In 365 Tagen durch das Jahr 2019 / 4. Quartal

  • 337. Deine absolute „must read“-Empfehlung für die Weihnachtszeit


    Und hoffe, dass ich heute nicht dazuschreiben muss, um was es geht.

    Wenn ich da an eine Umfrage denke, die ich neulich gelesen habe, wonach vor allem viele junge Leute nicht wussten, dass wir Ostern nicht wegen des Hasens feiern, kann man nur hoffen, dass wenigstens Leser mehr wissen.:wink:


    Seit die Kinder halbwegs erwachsen, wenn auch noch nicht alle aus dem Haus sind, ist meine Weihnachtslaune eher mäßig. Was mich aber festlich erheitern kann, ist nach wie vor das Bilderbuch "Pettersson kriegt Weihnachtsbesuch" von Sven Nordqvist. Pettersson verstaucht sich am Tag vor Heiligabend den Knöchel, sie haben noch keinen Baum, kein Geschenk, das Haus ist nicht geputzt und die Grütze nicht gekocht, auch Kater Findus ist ratlos. Bis die Nachbarn antanzen...Sehr schön und stimmungsvoll, vor allem der zusammengebastelte Baum, der unserem künstlichen italienischen Weihnachtsbaum fatal ähnelt.:uups:


    Aber da ich das Buch schon mal genannt habe, nehme ich heute ein anderes, nämlich ein Buch mit Weihnachtsgedichten, die ich immer gerne lese. Ob es es nun Johannes R. Bechers "Es blüht der Winter im Geäst und weiße Schleier fallen" ist oder Storms "Vom Himmel in die tiefsten Klüfte ein milder Stern hernieder lacht" oder Eichendorffs "Markt und Straßen stehen verlassen, still erleuchtet jedes Haus" oder Bergengruens "Es roch so warm nach Schafen, da sind sie eingeschlafen" oder sein wunderbares "Kaschubisches Weihnachtslied", das davon erzählt, wie viel besser es bei den Kaschuben gelaufen wäre, wenn das "Kindchen" dort geboren worden wäre, oder Rilkes "Es treibt der Wind im Winterwalde die Flockenherde wie ein Hirt" oder Mascha Kalékos "Der Frost haucht zarte Häkelspitzen perlmuttergrau ans Scheibenglas", all diese Verse versetzen mich ab und zu tatsächlich noch in besinnliche Weihnachtsstimmung, wobei eine Tasse duftenden Tees und ein Marzipanbrot aus Deutschland natürlich nicht wenig dazu beitragen.:santa:

      :study: Ich lese gerade


    Man ist ja von Natur kein Engel,

    Vielmehr ein Welt- und Menschenkind,

    Und rings umher ist ein Gedrängel

    Von solchen, die dasselbe sind.

    (Wilhelm Busch)

  • ch habe das Buch auch mit zwiespältigen Gefühlen begonnen und wurde positiv überrascht.

    Du auch - :scratch:, da bin ich jetzt aber wirklich gespannt.

    Gestern habe ich es mir noch anders überlegt und einen englischen Schmöker

    dazwischen geschoben, von dem ich genau weiß, dass ich mich nicht ärgern muss.

    Kann ich grad nicht gebrauchen.

    :study:Charles Dickens, Die Pickwickier. MLR

    :study:Robert van Gulik, Richter Di bei der Arbeit. Challenge "Klassiker"

    :study:Olga Tokarczuk, Ur und andere Zeiten. MLR

    :study:Henning Mankell, Die falsche Fährte. SuB-Abbau

  • 337. Deine absolute " must read"- Empfehlung für Weihnachten


    "Must read"-Empfehlungen habe ich nicht; das kommt wohl immer darauf an, wie man das Fest sieht und feiert.


    Aber ein Gedicht ist bei uns immer dabei, das fand ich als Kind schon so schön. mofre hat es ansatzweise schon erwähnt: Das kaschubische Weihnachtslied von Bergengruen.


    Nur die erste Strophe:


    Wärst du, Kindchen, im Kaschubenlande,
    wärst du, Kindchen, doch bei uns geboren!
    Sieh, du hättest nicht auf Heu gelegen,
    wärst auf Daunen weich gebettet worden.

    :study:Charles Dickens, Die Pickwickier. MLR

    :study:Robert van Gulik, Richter Di bei der Arbeit. Challenge "Klassiker"

    :study:Olga Tokarczuk, Ur und andere Zeiten. MLR

    :study:Henning Mankell, Die falsche Fährte. SuB-Abbau

  • Dieses Buch habe ich letztes oder vorletztes Jahr in der Weihnachtszeit gern gelesen,

    Das hatte ich Ende des letzten Winters als englischsprachiges Buch, eindeutig ein Fall für den Verknüpfungs-Thread :lol::wink:


    Das heutige Thema gefällt mir in der Grundidee sehr gut, wenn auch die Formulierung dem einen oder anderen nicht so zusagt. Ich habe bisher schöne Anregungen erhalten, besonders die Bücher von Marie , Jean van der Vlugt und tom leo gefallen mir gut, sind aber meist nur gebraucht zu haben (und aus den Bibliotheken sind sie aufgrund des Alters auch schon rausgeflogen).

    Die Erfindung des Buchdruckes ist das größte Ereignis der Weltgeschichte (Victor Hugo).

  • 337. Deine absolute „must read“-Empfehlung für die Weihnachtszeit

    "Must read" --- was ist das? :-s


    Ich plädiere dafür, nach den Ursprüngen zu suchen. Und hoffe, dass ich heute nicht dazuschreiben muss, um was es geht. :)

    Dieses Buch ist ein besonders schönes Exemplar der Weihnachtsgeschichte.

    Inwiefern besonders schön?

    Wegen der "Rosina-Wachtmeister-Aufmachung, oder inhaltlich besonders schön aufbereitet, oder von beidem ein bisschen.

    Ich frage deshalb, weil meine Freundin bald Geburtstag hat und das scheint mir ein schönes Geschenk. Sie steht nämlich auf Rosina Wachtmeister (jedenfalls früher, ich hoffe, das ist immer noch so :geek:).

  • 337. Deine absolute " must read"- Empfehlung für Weihnachten

    Mit ausgesprochenen Weihnachtsbüchern hab ich es nicht so, wenn, dann gerne ein bisschen satirisch angehaucht.

    Im letzten Jahr habe ich dieses gelesen (damit es endlich mal vom SuB befreit wird).

    Hat mir gefallen.


    Weihnachten steht vor der Tür. Die Chivers rüsten sich für das Fest der Feste, für den Ansturm ihrer Kinder, von Verwandten und Freunden. Der Weihnachtsbaum ist prächtig geschmückt, auch wenn der Engel an der Spitze leichte Ermüdungserscheinungen zeigt. Kate und Tony Chivers haben sich fest vorgenommen, nett zu sein und keine boshaften Bemerkungen zu machen. Aber wie es meist mit guten Vorsätzen geschieht - sie lassen sich nicht ganz einhalten. Ein stolpernder Großvater, ein flatterhafter Sohn, die Probleme von Tochter Jenny, die geistige Wiedergeburt von Onkel Roger und nicht zuletzt das gefönte Kaninchen sorgen für einige Aufregung vor, während und nach dem Fest ... "Lenkt vom eigenen Chaos ab." Cosmopolitan"Eine herrliche Mischung aus Sarkasmus, Sentimentalität und Galgenhumor. Das Buch zum Fest sollte man während der Feiertage vor dem Kaminfeuer lesen. Dann kann man für ein paar Stunden die - natürlich trügerische - Hoffnung hegen, dass die eigenen Verwandten vielleicht gar nicht so schrecklich sind." Der Spiegel Bryan Forbes, geboren 1926 in London, gelernter Schauspieler, erfolgreicher Regisseur und Drehbuchautor (für Columbia, MGM, Universal - u. a. von Hitchcocks "Die Vögel"), mehrmals ausgezeichnet u. a. mit dem British Academy Award, dem Goldenen Bären von Berlin und dem Edgar Award,lebt mit seiner Familie in England.

  • 337. Deine absolute " must read"- Empfehlung für Weihnachten

    "must read" gibt es bei mir sowieso nicht - ich lese das, was ich gerne möchte.

    Verschenkt habe ich schon mal dieses Buch - :thumleft:

  • 337. Deine absolute „must read“-Empfehlung für die Weihnachtszeit


    In der Vorweihnachtszeit werden immer etliche Kinderbücher zum Thema Weihnachten hervorgeholt, die das restliche Jahr über „versteckt“ sind - und das obwohl es hier keine kleinen Kinder mehr gibt. Aber manche Rituale sind einfach immer wieder schön.

    Unter anderem befindet sich in dem Stapel das Buch über Lotta aus der Krachmacherstraße, die es im letzten Augenblick schafft, Weihnachten für ihre Familie zu retten:).

  • Wegen der "Rosina-Wachtmeister-Aufmachung,

    Genau. :thumleft: Ich finde ihre Bilder einfach schön und habe mir fürs kommende Jahr diesen Lesezeichenkalender gekauft.


    Leider gibt es das von mir erwähnte Buch nur noch antiquarisch oder second hand. Ich hatte das Glück, ein neues Exemplar auf einem Flohmarkt zu ergattern.


    edit: So ein merkwürdiges Format wie das hier angezeigte hat mein Kalenderchen natürlich nicht. :)

    1. (Ø)

      Verlag: Heye in Athesia Kalenderverlag GmbH


    Bücher sind auch Lebensmittel (Martin Walser)


    Wenn du einen Garten und eine Bibliothek hast, wird es dir an nichts fehlen. (Cicero)



  • 337. Deine absolute „must read“-Empfehlung für die Weihnachtszeit


    Da fällt mir noch dieses hier ein. 2017 habe ich es zum ersten Mal gelesen! Das könnte ich in diesem Jahr eigentlich noch mal und im Anschluss den Film gucken.

    Nimm dir Zeit für die Dinge, die dich glücklich machen.


  • 337. Deine absolute „must read“-Empfehlung für die Weihnachtszeit

    Einige meiner Favoriten wurden schon genannt ... aber das hier gehört zu meinen bisherigen Allzeitfavoriten. Der Titel klingt ein bisschen kitschig, die Geschichten sind es nicht.

    Why say 'tree' when you can say 'sycamore'?
    (Leonard Cohen)

  • 337. Deine absolute „must read“-Empfehlung für die Weihnachtszeit

    SUB: 01.01.2020: 567
    SUB: 01.01.2020: 567

    am Lesen:


    gelesene Bücher im Januar: 2
    gelesene Bücher gesamt: 2
    gelesene Seiten im Januar: 925
    gelesene Seiten gesamt: 925
    abgebrochene Bücher:
    neue Bücher seit dem 01.01.2020: 5


    „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“


    Albert Einstein

  • 337. Deine absolute "must read"-Empfehlung für die Weihnachtszeit

    Sooooo ein schönes Buch. Perfekt für die Weihnachtszeit.

    :study: Nele Neuhaus - Muttertag

    :musik:Jeffrey Deaver - Lautloses Duell


    Ein Buch, das man liebt, darf man nicht leihen, sondern muss es besitzen. (Friedrich Nietzsche)


    :study: Gelesen 2020 : 10 Bücher /

    :musik:0 Hörbücher
    :study: Gelesen 2019 : 127 Bücher / :musik:22 Hörbücher

  • 337. Deine absolute "must-read" - Empfehlung für die Weihnachtszeit


    Den Klassiker lese ich gerne jedes Jahr um diese Zeit :pale:

    Sobald wir lernen, uns selbst zu vertrauen, fangen wir an zu leben. ( Johann Wolfgang Goethe )


    Jede Begegnung , die unsere Seele berührt hinterlässt eine Spur die nie ganz verweht. ( Lore-Lillian Boden )

  • 337. Deine absolute "must-read" - Empfehlung für die Weihnachtszeit

    Da ich in der Weihnachtszeit keine anderen Bücher lese wie im restlichen Jahr, kann ich heute kein Buch nennen.

    Sub: 5404:twisted: (Start 2020: 5403)

    gelesen 2020: 5

    gelesen 2019: 90 / 1 abgebrochen / 36631 Seiten

    gelesen 2018: 80 / 2 abgebrochen / 32745 Seiten

    gelesen 2017: 86 / 4 abgebrochen / 33551 Seiten


    :montag: Oliver Pötzsch - Der Spielmann

    :study:


    Lesen... das geht 1 bis 2 Jahre gut, aber dann ist man süchtig danach.