Oliver Pötzsch - Der Spielmann

Anzeige

  • Manchmal lese ich auch historische Romane, und dieser ist mir in meiner Buchhandlung geradezu in die Hände gesprungen. Ich bin zwar erst beim 2. Kapitel angekommen, aber mehr braucht es auch nicht, um zu wissen, ob mir ein Roman gefällt. Oliver Pötzsch erzählt so, dass man einfach immer nur weiterlesen und wissen möchte, wie es dem Johann Georg Gerlach, Sohn eines Großbauern aus Knittlingen um 1500 weiterhin ergehen wird.

    Momentan ist er erst 16 Jahre alt, hat zarte Liebesbande geknüpft, dafür Prügel und Misshandlungen einstecken müssen und auch noch seine Mutter verloren. Mit seinem Vater und den älteren Brüdern hat er es schwer, weil sie mit dem verträumten Johann Georg, der sich für Magie und Zauberei interessiert, nichts verbindet.

    Jetzt muss ich unbedingt wissen, wie es weitergeht - der Schweinebraten ist im Ofen und brät auch ohne mein Zutun vor sich hin (hoffentlich vergesse ich im Bann meiner Lektüre nicht aufs Aufgießen). Bügeln muss ich auf Nachmittag verschieben - jetzt geht es erst mal nach Knittlingen.:winken:

  • @Wintersonne

    Na, das ist ja ein Zufall ! :lol: Ich habe damit nämlich gestern auch erst begonnen . Bin jetzt ca. ein Drittel durch und mir gefällt es auch sehr gut. :thumleft:

    Bei dem Autor kann man wirklich blind und bedenkenlos zugreifen. ich muss auch mal seine henkerstochterreihe weiterlesen bzw, vorher nochmal Band 1 re-readen, ist schon zu lange her.

    Viel Spass Dir beim lesen :winken:

  • Ich habe damit nämlich gestern auch erst begonnen

    Na, so was, wie verabredet.:friends:Du bist aber flott unterwegs, da hab ich ja ganz schön zu tun, wenn ich noch hinterherkommen will.

    Bei dem Autor kann man wirklich blind und bedenkenlos zugreifen.

    Und ich hab noch nie von ihm gehört. :uups: Auch nicht von der "Henkerstochter-Saga", die ich mir gerade bei Amazon angeschaut habe. Da gibt es ja unendlich viele Bände - und sogar eine schöne Hörbuch-Box. Irgendwie muss ich gerade an Weihnachten denken.:santa:


    Viel Spass Dir beim lesen

    Danke, Dir auch!

  • @Jessy1963 und @Wintersonne

    Falls es euch noch nicht bekannt sein sollte: Ende Oktober erscheint der zweite Band dazu.

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

  • Ilary - hab bei "Vorablesen" geguckt und bin aus dem Staunen nicht herausgekommen. Da kann man nur sagen: "Guter Gott, schick Zeit vom Himmel" und ein gutes Management derselbigen gleich dazu.O:-)

    Vielen Dank für den Tipp ... ich glaube, da muss ich mitmachen!!

  • @Wintersonne


    Keine Panik, es sind immer nur einige Titel für die man innerhalb einer Woche einen Leseeindruck abgeben kann. Dies geschieht von Montag (Freischaltung ca. 9-10 Uhr) bis Sonntag (ich glaub Mitternacht) und am Dienstag ist dann die Verlosung der (normalerweise 100) Exemplare.


    Viel Spaß!

  • Vielen Dank für den Tipp ... ich glaube, da muss ich mitmachen!!

    Ich muss allerdings sagen, dass die Gewinnchancen heutzutage eher gering sind. Vor zehn bis ca fünf Jahren habe ich dort jedes zweite Mal etwas gewonnen. Aber einen Versuch ist es auf jeden Fall wert.

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

  • €nigma


    Ich habe manchmal das Gefühl, daß man nach längerer Abwesenheit deutlich bessere Chancen hat, vielleicht gilt das auch für Neulinge?

  • Und ich hab noch nie von ihm gehört. :uups: Auch nicht von der "Henkerstochter-Saga", die ich mir gerade bei Amazon angeschaut habe. Da gibt es ja unendlich viele Bände - und sogar eine schöne Hörbuch-Box. Irgendwie muss ich gerade an Weihnachten denken. :santa:

    :lol::thumleft:

    ich habe von ihm bisher "Die Burg der Könige" und den ersten Band der Henkerstochterreihe gelesen. "Die Ludwig-Verschwörung" subt noch.


    Falls es euch noch nicht bekannt sein sollte: Ende Oktober erscheint der zweite Band dazu.

    Danke, das wusste ich schon und habe ich auch bereits im Blick 8)


    --- und in 9 Tagen gibts Band 2 bei vorablesen :lol:

    Das interessiert mich weniger, ich bin kein Rezischreiber :wink:

  • Bei der Henkerstochter-Saga fehlt mir nur noch der letzte Band, die anderen Bücher kenne ich nicht

  • Ich habe manchmal das Gefühl, daß man nach längerer Abwesenheit deutlich bessere Chancen hat, vielleicht gilt das auch für Neulinge?

    Das kann ich nicht beurteilen, weil es, wenn ich mal einen LE schreibe, immer "nach längerer Abwesenheit" ist. Die meisten Bücher fallen nicht in mein Beuteschema und die, die mich interessieren, versuche ich über NetGalley oder den jeweiligen Verlag zu bekommen. In diesem Jahr habe ich 3x bei vorablesen mitgemacht und davon 1x gewonnen.

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

  • Mir gefällt das Buch eigentlich ziemlich gut, auch wenn ich derzeit nur sehr, sehr wenig lese. Ich bin jetzt fast bei Seite 400. Allerdings gibt es ein paar Entwicklungen bei den Charakteren, die ich so einfach nicht nachvollziehen kann und deswegen das Lesevergnügen ein wenig trüben. Johann wurde praktisch über Nacht vom ängstlichen, etwas tölpeligen Jüngling zu einem harten und durchtriebenen Herrn. Das hat für mich nicht so wirklich gepasst. Vor allem jetzt auf der Reise zurück von Venedig nach Württemberg scheint er noch eckiger und kantiger geworden sein. Auch seine Gedanken scheinen plötzlich komplett andere zu sein als vorher. Dass auch Margarete plötzlich wieder in seiner Gedankenwelt auftaucht, ist irgendwie nicht stimmig. Das wirkt wie ein Vorwand um den Protagonisten einfach an einen anderen Ort zu bringen.

    Ich bleibe trotzdem dran, denn langweilig wird "Der Spielmann" definitiv nicht und auch der Schreibstil von Pötzsch gefällt.

Anzeige