Cynthia Harrod-Eagles - Pack Up Your Troubles

Pack Up Your Troubles: War at Home 6

5 von 5 Sternen bei 1 Bewertung

Band 6 der

Verlag: Sphere

Bindung: Gebundene Ausgabe

Seitenzahl: 400

ISBN: 9780751574289

Termin: August 2019

  • Kurzbeschreibung (Quelle: Amazon)
    1919: The war is over, but peace is yet to come. As men are demobbed, women must give up positions that gave them freedom. Edward is given an important job at the Peace Conference in Paris, but it means more lonely months away from Beattie and his hoped-for reconciliation. Fred's unit is sent to the Rhine, and Cook feels a guilty relief that her uprooting has been postponed. Laura's friend Ransley volunteers for a further six months, and rather than go home, Laura finds a new outlet: conducting guided tours of the battlefields.
    In England there are strikes and unrest, hardship and widespread unemployment, and everywhere the sight of the wounded to remind the nation of what it has paid for peace. But as the first, difficult year post-war comes to an end, there are great changes afoot for the Hunter household, wonderful surprises, and the promise of a new start.
    Pack Up Your Troubles is the sixth and final book in the War at Home series by Cynthia Harrod-Eagles, author of the much-loved Morland Dynasty novels. Set against the real events of 1919, at home and on the front, this concludes the vivid and rich family drama featuring the Hunter family and their servants.


    Autorin (Quelle: Amazon)
    Cynthia Harrod-Eagles is the author of the hugely popular Morland Dynasty novels, which have captivated and enthralled readers for decades. She is also the author of the contemporary Bill Slider Mystery series, as well as her new series, War at Home, which is an epic family drama set against the backdrop of World War I. Cynthia's passions are music, wine, horses, architecture and the English countryside.


    Allgemeines
    Sechster und letzter Band der „War at Home“-Reihe
    Erschienen am 15.08.2019 im Sphere Verlag als HC mit 400 Seiten
    Gliederung: Stammbaum der Familie Hunter - 25 Kapitel
    Erzählung in der dritten Person aus wechselnden Perspektiven
    Handlungsort und -zeit: Northcote, London, Frankreich, Dezember 1918 bis Dezember 1919


    Inhalt
    Mit dem Waffenstillstand ist der Erste Weltkrieg noch nicht vorbei, die Soldaten werden größtenteils nicht gleich demobilisiert, da man dem Frieden noch nicht traut. Auch Edward Hunter kann noch nicht zu seiner Familie zurückkehren, da er an der Friedenskonferenz in Paris teilnimmt.
    Als die Männer schließlich heimkehren, ergeben sich daraus neue Probleme. Es gibt nicht genügend Arbeitsplätze. Die Frauen, die während des Krieges viele Arbeitsplätze der Männer eingenommen haben, sind nicht ohne Weiteres bereit, diese zugunsten der Männer aufzugeben und sich in das Schattendasein zurückzuziehen, das sie in der Vorkriegszeit geführt haben. Außerdem sind manche Kriegsheimkehrer aufgrund von gesundheitlichen Beeinträchtigungen nicht in der Lage, ihren früheren Tätigkeiten nachzugehen.
    Die gesellschaftlichen Konventionen sind im Wandel begriffen, es wird weniger Wert auf Etikette gelegt und die jungen Leute, die ihr Leben genießen wollen, erhalten bis dahin ungekannte Freiheiten.


    Beurteilung
    Auch der letzte Band der Reihe um die Familie Hunter und ihre Dienstboten ist gründlich recherchiert und vermittelt ein eindrucksvolles Bild vom Leben in der unmittelbaren Nachkriegszeit. Der Erzählstil ist sehr anschaulich und atmosphärisch; durch den Wechsel der Erzählperspektive zwischen den verschiedenen Mitgliedern des Hunter´schen Haushalts und auch einiger nicht im Haus lebender Verwandter ist die Lektüre sehr kurzweilig. Aufgrund der Vielzahl von Romanfiguren und der Fortsetzung von deren diversen Lebensgeschichten ist es unbedingt sinnvoll, die Reihe in der korrekten Reihenfolge zu lesen.
    Die Geschichte wirkt sehr glaubwürdig und lebensnah, dazu gehören auch einige üble Schockmomente, da es - realistischerweise – nicht für Jeden ein Happy End gibt. Dennoch vermittelt der Roman ein Gefühl von Aufbruch und Neubeginn nach den schrecklichen Kriegsjahren. Nur der Leser bleibt traurig darüber zurück, dass eine großartige Romanreihe ihr Ende gefunden hat und er sich nicht im nächsten Jahr auf einen weiteren Band freuen kann.


    Fazit
    Ein würdiger Abschluss einer insgesamt großartigen Reihe!

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998