Bücherwichteln im BücherTreff

Sam Feuerbach - Die Sanduhr

Die Sanduhr: Die Krosann Saga - Band 3/6

4.5 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen

Band 3 der

Verlag: bene Bücher

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 383

ISBN: 9783947515066

Termin: Mai 2018

Anzeige

  • Die Handlung

    Die Geschichte setzt dort wieder ein, wo sie aufgehört hat, nämlich einen Tag nach dem Ende des zweiten Bandes. Diesmal gibt es ein paar Hilfestellungen für diejenigen, die den Vorband nicht mehr ganz im Kopf haben. Einerseits werden Charaktere und vergangene Ereignisse mit einem Halbsatz noch mal ins Gedächtnis gerufen, andererseits gibt es am Ende des Buches eine Übersicht über wichtige Personen und Orte.

    Doch Karek und seine Freunde sind wie gesagt da, wo sie aufgehört haben: ratlos, wo sie nun hin können, da der Bürgerkrieg begonnen und ihre Ausbildungsfestung zerstört ist. Zudem sind sie nun auf sich gestellt und sie sind eben noch keine ausgebildeten Soldaten, sondern Jugendliche, die nicht wissen, was Krieg bedeutet. So beginnen sie ein Abenteuer, das sie auf die Spur einer alten Prophezeiiung führt. Dabei sind Ihnen Verfolger ständig auf den Fersen. 

    Das Setting

    Die Handlung weitet sich nun auch auf das südliche Reich Soradar aus, das den Protagonisten nicht friedlich gesinnt ist. Dabei bleibt ein tieferer Einblick in Kultur und Sprache eher aus, denn das ist nicht Fokus der Geschichte.

    Zudem mündet die angespannte politische Lage in Toladar in einen Bürgerkrieg, der im Süden des Landes eine Gefahr für alle Königstreuen darstellt.  

    Die Charaktere

    Mit dem symbolträchtigen Einsturz der schützenden Mauern um die Feste Strandsitz werden unsere Freunde in die Welt hinausgestoßen und müssen nun selbst zurechtkommen. Dabei zeigen sie verständlicherweise Angst und Unsicherheit im Umgang mit echten Gefahren.

    Karek kämpft dabei mit dem Zwiespalt, ob er gegenüber seinen Freunden als Anführer oder Gefährte auftreten soll. Immer wieder ist er zudem damit konfrontiert, sekundenschnelle Entscheidungen zu treffen, die über Leben oder Tod entscheiden. Nicht immer lässt sich eine friedvolle Lösung finden.

    Die namenlose Auftragsmörderin hat eher Schwierigkeiten damit, dass ihr plötzlich Menschen ans Herz wachsen. Sie zweifelt an ihrer Identität, aber wenigstens versteht endlich jemand ihren Humor.

    Auch folgen wir einem der Antagonisten, wobei ich aus Spoilergründen keinen Namen nenne, und erfahren so die Geschehnisse aus Sicht der Verfolger von Prinz Karek und seinen Freunden.

    Außerdem werden neue Charaktere eingeführt und bringen eine neue Dynamik in die bestehenden Beziehungen. 

    Fazit

    Auch der dritte Band hat mich wieder wunderbar unterhalten. Die Geschichte liest sich leicht dahin ohne Längen. Dieser Band ist nun eine kleine Abenteuerreise, die ich sehr genossen habe. Im Gegensatz zu den Vorbänden ziehe ich aber einen halben Stern dafür ab, dass die überraschenden Wendungen für mich sehr vorhersehbar waren und damit für mich etwas die Spannung herausgenommen haben. Ich vergebe 4,5 Sterne. :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

  • Tantivari Bitte sei so gut und füge bei einer Erstrezension immer eine kleine Inhaltsangabe ein - ob nun wie ich durch ein Zitat von Amazon (oder dem Klappentext) oder in eigenen Worten. Sonst kann niemand nachvollziehen, worum sich die Geschichte dreht. Deine Angaben zur Handlung sind da leider nicht hilfreich, wenn man die anderen Bände nicht gelesen hat. Danke :wink:

    Zitat von Amazon

    Die Auftragsmörderin, steckt in ernsten Schwierigkeiten.
    Wie ist es nur dazu gekommen? Fünf Milchbärte kleben ihr an den Hacken wie Pferdemist. Auf einem Schiff mit einem Kapitän, dem nicht zu trauen ist. Auf einer Reise mitten ins Feindesland, in dem es vor Halsabschneidern nur so wimmelt. Auf der Suche nach einer verlorenen Legende, die sich jeden Augenblick in Luft auflösen kann wie ein Kamelfurz.
    Die Zeit schreit nach Veränderungen. Ein geheimnisvolles Pergament führt Karek und seine Gefährten nach Süden und endlich an Ziel. Doch was sie dort vorfinden, kennt keine Gesetze, keinen Glauben, keine Gnade ...

    viele Grüße vom Squirrel

    :study: Rafik Schami - Die dunkle Seite der Liebe


  • Squirrel Danke für den Hinweis. Mir war wohl zu wichtig, die Geschichte bis dorthin nicht zu spoilern. Aber ich nehme für die Zukunft gern zusätzlich noch Klappentexte o.Ä. auf.

  • Mir war wohl zu wichtig, die Geschichte bis dorthin nicht zu spoilern

    Das ist auch durchaus wichtig. Aber wir können Texte hier ja auch verdecken, indem wir den Text markieren und dann auf das durchgestrichene Auge klicken

    viele Grüße vom Squirrel

    :study: Rafik Schami - Die dunkle Seite der Liebe


Anzeige