Bücherwichteln im BücherTreff

Sam Feuerbach - Der Schwertmeister

Der Schwertmeister: Die Krosann-Saga

4.6 von 5 Sternen bei 12 Bewertungen

Band 2 der

Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 376

ISBN: 9781499502473

Termin: Juni 2014

Anzeige

  • Die Handlung

    Prinz Karek führt seine unverhoffte Soldatenausbildung im Geheimen fort und lenkt zunehmend die Aufmerksamkeit der Festungsbesucher auf sich, indem er das Wort ergreift und unbequeme Wahrheiten ausspricht. Er ist von dem Wunsch getrieben, sein Heimatland in einen besseren Ort zu verwandeln. Dabei muss er sich aber auch mit der Realität des Alltags der Bevölkerung sowie Gewalt und Tod auseinander setzen.

    Auch die namenlose Attentäterin durchlebt einen persönlichen Wandel. Auf Ihrer Reise durch Toladar wird sie immer wieder mit dem Leid von Menschen konfrontiert und statt sich abzuwenden, kommen Gefühle auf, die sie bisher nicht zulassen wollte. Sie kämpft mit ihrer liebgewonnenen Rationalität. Vielleicht kann sie in dieser Welt noch ihre Bestimmung finden.

    Wir folgen der Geschichte da weiter, wo sie in Band 1 geendet hat. Es gibt keine erneute Einführung der Charaktere oder Zusammenfassung, was zuvor geschehen ist. Insoweit empfehle ich die Bände relativ zeitnah hintereinander zu lesen.  

    Das Setting

    Wir bleiben zunächst in Toladar, vornehmlich in der Festung Strandsitz, wo Karek seine Ausbildung absolviert. Doch die Geschichte ist nicht mehr nur auf diese Mauern begrenzt und lässt uns auch die Welt außerhalb kennenlernen. So scheint das südliche Reich Soradar immer bedeutsamer zu werden. Allerdings ist die politische Anspannung zwischen beiden Ländern immer deutlicher spürbar. Kann man in Band 1 vielleicht noch glauben, dass alle Hauptcharaktere schon irgendwie durchkommen, halten Tod und Krieg in Band 2 Einzug und so sollte man sich auch auf dramatische Wendungen einstellen.  

    Die Charaktere

    Der Fokus des Buches liegt weiter auf den Charakteren und ihrer Entwicklung. Dabei geht es nicht darum, besonders realistisch grauschattierte Charaktere mit starken inneren Konflikten zu schaffen. Ihre Motive sind oft ideeller Natur, aber deswegen leben sie in einer Fantasiewelt, in der man so auch etwas Großes erreichen kann.

    Ich habe schon im ersten Band Karek und seine Truppe ins Herz geschlossen und auch in diesem Band bekomme ich wieder diese wunderbaren Dialoge. Jeder der Jungs hat seinen individuellen Charakter und bekommt die Zeit, sich zu beweisen.

    Unsere verschlossene Attentäterin entdeckt ihre Menschlichkeit und so gelingt es als Leser immer mehr mit ihr warm zu werden.

    Forand konnte man im Vorgängerband nur kurz kennenlernen. Hier zeigt er, was er drauf hat und dass er zwar ein harter Lehrmeister ist, aber auch das Herz am rechten Fleck hat. 

    Fazit

    Ich bin jetzt schon verliebt in die Krosann-Saga. Die Handlung kommt immer schnell auf den Punkt. Die Charaktere sind liebenswert und es ist großartig, ihnen auf ihrem Weg zu einem besseren Selbst zu folgen. Die Geschichte nimmt in diesem Band noch mal Fahrt auf und macht auch vor tragischen Schicksalen keinen Halt.

    Ich kann die Reihe absolut empfehlen und vergebe auch für diesen Band 5 Sterne. :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Die Hardcover-Editionen sind übrigens wunderschön und enthalten Illustrationen der Hauptcharaktere. Auch eine Empfehlung dafür.

Anzeige