Emma Wagner - Irish Feelings: Als ich dich traf

Anzeige

  • Klappentext:


    Von wegen Irland, das Land der Kobolde und Feen, der malerischen Landschaft und liebenswerten Menschen. Für die Amerikanerin Liz ist es das Land von Regen, Schlamm und einer Airline, die ihren verdammten Koffer verloren hat!


    Als sie endlich das beschauliche Dörfchen Greycastlehill erreicht, schafft sie es auch noch auf Anhieb, fast dessen gesamte Einwohnerschaft gegen sich aufzubringen, allen voran den attraktiven Pub-Besitzer Aiden.


    Einen arroganteren und wortkargeren Kerl hat die Welt noch nicht gesehen, da ist sich Liz sicher. Völlig unmöglich, dass sie ausgerechnet hier Ruhe und Frieden findet. Oder gar, dass sie sich verliebt – da kann ihr dieser Kerl mit seinen faszinierenden grünen Augen noch so sehr im Kopf herumspuken. Sie ist nur hier, um vor ihrer Vergangenheit zu fliehen…

    Die Vergangenheit ist etwas, was Aiden tagtäglich vor Augen hat. Er kämpft gegen seine inneren Dämonen an und tut alles für die Menschen, die er liebt. Mühsam hat er die Eckpfeiler seines Lebens neu in den Boden gerammt und nicht vor, je wieder daran zu rütteln.


    Letzteres erledigt ohnehin schon diese furchtbare Liz, sehr zu seinem Leidwesen. Sie ist das personifizierte Chaos und alles, was er in seinem Leben nicht will. Schon gar nicht das, was er in seiner momentanen Situation braucht. Oder etwa doch?


    Es heißt ja nicht ohne Grund:

    Das Schicksal schließt nie eine Tür, ohne eine andere zu öffnen.


    Meine Meinung:


    Ich war schon sehr gespannt auf das neue Buch von Emma Wagner. Allein das Cover mit dem Hintergrund von Irland hat mir schon sehr gut gefallen. Umso gespannter war ich auf den Inhalt.


    Direkt kann ich sagen das ich begeistert von Irish Feelings war. Die Geschichte um Liz und Aiden hat mich regelrecht in den Bann gezogen. Da fiel mir selbst das Arbeiten schwer, da ich am liebsten wieder die beiden begleitet hätte. Das Buch habe ich förmlich inhaliert, so gut hat es mir gefallen.


    Emma Wagner hat die beiden Protagonisten so wunderbar dargestellt. Liz mit ihrer tollpatschigen Art, der immer wieder ein Ungeschickt passierte. Aber auch Aiden ist mir direkt ans Herz gewachsen. Auch wenn er zum Anfang als grummelig rüberkam, merkte man mit jeder Seite mehr, das er sein Herz am rechten Fleck trug. Immer mehr bekam man Einblicke in die Gefühlswelt der beiden.

    Auch erfuhr man nach und nach die jeweiligen Geheimnisse. Gut fand ebenfalls das uns die Autorin immer mal wieder mit in die Vergangenheit nahm und man so noch mehr Aiden oder auch Liz verstehen konnte.


    Mit Irish Feelings bekam ich auch eine geballte Ladung an Gefühlen. Ich musste lachen, habe Tränen verloren und hätte mich auch am liebsten mal bei dem ein oder anderen eingemischt. Ein Buch mit jeder Menge Gefühl, so viel kann ich sagen.


    Der Schreibstil war gewohnt flüssig und leicht zu lesen. In den Kapiteln gab ist immer wieder den Wechsel zwischen Liz und Aiden. Diese wurden auch mit dem jeweiligen Namen kenntlich gemacht.

    Selbst die Landschaft um Greycastlehill war sehr schön beschrieben, so dass man sich den Ort aber auch die Gegend drum herum sehr gut vorstellen konnte. Ich hatte diese beim Lesen immer mit vor dem Auge.


    Selbst das Cover passte hier wunderbar zur Geschichte und ist somit sehr gut getroffen.


    Schon jetzt bin ich auf die weiteren Geschichten um die Einwohner und des Ortes Greycastlehill gespannt und hoffe das ich dort bald wieder mit einem weiteren Buch hinreisen kann.

    Wenn auch ihr eine Geschichte mit viel Gefühl liebt dann sollte Iris Feelings auch etwas für euch sein.

  • abendsternchen

    Hat den Titel des Themas von „Emma Wagner - Irish Feelings: Als ich dich trag“ zu „Emma Wagner - Irish Feelings: Als ich dich traf“ geändert.

Anzeige