Bücherwichteln im BücherTreff

Cecelia Ahern - Zwischen Himmel und Liebe

Affiliate-Link

Zwischen Himmel und Liebe

4.1|113)

Verlag: Fischer

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 395

ISBN: 9783596511259

Termin: April 2010

  • Ich fand das Buch einfach zauberhaft. Bis jetzt habe ich - ohne "Zwischen Himmel und Liebe" - vier Bücher Bücher von Cecelia Ahern gelesen, und am besten hat mir "Für immer vielleicht" gefallen. Ich dachte, keines der folgenden Bücher könnte es toppen, denn von "Ich hab dich im Gefühl" und ganz besonders von "Vergiss mein nicht" war ich sehr enttäuscht. ("P.S. Ich liebe dich" war ganz in Ordnung.) Aber "Zwischen Himmel und Liebe" hat es wirklich geschafft, über alle anderen Bücher hinweg zu ragen. Es gibt nichts am Buch zu bemängeln.


    Was soll ich noch sagen? Ich habe eine Zeitlang geschwankt, ob ich vier oder fünf Sterne vergeben soll, denn fünf Sterne ist für mich das perfekte Buch. Im Großen und Ganzen finde ich das Buch sehr gelungen, aber einige Kleinigkeiten gibt es doch, die mich gestört haben. Aber da diese Sachen so klein sind, habe ich mich für :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: entschieden.

    "Werter Herr, die Tatsache, dass ein Buch in einer öffentlichen Bibliothek zugänglich ist, tröstet mich keineswegs. Wäre es nicht der Gesetze wegen, ich würde sie stehlen. Wäre es nicht meiner Börse wegen, ich würde sie kaufen."
    --Harold Laski

  • Ich habe das Buch jetzt endlich auch gelesen und war positiv überrascht.
    Die Idee mit dem unsichtbaren Freund fand ich toll, sich vorzustellen das es so etwas gibt...
    Ich konnte es gar nicht aus den Händen legen und musste einfach immer weiter lesen.
    Ein sehr schönes Buch.
    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

  • Am Anfang war ich sehr überrascht, dass es um Fantasiefreunde gehen soll, aber ich fand das Buch dann so toll, ich wollte gar nicht, dass es aufhört. Sehr schön geschrieben. Überrascht war ich auch,

    Aber die Version der Story war echt schön gestaltet. Das war auch das erste Buch, was ich von ihr gelesen habe. Es ist mittlerweile schon dreieinhalb Jahre her, aber ich würde es jederzeit wieder lesen, wenn ich die Zeit dazu habe....

  • Ich fand die Idee mit dem imaginären Freund richtig gut und ich war gespannt wie das Buch ist.
    Ich muss sagen, mich hat es nicht vom Hocker gerissen. Mir hat irgendwas gefehlt, mich hat das Buch nicht gefesselt.
    Es hat sich, wie alle Bücher von Cecilia Ahern, gut lesen lassen. Man hätte bloß, meiner Meinung nach, mehr aus der Geschichte machen können. Deshalb gibt es von mir nur: :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: .
    :winken:

  • Also ich fand das Buch ganz okay, weil es zwar nicht ganz langweilig war, aber auch nicht so toll, das ich es unbedingt jedem empfehlen würde. Die Geschichte hat mir wohl gefallen, aber meiner Meinung nach hätte sie das Problem am Ende besser lösen können

    . Also es gibt auf jedenfall bessere Bücher von ihr :)

  • Sehr schönes Buch, es hat etwas fantastisches und das hat mir gut gefallen!!!

    Ich lesee gerade The Haunted
    :study: 2016: 51 Bücher
    :study: 2015: 31 Bücher :pale:
    :study: 2014: 50 Bücher :pale:
    :study: 2013: 69 Bücher :-,
    :study: 2012: 50 Bücher :pale:
    :study: 2011 : 132 Bücher :cheers:
    :study: 2010 : 102 Bücher :dance:


    :flower: Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele :flower:

  • Diesen Roman habe ich nun in der deutschen Version, vor wenigen Monaten auch im englischen Original "If you could see me now" gelesen.
    Die Übersetzung "Zwischen Himmel und Liebe" finde ich auch absolut gelungen und es konnte mich auch diesmal wieder fesseln und in das verschlafene irische Nest namens Baile na gCroíthe befördern.
    Und in diesem kleinen Städtchen befindet sich eine Straße namens "Fuchsia Lane" , wo diese magische und bezaubernde Geschichte ihren Anfang nimmt. Wo sich unter anderem auch eine wunderschöne Freundschaft zwischen Luke, einem kleinen, liebenswerten Jungen und seinem imaginären Freund entwickelt....oder ist dieser imaginäre Freund, der sich auch Ivan nennt, doch real, nur können ihn nur sehr wenige Menschen sehen?


    Mit Ivans sympatischer Art, seine Freunde zum lachen zu bringen, ihnen in schweren Zeiten beizustehen und immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein, hat er mich sehr schnell um den kleinen Finger gewickelt und seither nicht mehr losgelassen.
    Es war ausserdem sehr interessant und spannend, die Wandlung und Entwicklung der zwanghaft kontrollierten Elisabeth, Lukes Tante, zu beobachten. Sie hat ihr Leben sehr fest im Griff und läßt ausnahmslos niemanden an sich heran.
    Doch dann plötzlich, gerade zur richtigen Zeit, lernt die verzweifelte Elisabeth Ivan kennen, lernt nun, diesen besonderen Freund ebenfalls zu sehen, und mit ihm entwickelt sich eine süße Freundschaft, die ihr hilft, von ihrer kontrollierten Art loszulassen und lernt durch ihn, einfach zu leben sich ihrer düsteren Vergangenheit zu stellen.


    Und was wäre ein Ahern - Roman, ohne eine süße Liebesgeschichte. :love:


    Mir gefällt die Art von Cecelia Ahern, ihre wunderschöne Art zu Schreiben, zu erzählen, ihre traumhaften Ideen, wie z.B. diese magische Geschichte einer wunderbaren Freundschaft zwischen Ivan Rabthcisnu, dem unsichtbaren Freund und den Menschen, die diesen treuen Freund in schweren Zeiten dringend benötigen.


    Mit diesem Buch, welches sich in meinem Bücherregal einen Lieblingsplatz gefestigt hat, habe ich mich mit dem lockeren Schreibstil und einer molligen und erfrischenden Erzählung ein paar Tage lang einfach frei und beflügelt gefühlt O:-) Mehr davon!
    Abschalten und geniessen! :study: :montag:


    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

    "Neue Bücher rochen nach Druckerschwärze, nach Leim, nach Erwartungen. Alte Bücher dufteten nach Abenteuern, ihren eigenen und jenen, von denen sie erzählten. Und gute Bücher verströmten ein Aroma, in dem das alles steckte, und dazu noch ein Hauch von Magie."
    Kai Meyer


    Einmal editiert, zuletzt von Engel79 ()

  • Ich weiß nicht, ob mir das Buch gefallen soll. Zum einen war die Handlung manchmal so herzerwärmend, dass ich beim Lesen gelacht habe(nicht zu empfehlen, wenn man in der Straßenbahn sitzt), zum anderen erschienen mir einige Handlungstränge einfach vergessen worden zu sein. Was passiert nun mit Elizabeths Schwester? Und mit Elizabeth selbst?
    Schade, hätte man das geklärt, wäre das Buch eines meiner Lieblingsbücher geworden.

  • Eigentlich bin ich ja kein Fan dieser Sorte Bücher, aber da es nun mal in meinem Regal vor sich hin staubte, habe ich beschlossen, mich daran zu wagen. Zu meiner eigenen ehrlich Verwunderung muss ich zugeben, dass ich absolut überrascht wurde - und zwar ausschließlich positiv. Ich fand die Geschichte sehr ungewöhnlich und nicht übermäßig kitschig. So etwas hatte ich auf alle Fälle nicht erwartet und der leichte, heitere Schreibstil hat zum Lesevergnügen nur beigetragen. Ich habe das Buch relativ zügig durchgelesen (wenn man die Zwangspause, die ich einlegen musste, nicht mitrechnet!) und musste mehr als nur ein Mal schmunzeln. Daher kann ich Zwischen Himmel und Liebe nur weiterempfehlen - selbst solchen Leuten, die, wie ich, solche Bücher in der Regel nicht besonders zu schätzen wissen. :uups:

  • Es ist zwar schon etwas länger her, dass ich das Buch gelesen habe, aber ich weiß noch, dass es mir sehr gut gefallen hat und es zu den Büchern gehört, die ich nicht hergebe, weil ich sie nochmal lesen will. Ich finde die Bücher von Cecelia Ahern sollte man in jedem Lebensabschnitt lesen, also als Jugendliche, als junge Erwachsene, als Mutter usw., da man es immer aus einer anderen Sicht liest.

Anzeige