Mario Ludwig - Tierische Jobs

Tierische Jobs: Frösche als Schwangersch...

4 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen

Verlag: wbg Theiss in Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG)

Bindung: Gebundene Ausgabe

Seitenzahl: 192

ISBN: 9783806239645

Termin: Juni 2019

Klappentext / Inhaltsangabe: Ein Frosch als Schwangerschaftstest - die unglaubliche Arbeitswelt der Tiere Dass der beste Freund des Menschen vielseitige Berufe ausübt, ist bekannt. Wache halten, Drogen erschnüffeln und blinde Menschen im Alltag begleiten ist für ausgebildete Hunde ein Leichtes. Aber wussten Sie, dass sich die intelligenten Tiere auch als Lebensretter für Diabetiker verdingen? dass Riesenhamsterratten Tuberkuloseerreger in Speichelproben zuverlässiger erkennen als ihre menschlichen Kollegen? dass man den Hinterlassenschaften von Kühen wahrlich wohlriechende Düfte entlocken kann? Ob tiergestützte Therapie oder Unterstützung bei schwierigen Aufgaben - der Biologe und Naturbuchautor Mario Ludwig erzählt spannende Geschichten über die Jobs der Tiere und wie sie uns mit ihren besonderen Fähigkeiten helfen, unseren Alltag zu meistern. Von Elchkäse bis Elefantendung: Tiergeschichten aus aller Welt Delfinschwimmen, Fischpediküre, Blutegeltherapie: Sie werden staunen, was die vielseitigen Helfer mit Fell, Flossen oder Federn alles für uns leisten! Die Hauptrollen in Mario Ludwigs verblüffenden Geschichten spielen mal besondere Haustiere wie Therapiehund oder Knabberfisch, mal außergewöhnliche Tiere wie Kapuzineraffe und Kormoran. Der Autor verrät die speziellen Talente der tierischen Helfer und erklärt, warum sich der jeweilige Bewerber bestens für seinen Beruf eignet. Lassen Sie sich begeistern von skurrilen Geschichten über Tiere und Menschen und lernen Sie dabei sogar ungeliebte Zeitgenossen wie Fliegenlarven, Würmer und Spinnen zu lieben!
Weiterlesen
  • Autor: Mario Ludwig

    Titel: Tierische Jobs

    Seiten: 192

    ISBN: 978-3-8062-3964-5

    Verlag: wbg Theiss


    Autor:

    Mariop Ludwig wurde 1957 in Heidelberg geboren und ist ein deutscher Biologe und Autor. Nach der Schule studierte er zunächst Biologie und Sportwissenschaften, arbeitete bis 1992 am Zoologischen Institut der Universität Heidelberg. Seit 1992 ist er in leitender Funktion bei der Kommunalen Aktionsgemeinschaft zur Bekämpfung der Schnakenplage tätig und seit 1994 im Bereich der schädlingsbekämpfung und Gewässergüte tätig. Seit 1993 schreibt er Bücher über Tiere und Natur undist häufiger Gast in Fernseh- und Hörfunksendungen. Ludwig ist zudem als Dozent, Vortragsredner und Interviewpartner gefragt.


    Inhalt:

    Was machen Tiere eigentlich beruflich? Ein Frosch als Schwangerschaftstest, Katzen als Spione und ein Esel als Schäferhund? Unglaublich, aber wahr! Mario Ludwig stellt die unglaublichen und skurillen Berufe unserer tierischen Helfer vor und erzählt, wie sie uns mit ihren außergewöhnlichen Fähigkeiten helfen, unseren Alltag besser zu meistern. Zum bewerbungsgespräch um die Stelle als Trüffelsucher taucht da neben dem Schwein auch schon mal ein Hund auf. Und warum nicht mal eine Taube einstellen statt einem Radiologen? (Klappentext)


    Rezension:

    Blindenhunde oder Pferde und Delfine, die zu therapeutischen zwecken eingesetzt werden, kennt an sich jeder. Auch die Brieftaube dürfte den meisten ein Begriff sein, nicht zuletzt der Schäferhund als Bewacher von Haus und Hof. Doch, unsere tierischen Freunde helfen uns bisweilen in noch ganz anderen Bereichen unseres Alltags. Der Biologe und Autor Dr. Mario Ludwig hat seine kuriosesten Funde einmal zusammengestellt. Entstanden ist ein witziges und kurioses Sachbuch.


    In kleine Häppchen zum Nebenherschmökern zeigt der Autor, welche Tätigkeiten tiere schon eingenommen haben, um unseren Alltag zu bewältigen. Außen vor gelassen wird das Schicksal von medizinischen Versuchstieren ganz bewusst, da es zu diesem Themenkomplex bereits ausreichende und weiterführende Literatur gibt, doch wie sieht es eigentlich mit der ersten Hündin und dem ersten Schimpansen im Weltraum aus? Weshalb bekommt eine bestimmte Rattenart eine Spezialausbildung als Minensucher und warum scheiterten die Amerikaner Katzen als Spione auszubilden? All dies erläutert der Autor im zuweilen ernsten, jedoch immer humorigen Unterton und zeigt, dass es manchmal ohne unsere tierischen Helfer nicht geht, zumal in vergangenen Zeiten als technische Lösungen noch weit eintfernt waren von unseren heutigen Möglichkeiten.


    Jedes Kapitel umfasst maximal eine Hand voll Seiten und jede erdenkliche Tierart, die sich als Fußpfleger zuweilen aber auch als Archäologe betätigen. Und vielleicht steckt in unseren Haustieren doch mehr als wir denken? Der Autor jedenfalls, der keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt, sondern auch zu eigenständiger Recherche einlädt, ist überzeugt von den tierischen Fähigkeiten, weiß jedoch auch um das Tierwohl, welches nicht außer Acht gelassen wird. Nicht umsonst ist der meiste Purpurfarbstoff heute künstlichen Ursprungs und Vanillearoma aus Kuhdung zum Glück sehr selten.


    Unterlegt ist das amüsante Sachbuch mit einer umfassenden Quellenangabe, doch wer unseren tierischen Helfern auf die Schliche kommen möchte, weiß am Ende wie gesucht werden soll. Wissenserwerb oder reine Unterhaltung, Mario Ludwig gelingt beides umfassend.

    1. (Ø)

      Verlag: wbg Theiss in Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG)