Ulrike Köhler - Fettnäpfchenführer Schottland - Auf dem Holzweg durch die Highlands

Anzeige

  • Auf Wiedersehen in Schottland


    Fettnäpfchenführer Schottland – Auf dem Holzweg durch die Highlands, ein etwas anderer Reiseführer von Ulrike Köhler, 250 Seiten, erschienen im CONBOOK – Verlag.


    Ich bin restlos begeistert, dies ist mein erster Reiseführer aus der Fettnäpfchenführer-Reihe, sicher werde ich noch weitere lesen und hoffe, dass noch viele Reiseziele in dieser Reihe folgen werden.
    Das Buch ist in 35 Kapitel aufgeteilt, die Kapitelzahlen, wie auch ein zusammenfassender Untertitel erscheinen in Großbuchstaben, was den Inhalt sehr übersichtlich gestaltet. Wichtige Begriffe sind deshalb auch fett gedruckt und gälische oder auch englischsprachige Begriffe erscheinen in kursiver Schrift. Am Ende der einzelnen Kapitel sind die wichtigsten Tipps und Informationen noch einmal in einem grauen Kasten zusammengefasst, dasselbe beim Glossar im Anhang. Eine nette Beigabe, das Lesezeichen auf dem die allerwichtigsten Do’s & Don’ts noch einmal extra aufgeführt sind.
    Dieses Buch hat mich ein paar Tage wunderbar unterhalten, dazwischen habe ich immer wieder innegehalten und habe das wichtigste, auch eigene Erinnerungen sacken lassen. Es ist wirklich zu schade, das Werk in einem Rutsch durchzulesen. Ulrike Köhler hat es geschafft auf humoristische Weise zukünftige Schottlandreisende zu unterhalten und zu informieren und ins Schottlandfieber zu versetzen. Diejenigen unter den Lesern, die das wunderbare, wilde und vielfältige Land schon kennen -und lieben gelernt haben sind sowieso für alle Zeiten infiziert.


    Immer wieder habe ich mich bei der Lektüre erwischt, dass ich selig lächelte oder zustimmend mit dem Kopf genickt habe. Anhand der Erlebnisse der Protagonistin, die für ein halbes Jahr in Schottland lebt und arbeitet, hat die Autorin es geschafft, dem Leser Land und Leute nahezubringen. Zu erklären, gute Ratschläge zu geben und auch vor den allerpeinlichsten Fettnäpfchen zu warnen. Sehr informativ z.B. fand ich die Kapitel über die Teekultur, über den schottischen Humor, schottische Gastfreundschaft und die Alltagsgepflogenheiten. Natürlich werden auch die Sehenswürdigkeiten, Geschichte und Kultur gebührend behandelt. Nicht nur das Interesse für dieses wunderschöne und geschichtsträchtige Land im Norden wird dadurch geweckt, auch erfahrene Schottlandreisende haben Dinge entdecken können, die sie unbedingt noch sehen, probieren oder erleben wollen, u. a. einmal in Schottland Wintersport zu betreiben. Ulrike Köhler lässt den Leser die schottische Mentalität spüren, ich bin restlos begeistert.


    Gerne möchte ich dieses Buch allen empfehlen, die eine Schottlandreise planen. Den Schottland-Fans sowieso. Deshalb von mir 5 Sterne :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    :study::musik::montag:


    Und wenn mir alle Königskronen für meine Bücher und meine Freude am Lesen angeboten wären: Ich würde sie ausschlagen.
    François Fénelon

Anzeige