Melanie Moreland - Maddox

Affiliate-/Werbelink

Corporate Love - Maddox (Vested Interest...

4|1)

Verlag: LYX.digital

Bindung: E-Book

eISBN: 9783736310629

Termin: August 2019

Anzeige

  • Drei Männer, die sich an der Universität trafen und eine Freundschaft fürs Leben schlossen. Drei Männer, die ihre Vergangenheit geformt hat: Sie sind abweisend und hart gegen sich und andere. Was geschieht, wenn sie die Eine treffen? Werden sie sich gegen ihre Gefühle wehren oder werden sie ihr Herz für die Frau, die für sie bestimmt ist, öffnen?


    In Chaos und Angst aufgewachsen besteht der erfolgreiche Businessman Maddox Riley auf zwei Dinge in seinem Leben: Regeln und Kontrolle. Er hat seine Karriere und zwei enge Freunde - das ist alles, was er braucht. Bis Dee in sein Leben tritt. Sie stellt seine Welt auf den Kopf und weckt Gefühle in ihm, die er sich sein ganzes Leben versagt hat: Liebe, Glück, Freude. Doch kann er alles, was ihn ausmacht, aufgeben und ein neuer Mann werden?


    Quelle: Amazon.de



    Gefühlt zu lange habe ich mich auf die Fortsetzung und damit auf die Geschichte von Maddox gefreut. Ein klein wenig enttäuscht bin ich, da ich mir mehr erhofft hatte bzw. das Besondere hat mir gefehlt. Aber lasst Euch davon nicht abschrecken, die Geschichte kann ich durchaus empfehlen. Es liegt lediglich daran, dass meine Erwartungen höher waren.


    Für die Leser, die bereits die ersten beiden Bücher um Bentley und Maddox gelesen haben, sind Maddox und Dee bereits bekannt. Man kann sich leicht wieder in das familienähnliche Gefüge einfügen. Ich mochte, dass sich hieran nichts geändert hat. Man merkt, dass die drei alles füreinander tun würden.


    Da die Geschichte hauptsächlich von Maddox erzählt wird, blieb Dee für mich etwas blass und undurchsichtig. Ich hätte gerne mehr von ihr erfahren bzw. mehr Szenen der Geschichte aus ihrer Sicht erlebt.

    Was die Geschichte zwischen Maddox und Dee angeht, erzählt Melanie Moreland sicherlich nichts Neues. Und ich hatte auch schon die Befürchtung, es muss passieren, was eben passieren muss. Die Autorin hat aber noch die Kurve bekommen und spätestens ab dem Punkt wollte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen.


    Es war wohl der Anfang, der mich nicht ganz überzeugen konnte. Die Wiedergutmachung folgte dann allerdings spätestens im Epilog, der mir richtig gut gefallen hat :drunken:. Und er hat mich neugierig gemacht auf Reids Geschichte, der mir hier übrigens sehr gut gefallen hat :lechz:


    Als neuer Nebencharakter ist mir VanRyan positiv aufgefallen. Er hatte immer die passenden Worte und Ratschläge bereit. Ich hoffe, noch mehr von ihm (und seiner Familie) zu hören.


    „Maddox“ bekommt von mir gute :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:.

    :study: Im nächsten Leben vielleicht von Mia Sheridan

    :musik:Die Stunde der Schuld von Nora Roberts

Anzeige