Welche Bücher habt ihr im Juli 2019 gelesen?

Anzeige

  • Und noch von mir der Juli:


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: haben sich folgende Bücher bei mir verdient:


    Ben Aaronovitch - Die Glocke von Whitechapel

    Hach, ich mag einfach dieses abstruse Zeugs. Ich finde das immer herrlich unterhaltsam. Hoffentlich wird die Reihe fortgesetzt!


    Marcel Proust - Sodom und Gomorrha :pray:

    Dürfte ich nur ein Buch mit auf die berühmte Insel nehmen, es würde höchstwahrscheinlich Prousts "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit" werden. Das Werk ist so vielfältig, so beeindruckend! Da würde man immer wieder neues entdecken und sei es nur in diese herrliche Sprache abzutauchen. (Ich glaube, mittlerweile bin ich ein Proustches Fangirl geworden :lol:)


    Lucia Berlin - Was wirst du tun, wenn du gehst

    Mein zweiter Erzählband von Lucia Berlin und wieder ein absoluter Volltreffer. Mir gefallen ihre autobiographische Geschichten sehr.


    Ernest Cline - Ready Player One

    Eigentlich wollte ich das Buch nie lesen, weil ich immer dachte es gehe nur um Videospiele der achtziger Jahre. Einem sehr günstigen Angebot sei Dank konnte ich es lesen und wurde sehr gut unterhalten. Die Geschichte war vielleicht nicht immer so ganz nachvollziehbar, aber die Spannung, die Erwähnungen diverser Filme und Musik haben das für mich so wettgemacht, dass ich hier nur 5 Sterne vergeben kann.


    Die Leichtigkeit - Catherine Meurisse

    Sie hatte Glück und entkam dem Attentat auf Charlie Hebdo nur, weil sie aus Liebeskummer verschlief. Trotzdem musste sie mit allem fertig werden. Wie sie das geschafft hatte, verarbeitete sie als Graphic Novel/Comic. Für mich sehr beeindruckend.



    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb: haben sich verdient:

    Toni Morrison - Die Herkunft der Rassen

    Interessant zu lesende Essays, die man mit Sicherheit immer wieder mit Gewinn lesen kann. Eigentlich schwanke ich immer noch zwischen 4 1/2 und 5 Sterne, aber ich bleibe vom Bauch her bei meiner Entscheidung.


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: Sterne für:

    Die Katze des Rabbiners - Sammelband 2

    Die hässlichste Katze der Welt, die ich heiß und innig liebe. Vergnüglich zu lesen!


    :bewertung1von5::bewertung1von5: Sterne für:

    Mark Haddon - Supergute Tage oder die sonderbare Welt des Christopher Boone

    Leider konnte es mich nicht sehr überzeugen. Den Grund habe ich hier angegeben.

    Nimm dir Zeit für die Dinge, die dich glücklich machen.


  • Obwohl mein Juli echt stressig und arbeitsintensiv war, bin ich lesetechnisch doch ganz zufrieden. :lol:


    Ursula Poznanski - Thalamus :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    An diesem Buch habe ich eine ganze Weile herumgekaut. Anfangs war es ganz spannend, der Mittelteil zog sich elendig dahin und teilweise fand ich es unrealistisch und die Hautpfigur etwas nervig. Aber interessante Grundidee und spannender Showdown.


    Regina Scheer - Machandel :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: Mein Leseeindruck

    Ein eindrucksvolles Stück deutsche Geschichte von den 30er Jahren bis zum Zusammenbruch der DDR. Aus verschiedenen Erzählperspektiven schafft die Autorin ein unheimlich faszinierendes Kaleidoskop aus unterschiedlichsten Lebensgeschichten und Schicksalen mit sehr authentischen Figuren. Trotz einiger minimaler Längen konnte mich das Buch unheimlich gut mitnehmen.:applause:


    Marisha Pessl - Die amerikanische Nacht :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Packende, mysteriöse, düstere und atmosphärisch sehr dichte Schnipseljagd, wobei man sich beim Lesen immer wieder fragt, ob es die Suche nach einem Mythos oder doch der Wahrheit ist?! :batman: Die eingebetteten Fotos, Notizschnipsel, Polizeiberichte, Auszüge aus Websites usw. machten das Leseerlebnis noch intensiver, zogen mich noch mehr in die Handlung hinein und sprachen noch einmal eine ganz eigene Sprache. :thumleft:

    Liebe Grüße,
    Tine



    :study: Cornelia Wusowski - Elisabeth I.

    :study: Chris Carter - Der Kruzifix-Killer


  • 31. Edgar Wallace -- Der grüne Bogenschütze :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    32. Lucinda Riley -- Das Orchideenhaus  :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    33. Juli Zeh -- Neujahr :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    34. Margaret Millar -- Der Mord von Miranda :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

  • Gelesenes und Gehörtes im Juli 2019


    :study:


    June Perry "White Maze" :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Fionnuala Kearney "Wir zwei ein Leben Lang" :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Barbara Wendelken "Das Dorf der Lügen" :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Ketil Bjornstad "Die Unsterblichen" :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb::thumleft:

    Becky Albertalli "Nur drei Worte - Love, Simon" :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:



    :musik:


    Andreas Winkelmann " Killgame" :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    :study: Cilla & Rolf Börjlind "Die Springflut"

    :study: Elif Shafak "Ehre"


    :musik:Julian Barnes "Die einzige Geschichte"




    ***************************
    quidquid agis prudenter agas et respice finem

  • Mein Juli war ein abwechslungsreicher und sehr erfolgreicher Lesemonat. Ich hatte fast nur Bücher, die mir sehr gut gefallen haben. Die Highlights waren "Elefant" und "Schatten". Zwei ausgesprochen hochkarätige Hörbücher von zwei meiner liebsten Autor*innen!


    Prints:

    David Levithan: Letztendlich sind wir dem Universum egal 4,5 :bewertung1von5:

    Sabine Trinkaus: Mutter Seelen Allein (autorenbegleitete Leserunde) 3 :bewertung1von5:

    Elisabeth Herrmann: Zartbittertod 4,5 :bewertung1von5:

    Elena Ferrante: Frau im Dunkeln 0,5 :bewertung1von5:(abgebrochen)


    Hörbücher:

    Martin Suter: Elefant 4,5 :bewertung1von5::love:

    Ursula Poznanski: Vanitas - Schwarz wie Erde 4 :bewertung1von5:

    Ursula Poznanski: Schatten 4,5 :bewertung1von5::love:

    Jenny Rogneby: Leona - Die Würfel sind gefallen 4 :bewertung1von5:

  • Mein Juli:


    035. "Die mysteriösen Fälle der Miss Murray" von Amalia Zeichnerin :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    036. "Krone des Schicksals" von Richard Dübell :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    037. "Atemnot" von Ilsa J. Bick :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    038. "Im Schatten des Todes" von Elizabeth Peters :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    039. "Der Fluch des Pharaonen-Grabes" von Elizabeth Peters :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    040. "Bis ans Ende der Ewigkeit" von Deborah Harkness :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    "Vergiss nie, was du bist, denn die Welt wird es ganz sicher nicht vergessen. Mach es zu deiner Stärke, dann kann es niemals deine Schwäche sein. Mach es zu deiner Rüstung, und man wird dich nie damit verletzen können."
    (Aus "Die Herren von Winterfell" von George R. R. Martin)


    :study: "Die mysteriösen Fälle der Miss Murray" von Amalia Zeichnerin

Anzeige