Garry Disher - Kaltes Licht / Under the Cold Bright Light

Anzeige
  • Klappentext:


    Im Garten der Wrights auf der Blackberry Hill Farm gleitet eine Schlange über den verdorrten Rasen und unter eine verwitterte Betonplatte. Die aufgeschreckte Familie lässt den Schlangenfänger kommen, doch der buddelt etwas ganz anderes aus: Utner der Platte kommt ein Skelett zum Vorschein. Ein Fall für die Abteilung für ungelöste Verbrechen, in der Sergeant Alan Auhl verstaubte Cold Cases bearbeitet.


    Aus der Pensionierung zurückgekehrt, wird er von den jungen Kollegen ziemlich spöttisch empfangen. Er lässt sich nicht beirren und versucht hartnäckig, dem Geheimnis um den 'Plattenmann' auf den Grund zu gehen. Warum haben die Erinnerungen der mürrischen Anwohner so viele Lücken.


    Eigene Beurteilung/Eigenzitat aus amazon.de:


    Der Fall um den 'Plattenmann' der unter einer Betonplatte in einer ländlichen Gegend gefunden wurde ist nicht der einzige Fall mit dem sich Sergeant Auhl - ehemaliger Mordermittler und nun Spezialist für "Kalte Fälle" - herumschlagen muss. Der Fall um einen vermeintlichen Blaubart, der in seinen Augen nie zufriedenstellend geklärt worden ist, bekommt neue Aktualität, als Dr. Neill - zweifach verwitweter Chirurg - sich auf einmal bei der Polizei meldet, weil er sich von seiner aktuellen Ehefrau bedroht fühlt, die sein aktuelles Fremdgehen nicht sonderlich zu schätzen weiß.


    Außerdem wird er noch in den Sorgerechtsprozeß einer seiner Mieterinnen mit hinein gezogen, wo er zunächst nur als seelischer Beistand fungiert, bevor er eine wesentlich weitreichendere Rolle bekommen soll. Und seine neue und zunächst unwillige Partnerin Claire Pascal muss sich ihm auch offenbaren wegen akuter Eheprobleme, die bedingen, dass Auhl ein weiteres Zimmer in seinem geerbten "Schloß" vermietet bekommt, in dem es sowieso schon zugeht, wie in einem vergleichsweise ruhigen Taubenschlag.


    Allein aus Personalgründen müssen Ermittler oft mehrere Fälle jonglieren und manche haben dabei auch noch ein interessantes Privatleben. Ein solcher Ermittler wird hier mit Alan Auhl überzeugend nachgezeichnet mit Fällen, die ebenfalls sehr authentisch wirken. Macht Spaß zu lesen.

Anzeige