Bücherwichteln im BücherTreff

Nai Zabes - Zivilisation im Halbschlaf

Zivilisation im Halbschlaf: Suche nach G...

0 Bewertungen

Verlag: BoD - Books on Demand

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 112

ISBN: 9783739232034

Termin: Juni 2019

Anzeige

  • Zivilisation im Halbschlaf - Suche nach Glauben im 21. Jahrhundert
    ISBN 9783739232034, 112 Seiten

    Amazon (EBook / Paperback)


    Zivilisation im Halbschlaf - Suche nach Glauben im 21. Jahrhundert

    Glaube und Wissenschaft werden oft als unvereinbar dargestellt. Aber stimmt das wirklich? Offen und anregend wird das vermeintliche Spannungsfeld Glaube-Wissenschaft betrachtet. Ohne atheistische Dogmen, ohne religiöse Scheuklappen. Kurzweilig & anspruchsvoll.


    Viel Freude beim Lesen und Mitdenken ...

    ... Aber Vorsicht: Sie könnten die Welt danach mit anderen Augen sehen.


    Über dieses Buch

    (1) Eine kurzer Überblick:

    Zu Beginn werden dem Leser zwei Fragen gestellt:

    "Was ist die Welt?" - und "Woher wissen wir, was die Welt ist?" - beides banale Fragen, oder? Im Gegenteil. Warum das so ist und wieso es lohnt, zumindest kurz einmal darüber nachzudenken, wird zu Beginn erzählt. Spätestens, wenn mal wieder die "Matrix" läuft, wird man sicherlich an dieses Kapitel zurückdenken.

    Im zweiten Kapitel wird klargestellt, wie wichtig es ist, sich selbst auf die Suche nach Glaubensvorstellungen zu machen. Glaubensvorstellungen, die über reines Wissen hinausreichen - denn dieses hat seine Grenzen.

    Im nächsten Kapitel "Reizwort Gott" wird gezeigt, dass unsere über Jahrtausende gewachsene Kultur nicht nur ihre Vorteile hat. Sondern uns in unserem Denken träge werden lässt. Anstatt uns täglich aufs Neue herauszufordern, uns als freie Menschen aktiv unseres Geistes zu bedienen. Welcher zu Gott führen kann. Oder eben auch nicht - zumindest nicht zu dem, was man unreflektiert unter diesem Wort meist zu verstehen glaubt und nicht selten verwirft.

    Im letzten Kapitel werden ausgewählte Themen angesprochen, die immer wieder mit Glauben und Wissen in Zusammenhang gebracht werden: Seele, Freier Wille, Sinn und Endlichkeit des Lebens. Antworten: Fehlanzeige. Aber Anregungen.


    (2) Wieso dieses Buch geschrieben wurde?
    Menschen mögen es, Weltbilder als alternativlos darzustellen. Religionen oder Naturwissenschaften. Mittendrin: Esoteriker, neue Atheisten und Kreationisten. Natürlich könnte man sich jetzt genervt abwenden. Aber damit auch von den tiefgreifendsten Fragen, die das Leben zu bieten hat. Fragen, die uns erst zu mündigen, selbstbestimmten Menschen machen.

    Dieses Buch ist über Jahre hinweg aus vielen einzelnen Fragmenten entstanden. Fragmenten, die jetzt als Buch aufbereitet, hoffentlich Leser finden, die sich anregen lassen wollen in ihren eigenen Gedanken zur Welt und zu sich selbst.

    (3) Zielgruppe:
    Man sollte alt genug sein, um sich eigene Gedanken über die Welt zu machen und sich selbst auf die Suche zu wagen. Jugendliche sind damit die jüngste Zielgruppe.


    buechertreff.de/attachment/34279/

Anzeige