Alexandra Görner - Kein Moment zum Verlieben

Affiliate-/Werbelink

Kein Moment zum Verlieben

4|1)

Verlag: Forever

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 304

ISBN: 9783958184985

Termin: September 2019

Anzeige

  • Eine Gasexplosion mitten in der Londoner Innenstadt führt die Sozialarbeiterin Lana und den Bauarbeiter Cole für einen kurzen Augenblick zusammen, der aber so intensiv ist, dass sie beide den anderen nicht mehr aus dem Kopf bekommen, auch wenn sich ihre Wege schon kurze Zeit später wieder trennen, ohne den Namen des anderen zu kennen. Beide kommen mit Blessuren und einem Schrecken davon, aber vor allem für Cole ist es ein Zeichen, endlich sein Leben in Ordnung zu bringen. Deshalb geht er in seine Heimat Cornwall zurück, aber die Menschen dort haben die vergangenen Ereignisse noch nicht vergessen, die ihn von Cornwall flüchten ließen. Derweil gerät Lana bei ihrer Arbeit im Frauenhaus an die Grenzen der Belastbarkeit, die sie dazu zwingt, eine dringend benötigte Pause einzulegen. Diese möchte sie bei ihrer Cousine in cornishen Port Isaac verbringen. Kaum dort angekommen, steht auf einmal der Fremde vor ihr, dessen Gesicht ihr seit Wochen im Kopf rumgeistert…


    Alexandra Görner hat mit „Kein Moment zum Verlieben“ einen unterhaltsamen und mitten aus dem Leben gegriffenen Roman vorgelegt, der nicht nur mit einem locker-flüssigen Schreibstil überzeugen kann, sondern den Leser auch sofort mitten in die Geschichte hineinkatapultiert und durch die bildhaften Beschreibungen ein tolles Kopfkino entwickelt. Durch wechselnde Perspektiven lernt der Leser die Protagonisten Lana und Cole sowie ihre jeweilige Gefühls- und Gemütsverfassung gut kennen, erfährt aber auch einiges über ihre Vergangenheit, die als Erklärung für das jeweilige Verhalten dient. Die Schwierigkeiten und harten Bedingungen als Sozialarbeiterin werden ebenso gut dargestellt wie das Wiedereingliedern in die Gesellschaft nach einem Gefängnisaufenthalt, denn die Umwelt vergisst nicht so schnell, so dass den Menschen durch Misstrauen noch zusätzliche Steine in den Weg gelegt werden. Der Spannungsbogen wird gleich zu Beginn recht hoch angelegt und bleibt während der Handlung auf einem recht hohen Niveau.


    Die Charaktere sind sehr glaubwürdig gestaltet und wirken lebendig sowie authentisch. Dem Leser gelingt es schnell, sich sowohl mit Lana als auch mit Cole anzufreunden und mit ihnen zu fühlen. Lana ist eine herzensgute Frau, die dafür lebt, anderen zu helfen und sie bei Schwierigkeiten zu unterstützen. Sie ist mitfühlend und empathisch, versprüht Optimismus und hat das Talent, auf Menschen zuzugehen. Cole ist das absolute Gegenteil. Er hat einige Schicksalsschläge hinter sich und versucht angestrengt, sein Leben wieder in normale Bahnen zu lenken. Mit Mut und Stärke stellt er sich seinen Dämonen, um allen zu beweisen, dass er ein anständiger und netter Kerl ist, der es verdient, dass man ihm eine zweite Chance gibt. Auch die Nebendarsteller stützen die Handlung durch ihre Auftritte.


    „Kein Moment zum Verlieben“ ist eine unterhaltsame und kurzweilige Geschichte mit einem guten Mix aus Liebe, Spannung und vielen Gefühlen. Einfach nur Buch aufklappen und für einige Stunden wegträumen!


    Romantische :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Bücher sind Träume, die in Gedanken wahr werden. (von mir)


    "Wissen ist begrenzt, Fantasie aber umfasst die ganze Welt."
    Albert Einstein


    "Bleibe Du selbst, die anderen sind schon vergeben!"
    _____________________________________________


    Lese gerade: Das Lied der Störche, Ulrike Renk


    SUB: ca. 1.800 / gelesen 2018: 326/ 128525 Seiten

Anzeige