In 365 Büchern durch das Jahr 2019 / 3. Quartal

Anzeige

  • 182. Ein Buch, das Du gerade liest

    Ich habe mal wieder zu einem Band einer Lieblingsserie gegriffen. Der römische Privatdetektiv Falco macht auch im 18. Band noch Spaß.

    Why say 'tree' when you can say 'sycamore'?
    (Leonard Cohen)

  • 182. Ein Buch, das Du gerade liest


    Die Geschichte der Tochter von James Joyce im Paris der20er Jahre - die versucht, als Tänzerin ein eigenständiges Leben zu führen, und ihrer Liebe zu Samuel Beckett.

    Und schon auf meiner Wunschliste gelandet:winken::loool:


    Topic:


    182. Ein Buch, das du gerade liest


    Immer noch unten stehendes. Aber nicht, weil es mich nicht unterhält, sondern nur, weil ich in diesem Monat nicht viel zum Lesen gekommen bin.

  • Danke ibikat :)

    Dann hast du ja noch einen guten Vorrat an Einsendungen, wenn meine Vorschläge noch nicht drin sind. :D

    182. Ein Buch, das Du gerade liest

    Habe ich gestern weitergelesen und bin nun im letzten Fünftel. Hoffe, dass ich es die Tage zu Ende schaffe, ein Buch von Robert Corvus wartet darauf, gelesen zu werden. :)

    Statistik 2019: Bücher: 8 <:~:> PR-Classics: 50 <:~:> ATLAN: 28/850 <:~:> Perry-Rhodan: 3020/3021
    Perry Rhodan EA Aufholgjagd: akt. Stand: 649 / 2874 << 2015: 73 << 2016: 215 << 2017: 159 << 2018: 152

    :study: Robert Corvus - Schwarze Frucht

    "Zentralbibliothek. Die Bücher über Zwangsstörungen stehen nicht in der richtigen Reihenfolge, das eskaliert hier gleich." -Buddenbohm

  • wenn meine Vorschläge noch nicht drin sind

    Meine habe ich vermutlich zu spät geschickt. Dann kommen sie, wie beim letzten Mal, ein Quartal später. Vielleicht ist es bei Dir ähnlich.:winken:

    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)


    Bücher sind auch Lebensmittel. (Martin Walser)


    :study: Leila Slimani - All das zu verlieren

    :musik:Elisabeth Herrmann - Die letzte Instanz


  • Naja, ist schon zwei Monate her Marie ;)

    Statistik 2019: Bücher: 8 <:~:> PR-Classics: 50 <:~:> ATLAN: 28/850 <:~:> Perry-Rhodan: 3020/3021
    Perry Rhodan EA Aufholgjagd: akt. Stand: 649 / 2874 << 2015: 73 << 2016: 215 << 2017: 159 << 2018: 152

    :study: Robert Corvus - Schwarze Frucht

    "Zentralbibliothek. Die Bücher über Zwangsstörungen stehen nicht in der richtigen Reihenfolge, das eskaliert hier gleich." -Buddenbohm

  • 182. Ein Buch, das Du gerade liest

    Eines meiner aktuellen Lesebücher habe ich erst vor kurzem genannt, deshalb nehme ich das Hörbuch, das ich erst heut morgen angefangen habe. Es ist wie gesagt der Anfang und man kann noch nicht so viel sagen, aber ich habe schon ein paar mal herzhaft gelacht

  • 182. Ein Buch, das Du gerade liest


    Ich lese gerade dieses Buch und bin ca. bei der Hälfte. Bisher gefällt es mir sehr gut.


    Kurzbeschreibung

    Stockholm im Jahr 1793: Ein verstümmeltes Bündel treibt in der schlammigen Stadtkloake. Es sind die Überreste eines Menschen, fast bis zur Unkenntlichkeit entstellt. Der Ruf nach Gerechtigkeit spornt zwei Ermittler an, diesen grausamen Fund aufzuklären: den Juristen Cecil Winge, genialer als Sherlock Holmes und bei der Stockholmer Polizei für »besondere Verbrechen« zuständig, und Jean Michael Cardell, einen traumatisierten Veteranen mit einem Holzarm. Schon bald finden sie heraus, dass das Opfer mit chirurgischer Präzision gefoltert wurde, doch das ist nur einer von vielen Abgründen, die auf sie warten …


    :study:    Brad Harmer-Barnes - Vietnam Black


    2019: 36 Bücher/ 14.226 Seiten

    SUB: 19

                                       

  • 182. Ein Buch, das Du gerade liest


    Kaum hat Gott sich im Himmel eine kleine Auszeit gegönnt und seinem Sohn Jesus Christus die Geschäftsführung überlassen, schon herrscht auf Erden das nackte Chaos. Bürgerkriege, Umweltsünden, Armut, Hassprediger, tödliche Krankheiten, moralischer Verfall und gnadenloser Kommerz, so weit das Auge reicht. Was wurde aus der Menschenliebe und dem einzig wahren Gebot: »SEID LIEB«? Gott denkt nach und findet nur eine Lösung – sein Sohn Jesus muss erneut auf die Erde zurückkehren, um Gutes zu tun. Doch werden die Menschen auf JC hören?


  • 182. Ein Buch, das Du gerade liest


    ich lese gerade ein Buch, das ich bei Vorablesen mal gewonnen habe.

    Es geht um 4 unterschiedliche Personen, die an einem Abend zusammen einen Wein von 1954 trinken. Am nächsten morgen sind sie alle im Jahre 1954 gelandet. Und jeder macht für sich seine persönliche Reise in die Vergangenheit draus.


    Ein Tropfen vom Glück

  • 182. Ein Buch, das Du gerade liest

    Der fünfte veröffentlichte Roman (von 1957) des australischen Literaturnobelpreisträgers. Er lehnt sich an die Geschichte des preußischen Naturforschers Ludwig Leichhardt an (im Roman Johann Ulrich Voß), der Mitte des 19. Jahrhunderts eine Expedition durch das Landesinnere des fünften Kontinentes führte.


    Bisher gefällt mir das antiquierte Setting und die leicht spöttische Schreibe. Noch alles eher unauffällig.

    Ich lese eine ältere Hardcoverausgabe mit unglaublich hässlichem Cover und nicht die bunt-karierte Kiwi-Neuauflage. Haben aber den gleichen Übersetzer, John Stickforth.



    Verlagsinfo (Q: Kiwi): Um die Mitte des 19. Jahrhunderts treffen sich in Sydney die Teilnehmer einer Expedition, die im Auftrag einiger wohlhabender Bürger der Kolonie das unbekannte Innere des australischen Kontinents erforschen soll. Ihr Leiter ist Johann Ulrich Voß, ein deutscher Wissenschaftler. In der betriebsamen Atmosphäre der aufblühenden Hauptstadt von Neu-Südwales mit ihren Kaufleuten und Offizieren, den verwöhnten und schönen Frauen einer reichen, selbstzufriedenen Gesellschaft lernt der spröde, aber von unbändigem Willen besessene Voß Laura Trevelyan, eine junge Waise, kennen. Obwohl es nur zu einer flüchtigen Begegnung kommt und Voß bald darauf mit seiner Expedition die Stadt verläßt, soll eine seltsam tiefe Leidenschaft ihrer beider Schicksal eng verketten. Die Expedition bringt unvorstellbare Anstrengungen und Entbehrungen. Die physischen Belastungen, denen die Männer in einer mächtigen, dem Menschen feindlichen Natur unterworfen sind, die Zerwürfnisse unter ihnen, die Überfälle der Ureinwohner und schließlich der tragische Ausgang des Unternehmens sind die äußeren Geschehnisse, die Patrick White in einer ironisch-realistischen, an kühnen Bildern und eigenwilligen Metaphern reichen Sprache schildert. Gleichsam auf einer zweiten Bühne spielen sich die Vorgänge in Sydney ab, wo Laura die wahre Wirklichkeit ihres Lebens in jenen Visionen erlebt, in denen sie Voß auf seinem Schicksalsweg begleitet und über Raum und Zeit hinweg an seinem vermessenen Streben, an seiner Niederlage und inneren Wandlung leidenschaftlichen Anteil nimmt. So wird in den farbigen Kulissen des kolonialen Lebens eine Welt hintergründiger Beziehungen und magischer Verstrickungen sichtbar, in der sich die zwiespältige Persönlichkeit des deutschen Forschers Voß zu legendärer Größe entfaltet.

    1. Voss

      (Ø)

      Verlag: Kiwi Bibliothek


    Patrick White "Voss" (341/511)

    Ryan North & Erica Henderson "Squirrel Girl: Der Teufel ist ein Eichhörnchen"


    Jahresbeste: John Berger (2019), Emil Ferris (2018), Willa Cather (2017), Adrian Tomine (2016), Derek Raymond (2015), James Agee (2014), Ken Kesey (2013), Jim Nisbet & Richard Ford (2012) :king:
    Gelesen: 52 (2019), 145 (2018), 119 (2017), 180 (2016), 156 (2015), 77 (2014), 58 (2013), 39 (2012)
    Letzter Buchkauf: Werner Enke "Es wird böse enden" (1.7.)

  • 182. Ein Buch, das Du gerade liest


    Den Film aus dem Jahr 1995 mit Leo DiCaprio kennen sicher einige, das hier ist die Buchvorlage. New York in den 1960ern: Im Alter von 12 Jahren beginnt Jim, ein hochtalentierter Basketballspieler, der in einem heruntergekommenen Stadtteil von New York lebt, mit dem Tagebuchschreiben. Über die Jahre hinweg dokumentiert er mit seinen "Basketball-Diaries seinen Absturz in Drogenabhängigkeit und Kriminalität.

    Viele Grüße, Tajan


    "We all have our time machines, don't we. Those that take us back are memories...and those that carry us forward are dreams."
    - H.G. Wells

  • 182. Ein Buch, das du gerade liest

    U.a. dieses. Ich hatte letztens etwas in meinem Regal gesucht und da fiel es mir in die Hände, das subt schon etliche Jahre. Habs mal durchgeblättert, Illustrationen entdeckt was heute ja eher selten ist in einem TB und angefangen zu lesen. Gefällt mir gut, sehr märchenhaft und erinnert mich ein wenig an "Niemalsland" von Gaiman. Das fand ich zum niederknien gut :pray: Im Vorwort erwähnt der Autor auch, dass Gaiman ihn ermuntert hat dieses Buch zu schreiben.


    Klappentext amazon

    Die Mädchen Zanna und Deeba gelangen durch Magie nach UnLondon: in eine Wunderstadt, wo alle verlorenen und kaputten Dinge Londons enden. Hier laufen alte Regenschirme wie bedrohliche Spinnen umher, streifen gefährliche Giraffen durch die Straßen und wuchern dichte Dschungel gleich hinter den Eingangstüren von ganz normalen Häusern. UnLondon lebt in Angst. Ein finsteres Wesen bedroht die Stadt. Die Bewohner verlangen von den Mädchen, die Stadt zu retten, schließlich ist eine von ihnen die Auserwählte! Plötzlich lastet alle Verantwortung auf den beiden, und der dunkle Feind rückt immer näher

    "Es wäre blödsinnig alles Blödsinnige zu kommentieren." (Walter Ludin)


  • 182. Ein Buch, das du gerade liest

    Ich hoffe, dass ich es nun schaffe, die Reihe einigermaßen zeitnah zu beenden.

    Macht einfach noch mehr Spaß, wenn ich dranbleiben kann.


    Das Diebespaar Hadrian und Royce, bekannt unter dem Namen Riyria, wollte sich eigentlich längst aus den gefährlichen Geschäften zurückziehen. Da erreicht die beiden ein Auftrag des Königs: Sie sollen des Agenten Merrick Marius habhaft werden, der allem Anschein nach im Kampf um das Königreich Melengar die Fäden in Händen hält. Als sie dafür auf dem mächtigen Segler Smaragdsturm anheuern, können sie noch nicht wissen, dass ihre Feinde längst an Bord sind. Ganz abgesehen von Piraten, die dem Schiff folgen, und Ausgesetzten und wilden Kriegern, die sie am Gestade einsamer Inseln erwarten.


  • 182. Ein Buch, das Du gerade liest


    Ein 'leichtes' Buch für zwischendurch, bei dem man nicht viel nachdenken muss, sondern sich einfach amüsieren kann. Genau das Richtige für Hitzewellentage.


    Klappentext von Amazon:

    »Hitler hat die Mauer gebaut«, glauben Abdul und Ronnie. Esra stylt sich im Disco-Islam: rosa oder türkis mit Glitzer und natürlich Kopftuch. Und Samira, die Klassenqueen, kann sich keine Sekunde von ihrem Handy trennen und hält hyperaktive Siebtklässler in Schach. An Frau Freitags Schule geht es immer voll ab. Ihr Alltag als Lehrerin ist absurd-komische Realsatire - verrückt, anrührend und vor allem sehr lustig. Aber Frau Freitag findet: Ich habe den schönsten Beruf der Welt.

    Taschenbuch mit 336 Seiten.

    2016 - Bücher: 29 // Seiten: 15.788
    2015 - Bücher: 30 // Seiten: 14.164

Anzeige