Welche Bücher habt ihr im Juni 2019 gelesen?

Anzeige

  • Endlich komme ich auch dazu, meinen Juni zusammenzufassen:


    57. Tim Parks - Italien in vollen Zügen (Weltreise-Challenge)   :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:   Ein abenteuerlicher Reisebericht, eine pointierte Liebeserklärung an Italien, mit scharfem Blick auf Details, Mitmenschen und Sozialstrukturen. Gespickt mit (selbst-)ironischen und philosophischen Betrachtungen. Liest sich aber nicht in einem Rutsch.


    58. Michelle Obama - Becoming: Meine Geschichte (Monats-Challenge)   :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:   MONATS-HIGHLIGHT und potenzieller Anwärter auf das Jahres-Highlight! Eine starke, intelligente, inspirierende Frau, die mir von der ersten Seite an absolut sympathisch war. Lehrreiche, tiefe Einblicke in die amerikanische Gesellschaft, Politik und in das Weiße Haus. Absolute Leseempfehlung!


    59. Eric H. Cline - Versunkene Welten und wie man sie findet   :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:   Tolle Einführung in die spannende Welt der Archäologie, die Kapitel zur Geschichte wechseln sich mit jenen mit Informationen zur Arbeitsweise ab.


    60. Johanna Paungger & Thomas Poppe - Vom richtigen Zeitpunkt: Die Anwendung des Mondkalenders im täglichen Leben (Monats-Challenge)   :bewertung1von5::bewertung1von5:   Ich bin ja geneigt zu glauben, dass der Mond Einfluss auf natürliche Vorgänge z.B. im Garten, auf das Holz etc. hat. Wie der Mond aber beim Putzen helfen soll und dass hartnäckiger Schmutz nur dann weggeht, wenn man ihm zum richtigen Zeitpunkt zu Leibe rückt, erschließt sich mir nicht ganz. Prinzipiell gehe ich mit den Autoren konform, dass wir wieder mehr im Einklang mit der Natur leben müssen. Die Tipps in den Kapiteln zum Thema Gesundheit fand ich aber teils wirklich grenzwertig...


    61. Debbie Johnson - Ein Sommerhaus in Cornwall (Monats-Challenge)   :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:   Humorvolle Geschichte mit sympathischen ProtagonistInnen. Allerdings etwas unausgegoren und stark verkürzt; wirkt daher etwas lieblos hingeklatscht. Und schon auch sehr klischeebehaftet. Trotzdem nette Sommerlektüre.


    62. Waltraud Hable - Mein Date mit der Welt (Weltreise-Challenge)   :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:   Ein interessanter Reisebericht mit guten Tipps für zukünftige Weltreisende, allerdings hätten die Erzählungen ruhig etwas ausführlicher sein dürfen.


    63. Roswitha Gruber - Tagebuch einer Berghebamme   :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:   Interessante, bunte Geschichtensammlung über das Leben als Berghebamme im 20. Jhdt. und zeitgeschichtliches Dokument zugleich.


    64. Roswitha Gruber - Erlebnisse einer Berghebamme   :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:   s. o.


    65. Ricardo Coler - Das Paradies ist weiblich   :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:   Kurzer, aber interessanter Einblick in die Welt der Musuo, der ruhig ausführlicher, detaillierter ausfallen hätte können.


    66. Agatha Christie - Mord im Orient-Express (Monats-Challenge)   :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:   Genialer Kriminalfall mit ungewöhnlicher Auflösung und einigen witzigen Situationen. Ein absoluter Klassiker und eines ihrer besten Werke!


    67. Agatha Christie - Tod in den Wolken :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:   Ein ganz netter Krimi, der mich aber nicht sonderlich mitgerissen hat.


    68. Hermann Parzinger - Abenteuer Archäologie   :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:   Sehr faktenreicher und grober Überblick über unsere "Menschwerdung". Nich ganz so spannend wie erhofft, aber sehr faktenreich.

    Lesen ist ein großes Wunder. Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach


    :study: Das lese ich gerade: *klick*

  • Nicht viele (was teilweise auch an einer fehlerhaften Onleihe-Datei gelegen hat), aber dafür gute Bücher. :D


    - Adam Silvera - Am Ende sterben wir sowieso :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:  :thumleft: Kann ich absolut empfehlen! Ein wirklich tolles Buch, auch wenn es traurig ist.

    - Dashka Slater - Bus 57: Eine wahre Geschichte :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    - Andreas Steinhöfel - Anders :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    - Rebecca Andel - Feder & Klinge :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

Anzeige