Sam Bourne - Der Präsident / To Kill the President / The Plot Against the President

  • Buchdetails

    Titel: Der Präsident


    Band 3 der

    Verlag: Lübbe Audio

    Bindung: Audio CD

    Laufzeit: 00:07:44h

    ISBN: 9783785756072

    Termin: August 2017

  • Bewertung

    3.9 von 5 Sternen bei 29 Bewertungen

    78,3% Zufriedenheit
  • Inhaltsangabe zu "Der Präsident"

    Stell dir vor, der mächtigste Mann der Welt wäre ein gefährlicher Egomane ... Als die Bürger der USA einen unberechenbaren Demagogen zum Präsidenten wählen, hält die Welt den Atem an. Kaum jemand weiß: Bereits kurz nach Amtsantritt ordnet der Präsident fast einen Nuklearstreich an, nachdem ein Wortgefecht mit dem Machthaber von Nordkorea aus dem Ruder läuft. Eins ist den Mitwissern klar: Jemand muss etwas unternehmen, oder die Welt steht kurz vor einem dritten Weltkrieg. Ein Attentat scheint der einzige Ausweg ... Ein hochrasanter Verschwörungsthriller mit aktuellem Bezug zur politischen Lage in Amerika
    Weiterlesen
  • Aktion

  • Bestellen

  • Kurzmeinung

    SaintGermain
    Topaktueller, realitätsnaher Politthriller, der voll überzeugen kann
  • Kurzmeinung

    Studentine
    Ein beunruhigendes Szenario, das man sich so in den USA vorstellen könnte. Enthält auch ein Stück Gesellschaftskritik.
  • Inhaltsangabe:


    Der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika ist ein Hitzkopf. Nur mit Mühe wird er an einem atomaren Erstschlag gegen die koreanische Halbinsel abgehalten. Der amtierende Verteidigungsminister und der Stabschef sehen sich gezwungen zu handeln und planen ein Attentat.


    Maggie Costello ist schon seit der Vorgängerregierung Rechtsberaterin im Weißen Haus. McNamara, ihr Vorgesetzter und ein sehr wortgewandter und schmieriger Typ mit einem Ego von Washington bis Miami, beauftragt sie, einen mysteriösen Mord am Arzt des Weißen Hauses zu untersuchen.


    Maggie macht sich an die Arbeit. Sie entdeckt, dass gegen den Präsident der Vereinigten Staaten ein Attentat vorbereitet wird. Aber die wahren Gründe für ihre Ermittlungen erfährt sie eher durch Zufall. Dabei gerät sie selbst in Lebensgefahr und kann sich und ihre Lieben nur mit Mühe retten.


    Mein Fazit:


    Ähnlichkeiten zu lebenden Personen sind wohl eher nicht zufällig. Sam Bourne bzw. der britische Journalist Jonathan Freedland hat einen spannenden Thriller geschrieben mit einem beeindrucken Bezug zur Realität.


    Auch wenn der Präsident namentlich nicht genannt wird, so ist eindeutig Donald Trump gemeint. Wie er sich artikuliert, von den äußeren Beschreibungen und sein teilweise unberechenbares Verhalten, innen- wie außenpolitisch. Er wird als Hitzkopf beschrieben, was sich ja im wahren Leben auch schon oft genug gezeigt hat, dass er eines ist.


    Der Roman geht rasant los, denn der Präsident hat bereits den Finger am roten Knopf – dem Knopf zur Atombombe. Nur mit großem Geschick und einer kleinen Flunkerei kann man ihn davon abhalten, tatsächlich auch zu drücken. Diese Szene allein ist für mich schon beängstigend, dass ein Mann so eine Macht hat. Im Normalfall sind die Präsidenten ja eher besonnen und lassen sich ausgiebig beraten. Doch der amtierende Präsident nimmt an keinen Briefings teil und lässt sich von emotionalen Befindlichkeiten leiten.


    Seine Art, das Amt auszufüllen, spaltet das ganze Land. Das wird immer wieder in kleinen Beispielen deutlich. Maggie Costello spürt es auch am eigenen Leibe. Während sie wegen eines mysteriösen Tötungsdelikts ermittelt, wird sie selbst zum Spielball der Macht. Das zeichnet das undurchsichtige Geflecht an Machenschaften im Weißen Haus aus und das wurde wunderbar deutlich, auch wenn ich zuweilen aufgrund des Tempos und der vielen agierenden Personen Schwierigkeiten hatte, das alles auseinander zu halten. Auch blieben einige Personen etwas farblos, es gab wenig Hintergrundinfos über sie, daher konnte ich sie nicht immer so einschätzen und fassen. Schade, da hätte man etwas mehr in Figuren investieren können.


    Dana Geissler hat es sehr schön vertont und vorgelesen. Einzig die zwischendurch eingespielte „dramatisch-anmutende“ Musik störte mich sehr. Manchmal dachte ich, es würde gerade was in meiner Nähe passieren, dass ich verwundert das Hörbuch unterbracht. Es irritierte mich eben.


    Nichts desto trotz habe ich die Geschichte um den Präsidenten genossen und ich konnte meine Abneigung pflegen. Aber die Handlung war teilweise sehr komplex und die Figuren nicht immer greifbar, so gibt es nur vier Sterne von mir.

    LG, Elke :wink:

    • in 2017 gelesen: 84 Bücher/ 34.387 Seiten/ 20 Hörbücher/ 10.930 Minuten gehört
    • in 2018 gelesen: 50 Bücher/ 19.282 Seiten/ 13 Hörbücher/ 7.651 Minuten gehört
    • in 2019 gelesen: 52 Bücher/ 24.031 Seiten/ 19 Hörbücher/ 11.258 Minuten gehört
    • in 2020 gelesen: 31 Bücher/ 13.797 Seiten/ 11 Hörbücher/ 7.179 Minuten/ SuB: 83 Bücher :-,

    Bücher suchen ein neues Zuhause!

  • Mario

    Hat den Titel des Themas von „Sam Bourne - Der Präsident/ The Plot to Kill the President“ zu „Sam Bourne - Der Präsident / To Kill the President / The Plot Against the President“ geändert.