Frank M. Reifenberg - Wo die Freiheit wächst

Affiliate-/Werbelink

Wo die Freiheit wächst

(0)

Verlag: arsEdition

Bindung: Gebundene Ausgabe

Seitenzahl: 384

ISBN: 9783845822747

Termin: Juni 2019

Anzeige

  • Köln, 1942. Lene Meister ist 16 Jahre alt und Auszubildende in einem Friseursalon. Doch der Zweite Weltkrieg raubt ihr viel von dem, was sich ein Mädchen in ihrem Alter erträumt. Ihre Heimatstadt wird seit einem Jahr regelmäßig von Bombenangriffen erschüttert. Lene lässt sich aber nicht unterkriegen und versucht tapfer, die Familie zusammenzuhalten. Mit jeder neuen Todesnachricht von der Front und mit dem allmählichen Verschwinden ihrer jüdischen Freunde beginnt sie mehr am NS-Regime zu zweifeln.


    In dieser Zeit zwischen Furcht, Verzweiflung und Hoffnung lernt sie Erich kennen und verliebt sich. Bald entdeckt Lene, dass Erich ein gefährliches Spiel spielt. Er gehört zu den Jugendlichen, die nicht in Reih und Glied marschieren wollen: zu den Edelweißpiraten. Sie tragen keine Uniformen und singen ihre eigenen Lieder. Sie beschmieren die Wände mit Anti-Nazi-Parolen und teilen regimekritische Flugblätter aus. Und das alles ist der Gestapo ein großer Dorn im Auge


    die Briefe und darin die Gedanken von Lene, Rosemarie und dem Bruder spiegeln einerseits den Zeitgeist und auf der anderen Seite den Widerstand wieder. Die Beschreibungen des unbedingten Gehorsams und dann der leise Spott für die HJ oder andere Braune.


    Die Entwicklung die Lene nimmt in einem Jahr geht von Skepsis zum Widerstand und wird sehr behutsam und detailliert vermittelt. Es zeigt vor allem das niemand das Geschehen übersehen konnte. z. B.: Einer Jüdin eine Perücke aus dem eigenen Haar anzufertigen das sie vorher durch all das Leid verloren hatte. Die Chefin von Lene beweist damit, das auch sie genau weiß was vor sich geht denn sie verlangt keinen Lohn für ihre Arbeit.

    Es ist ein Buch für junge Leser geschrieben aber jeder Erwachsene kann und sollte es lesen in der Absicht das der Satz "sowas wird nicht wieder geschehen" nicht nur ein bloßer Ausdruck der Hoffnung ist.


    .Ein wichtiges Buch mit genügend Spannung um alle zu fesseln und beeindruckt zurück zu lassen.

  • :study: - Penny - Und die Furcht gebiert den Zorn (2.)

    :musik: - Historische Reisen um den Globus


    Reihen neu/ergänzen

    01. Buchtitel dt. (Jahr)--ISBN

    02. Buchtitel dt. (Jahr), Buchtitel engl.--ISBN

    1-3 (Jahr) (Sammelband)--ISBN

  • Squirrel

    Hat das Label ab 14-16 Jahre hinzugefügt
  • wiechmann8052 Nochmals meine Bitte: die ISBN gehört in die Eingabezeile, die sich öffnet, sobald Du auf den Reiter "Buch" unterhalb des Textfeldes klickst. Sie gehört NICHT in die Titelzeile, in die werden nur der Autor und der Titel (in genau dieser Reihenfolge) eingetragen. :|

    viele Grüße vom Squirrel

    :study: John Ironmonger - Der Wal und das Ende der Welt

  • Mario

    Hat den Titel des Themas von „Frank M. Reichenberg - Wo die Freiheit wächst“ zu „Frank M. Reifenberg - Wo die Freiheit wächst“ geändert.
  • Tut mir leid, aber es hat mehrere Anläufe gebraucht

Anzeige