Bücherwichteln im BücherTreff

Suche romantische, sehnsuchtvolle, (Liebes)Romane

Anzeige

  • Ihr lieben BücherTreffler/-innen,


    nachdem ich jetzt knapp 2 Jahre auf Weiterbildung war und ausschließlich Sach- und Fachliteratur gelesen habe, ist diese Zeit nun vorbei und ich "dürste" nach Belletristik. *seufz* :love:


    Ich habe unbändig Lust etwas über Liebe zu lesen, ABER kein chic-lit oder solche komödiantischen Frauenromane.

    Nein. Einfach irgendwie sowas in Richtung Nicholas Sparks, aber mit viel Liebe, wie bei Nora Roberts, aber ohne Krimianteil.

    Aber nicht so klischeebehaftet wie Rosamunde Pilcher und Co., wo also erst Chaos ist und Intrigen.


    Irgendwie sowas, wo Mann und Frau sich finden, es nicht ganz einfach ist, aber sie sich lieben, sich ganz romantisch annähern, intim werden (das darf auch beschrieben werden). Also einfach zwei Menschen, die im Laufe des Romans ihr Glück finden, mit viel schöner Romantik, ohne Kitsch. Aus dem Leben. Einfach was fürs Herz, ohne meine störenden Ausnahmekriterien, die ich einfach nicht leiden kann. Ich will ohne bösartige Störfälle auf ein Happy End zusteuern und Spaß dabei haben.


    Und jetzt haut raus eure Empfehlungen. Ich freue mich schon drauf. Eeeeeendlich wieder richtig lesen. :love::drunken::bounce:

  • Diese Liebesgeschichte und auch der zweite Teil haben mir sehr gut gefallen.

    DAS spricht mich sofort an. :thumleft:

  • Dieses Buch ist einer meiner absoluten Lieblings-Liebesromane allerdings passt er nicht ganz in deine Kriterien.

    Es dauert recht lange bis die Protagonisten zueinander finden und das Buch hat ein nicht so leicht verdauliches Ende.

    Vielleicht magst du es dir aber trotzdem mal ansehen.

    "Er liebte sie so unbändig. So unbändig, dass er niemals wieder um ihre Lippen bat und ohne sie ins Grab gehen würde " (Die Bücherdiebin)

  • Wenn du etwas leichtes und witziges möchtest was aber nicht so furchtbar kitschig ist, kann ich dir Mhairi McFarlane empfehlen.

    Ihre Romane lassen sich ganz locker weglesen und haben einen wirklichen Wohlfühlfaktor.

    "Er liebte sie so unbändig. So unbändig, dass er niemals wieder um ihre Lippen bat und ohne sie ins Grab gehen würde " (Die Bücherdiebin)

  • Du kennst sicher Romane von Jojo Moyes. Ich dachte da an "Eine Handvoll Worte" - es kommt natürlich noch was anderes in dem Buch vor, als nur Liebesgeschichte. Mir hat es sehr gut gefallen.

    2019: Bücher: 125/Seiten: 51 833
    2018: Bücher: 224/Seiten: 89 626
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Wallace-Wells, David - Die unbewohnbare Erde: Leben nach der Erderwärmung

    Gerling, V. S. - Sieben Gräber

    Sington, Philip - Das Einstein-Mädchen

  • "Kirschroter Sommer" hat mir auch sehr gut gefallen. Die Protagonisten sind zwar recht jung, aber die Story war schön. Ist ein Reihenbuch

    2019: Bücher: 125/Seiten: 51 833
    2018: Bücher: 224/Seiten: 89 626
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Wallace-Wells, David - Die unbewohnbare Erde: Leben nach der Erderwärmung

    Gerling, V. S. - Sieben Gräber

    Sington, Philip - Das Einstein-Mädchen

  • Maeve Binchy schreibt auch teils romantisch, teils dramatisch. Aber sie kann wunderbar erzählen. Hier sind ihre Bücher, die im Treff gelistet sind

    2019: Bücher: 125/Seiten: 51 833
    2018: Bücher: 224/Seiten: 89 626
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Wallace-Wells, David - Die unbewohnbare Erde: Leben nach der Erderwärmung

    Gerling, V. S. - Sieben Gräber

    Sington, Philip - Das Einstein-Mädchen

  • Liebe Tanni,


    ich mach mal ein paar Vorschläge von anderen AutorInnen, da du Nora Roberts wohl schon kennst und ich finde, dass viele ihrer Bücher gut zu deinen Anforderungen passen.


    Mary Janice Davidsons Bücher sind witzige, leichte Lektüre mit ein bisschen Fantasy dabei, die aber mMn nicht stört:

    Lesen ist ein großes Wunder. Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach


    :study: Das lese ich gerade: *klick*

  • Ui, da war ja einiges bei, dankeschön. :applause:


    Also ein paar davon kenne ich, weil ich sie schonmal auf der WuLi hatte. Da kommt Redwood Love jetzt auch wieder drauf, z. B.


    Ich schaue mich da jetzt mal durch. :study:

Anzeige