Sven Koch - Dünenblut

  • Buchdetails

    Titel: Dünenblut


    Band 6 der

    Verlag: Knaur TB

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 352

    ISBN: 9783426523483

    Termin: Neuerscheinung Juni 2019

  • Bewertung

    4.4 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen

    88,3% Zufriedenheit
  • Inhaltsangabe zu "Dünenblut"

    Ein Kommissar sieht rot! Spannende Küsten-Krimi-Kost liefert Sven Koch allen Krimi-Liebhabern, die Urlaubs-Lektüre für ihren Urlaub in Dänemark oder auf den ostfriesischen Inseln suchen, mit seinem 6. Kriminalfall für Kommissar Tjark Wolf und das ostfriesische Ermittlerteam rund um Femke Folkmer. Kommissar Tjark Wolf vom LKA Niedersachsen ist geschockt, als er aus seinem Dänemark-Urlaub in die niedersächsische Heimat zurückkehrt - und wegen dringenden Mordverdachts verhaftet wird. Seine dänische Kollegin Anne Madsen, mit der Tjark eine leidenschaftliche Nacht in seinem Ferienhaus verbracht hat, ist verschwunden. Im Haus: alles voller Blut. Der Kommissar ahnt, wer dahintersteckt. Doch dieser Kriminalfall zieht große Kreise. Zuletzt hatte Anne im Fall des Runen-Killers ermittelt, der Prominente ermordet und ihnen Zitate aus der Edda in die Haut ritzt. Tjark entzieht sich seiner Verhaftung und setzt sich nach Dänemark ab, wo er unter dem Radar der Behörden die Jagd auf den Runen-Killer eröffnet. Sven Koch begeistert seine Leser mit seinen vielschichtigen Küsten-Krimis um sein Ermittlerteam, die sogenannten 'Fantastic Four' und Hauptkommissar Tjark Wolf - einen bärbeißigen Typen, der vor Alleingängen nicht zurückschreckt. Auch 'die Ostfriesen-Typen' und 'das Lokalkolorit sind gut getroffen' in seinen Kriminalromanen, befindet der Hellweger Anzeiger. Perfekte Urlaubs-Lektüre für die Küste oder Dänemark-Urlauber. Alle Bände der 'Femke Folkmer & Tjark Wolf Reihe' auf einen Blick: Band 1 - Dünengrab Band 2 - Dünentod Band 3 - Dünenkiller Band 4 - Dünenfeuer Band 5 Dünenfluch Band 6 Dünenblut
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige

  • Taschenbuch: 352 Seiten

    Verlag: Knaur TB (3. Juni 2019)

    ISBN-10: 3426523485

    ISBN-13: 978-3426523483



    Kurzbeschreibung


    Ein Kommissar sieht rot!

    Spannende Küsten-Krimi-Kost liefert Sven Koch allen Krimi-Liebhabern, die Urlaubs-Lektüre für ihren Urlaub in Dänemark oder auf den ostfriesischen Inseln suchen, mit seinem 6. Kriminalfall für Kommissar Tjark Wolf und das ostfriesische Ermittlerteam rund um Femke Folkmer.


    Kommissar Tjark Wolf vom LKA Niedersachsen ist geschockt, als er aus seinem Dänemark-Urlaub in die niedersächsische Heimat zurückkehrt - und wegen dringenden Mordverdachts verhaftet wird. Seine dänische Kollegin Anne Madsen, mit der Tjark eine leidenschaftliche Nacht in seinem Ferienhaus verbracht hat, ist verschwunden. Im Haus: alles voller Blut. Der Kommissar ahnt, wer dahintersteckt. Doch dieser Kriminalfall zieht große Kreise. Zuletzt hatte Anne im Fall des Runen-Killers ermittelt, der Prominente ermordet und ihnen Zitate aus der Edda in die Haut ritzt. Tjark entzieht sich seiner Verhaftung und setzt sich nach Dänemark ab, wo er unter dem Radar der Behörden die Jagd auf den Runen-Killer eröffnet.


    Sven Koch begeistert seine Leser mit seinen vielschichtigen Küsten-Krimis um sein Ermittlerteam, die sogenannten "Fantastic Four" und Hauptkommissar Tjark Wolf - einen bärbeißigen Typen, der vor Alleingängen nicht zurückschreckt. Auch "die Ostfriesen-Typen" und "das Lokalkolorit sind gut getroffen" in seinen Kriminalromanen, befindet der Hellweger Anzeiger. Perfekte Urlaubs-Lektüre für die Küste oder Dänemark-Urlauber.


    Alle Bände der "Femke Folkmer & Tjark Wolf Reihe" auf einen Blick:

    Band 1 - Dünengrab

    Band 2 - Dünentod

    Band 3 - Dünenkiller

    Band 4 - Dünenfeuer

    Band 5 Dünenfluch

    Band 6 Dünenblut



    Autor


    Sven Koch, geboren 1969, lebt und arbeitet als Tageszeitungsredakteur in Detmold.


    Nach der Aufnahmeprüfung an den Filmhochschulen München und Berlin entschied er sich für eine journalistische Laufbahn und ist als Redakteur mit dem Schwerpunkt Nachrichten und Kultur tätig. Daneben ist Sven Koch in der künstlerischen Fotografie aktiv und hat in mehreren regionalen Ausstellungen seine Bilder präsentiert. Seit vielen Jahren steht er zudem als Rockmusiker auf der Bühne.


    Koch schreibt seit frühester Jugend. Bei Droemer/Knaur erschienen bislang seine Thriller Reihe um die Kriminalpsychologin Alex Stietencron und die an der deutschen Nordseeküste in Ostfriesland angesiedelten "Dünen"-Krimis. Für Fischer/Scherz schreibt er unter dem Pseudonym Pierre Lagrange die Provence-Krimis um den pensionierten Commissaire Albin Leclerc.



    Meine Meinung


    Der 6. Fall für die Fantastic Four


    Dieses Mal ist der Schauplatz Dänemark. Es wird die grausig zugerichtete Leiche der Künstlerin/Sängerin Hela (Freja Holm) gefunden. Der Täter ritzte ihr bei vollem Bewußtsein u.a. Runenzitate aus der Edda in die Haut. Sie wurde genau so getötet und hergerichtet wie im letzten Winter die prominente Beachvolleyballerin Mette. Anne Madsen von der Kripo Arhus soll den Fall des sog. Runenkillers lösen. Gerade beginnt eine Affäre zwischen ihr und Tjark Wolf, der seine Ferien in Dänemark verbringt. Was beide nicht ahnen können ist, daß sie vom Mörder beobachtet und fotografiert werden. Es gipfelt darin, daß Anne nach einer Liebesnacht entführt wird und das Schlafzimmer mit allen Spuren eindeutig auf Tjark als Täter hinweisen. Bei seiner Urlaubsrückkehr in wird er schon von der deutschen Polizei erwartet und soll verhaftet werden. Er taucht daraufhin unter und flüchtet nach Dänemark, um sich als Einzelkämpfer auf die Suche nach Anne zu machen.




    Der Krimi und die Ermittlungsarbeit waren auf jeden Fall spannend ge- und beschrieben. Auch dieser Fall ließ sich flüssig lesen und ich bin dem Autor und seinen falschen Fährten einige Male auf den Leim gegangen. Die Küstenatmosphäre wurde bildhaft beschrieben und als Leser fühlte ich mich mitgenommen. Die Auflösung des Falles war schlüssig und ließ keine Fragen offen. Allerdings das letzte Drittel des Buches und das Finale waren mir zu konstruiert, überzogen und dadurch unrealistisch. Damit meine ich vor allem die actionreichen Alleingänge von Tjark im Finale. Leider kam der Einsatz von 3en der Fantastic Four in diesem Band für mich etwas zu kurz.


    Das Buch endet mit einer Aussage, die den Leser anfixt, den nächsten Band unbedingt lesen zu wollen.

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

  • Der einsame Wolf


    Buchmeinung zu Sven Koch – Dünenblut


    „Dünenblut“ ist ein Kriminalroman von Sven Koch, der 2019 bei Knaur TB und bei Knaur eBook erschienen ist. Dies ist der sechste Band der Serie um Femke Folkmer und Tjark Wolf.


    Zum Autor:
    Sven Koch, geboren 1969, lebt und arbeitet als Tageszeitungsredakteur in Detmold.
    Nach der Aufnahmeprüfung an den Filmhochschulen München und Berlin entschied er sich für eine journalistische Laufbahn und ist als Redakteur mit dem Schwerpunkt Nachrichten und Kultur tätig. Daneben ist Sven Koch in der künstlerischen Fotografie aktiv und hat in mehreren regionalen Ausstellungen seine Bilder präsentiert. Seit vielen Jahren steht er zudem als Rockmusiker auf der Bühne.


    Klappentext:
    Kommissar Tjark Wolf vom LKA Niedersachsen ist geschockt, als er aus seinem Dänemark-Urlaub in die niedersächsische Heimat zurückkehrt - und wegen dringenden Mordverdachts verhaftet wird. Seine dänische Kollegin Anne Madsen, mit der Tjark eine leidenschaftliche Nacht in seinem Ferienhaus verbracht hat, ist verschwunden. Im Haus: alles voller Blut. Der Kommissar ahnt, wer dahintersteckt. Doch dieser Kriminalfall zieht große Kreise. Zuletzt hatte Anne im Fall des Runen-Killers ermittelt, der Prominente ermordet und ihnen Zitate aus der Edda in die Haut ritzt. Tjark entzieht sich seiner Verhaftung und setzt sich nach Dänemark ab, wo er unter dem Radar der Behörden die Jagd auf den Runen-Killer eröffnet.


    Meine Meinung:
    Tjark Wolf ist ein eigenwilliger Charakter, aber trotzdem wirkt er sympathisch. Er stammt aus schwierigen Verhältnissen und tut sich in Beziehungen schwer. Als er nach seinem Dänemarkurlaub die Arbeit aufnimmt, sollen ihn seine Kollegen in Haft nehmen. Tjark weiß nicht wie ihm geschieht, aber er ergreift die Flucht und gibt fortan den einsamen Wolf. Die Geschichte wird weitgehend aus seiner Sicht beschrieben und deshalb kann der Leser seine Motive nachvollziehen. Er handelt bei weitem nicht gesetzeskonform, aber er geht planvoll vor. Der Autor überrascht mit vielen Wendungen und bleibt dabei für einen Thriller recht glaubwürdig. Viele kurze Kapitel helfen die Spannung hochzuhalten und einige Perspektivwechsel in die Sicht des Täters, des Opfers und der Polizisten unterstützen dabei. Wohltuend empfand ich, dass weitgehend auf Gewaltdarstellungen verzichtet wurde. Auch Actionszenen sind relativ selten. Trotzdem wurde ich von der Handlung gefesselt. Die Figur Tjark Wolf hat mich in ihren Bann gezogen und auch sein Gegenspieler ist ein beachtliches Kaliber. An manchen Stellen blitzt ein trockener Humor auf, insbesondere wenn der Autor mit genrespezifischen Erwartungen spielt. Der Plot ist gelungen und der Showdown erfüllt die Erwartungen. Das Team um Femke Folkmer spielt meist nur eine kleine Rolle und kann Tjark Wolf nur wenig unterstützen. Der Bezug zur Hauptfigur ist für das Lesevergnügen wesentlich.


    Fazit:
    Mir hat dieser Thriller ausgezeichnet gefallen, auch weil mich die Hauptfigur überzeugt hat. Es ist auch ohne ausufernde Gewaltdarstellungen sehr fesselnd. Deshalb vergebe ich fünf von fünf Sternen (90 von 100 Punkten) und spreche eine klare Leseempfehlung aus.

    :study: Sabine Weiß - Krone der Welt

    :study: Wolfgang Schorlau - Kreuzberg Blues

    :study: Arno Strobel - Die App

    :study: Matthias Riedl - Mein Weg zur gesunden Ernährung

    :musik:Walter Roth - SOKO Erle: Der Fall Carolin G.

  • Das Buch ist der 6. Band der Reihe um Tjark Wolf und sein Team. Das Buch ist in sich abgeschlossen und lässt sich auch als Einzelband gut lesen.

    In diesen Buch gerät Tjark Wolf in eine komplizierte Situation. Der Runenkiller hat schon zwei Frauen getötet. Tjarks Freundin Anne leitet die Ermittlungen in Dänemark. Der Killer entführt Anne aus Tjarks Ferienhaus in Dänemark und lässt es so aussehen, als wäre Tjark verwickelt. Tjark macht sich allein auf die Suche nach Anne. Gleichzeitig flieht er vor der Polizei, die ihn mit Haftbefehl sucht.

    Das Buch ist aus Sicht mehrere Personen geschrieben. Der Schreibstil ist fesselnd. Nur wurden von Lektorat einige Logikfehler übersehen. Tjark wird als einsamer Wolf dargestellt, der auf eigene Faust mehr erreicht als der gesamte Polizeiapparat. Er setzt sich über alle Regeln hinweg und hat natürlich Erfolg damit.

    Das Buch ist spannend und es gibt natürlich auch einen ordentlichen Countdown. Nur sollte man es nicht realistisch hinterfragen. Es erinnert an einen Actionfilm.

    Mich hat das Buch gut unterhalten. Deshalb gebe ich 4 Sterne. Die anderen Bände der Reihe werde ich auch noch lesen. Gekauft sind sie schon.

    Sub: 5424:twisted: (Start 2021: 5421)

    gelesen 2021: 6

    gelesen 2020: 92 / 2 abgebrochen / 42592 Seiten

    gelesen 2019: 90 / 1 abgebrochen / 36631 Seiten

    gelesen 2018: 80 / 2 abgebrochen / 32745 Seiten


    :montag: Catherine Steadman - Mr. Nobody

    :study:

    Lesen... das geht 1 bis 2 Jahre gut, aber dann ist man süchtig danach.

Anzeige