Kristen Proby - Drei Gänge für die Liebe / Savor You

Affiliate-/Werbelink

Drei Gänge für die Liebe

4.2|3)

Verlag: Mira Taschenbuch

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 320

ISBN: 9783745700138

Termin: Juni 2019

Anzeige

  • Endlich ist das neue Buch der amerikanischen Bestseller-Autorin Kristen Proby erschienen. "Drei Gänge für die Liebe" ist der letzte Band der erfolgreichen "Fusion" Reihe um die fünf jungen Frauen, die gemeinsam das Restaurant "Seduction" führen und mit ihren aphrodisierenden Speisen für ein verführerisches Erlebnis mit allen Sinnen stehen.


    Gewidmet ist dieser Band Mia, einer leidenschaftlichen Köchin. Gemeinsam mit ihren vier besten Freundinnen leitet sie das heißeste Restaurant der Stadt. Sie ist die Küchenchefin und kreiert fantastische Gerichte. Nun soll ihre Küche Schauplatz eines Kochduells werden. Ihr Gegner: ausgerechnet der erfolgreiche Fernsehkoch Camden – der größte Fehler ihres Lebens. Sofort ist die Anziehung wieder da, doch Mia will sich auf keinen Fall ein zweites Mal auf Camden einlassen. Und außerdem hat sie einen Kochwettbewerb zu gewinnen. Kann sie Camden widerstehen?


    Das stilvolle Cover fügt sich harmonisch in die "Fusion"-Reihe ein. Es ist in dunklen Tönen gehalten und zeigt eine Kochmütze, die mit dem vielsagenden Titel geschmückt ist. Insoweit weckt es eine gewisse Erwartungshaltng, die durch den interessanten Plot verstärkt wird.



    Leider halte ich diesen Band nicht für den krönenden Abschluss. Kristen Proby ist eine erfahrene Autorin und schreibt in einem gut lesbaren, lockeren Stil. Sie hat alle wichtigen Zutaten für einen erotischen Roman verwendet und eine liebenswerte Geschichte um liebenswürdige Charaktere geschaffen. Mia ist eine temperamentvolle Frau, die mit ihren ausgeprägten Kurven hadert und viel zu kritisch ist, wenn es um ihre äußere Erscheinung geht. Glücklicherweise steht der sportliche Camden nicht auf Magermodels, sondern liebt alles an ihr - im wahrsten Sinne des Wortes. Die zahlreichen erotischen Szenen sind geschmackvoll in Szene gesetzt worden. Dennoch fehlt für meinen persönlichen Geschmack etwas Pfeffer. Die Handlung plätschert mehr oder weniger vor sich hin, und das Happy-End lässt nicht lange auf sich warten. Auf unvorhergesehene Ereignisse oder überraschende Wendungen wartet man vergebnis.



    Positiv überrascht hat mich der Epilog, der von dem weiteren Schicksal der fünf Heldinnen erzählt. Nach den vielen Büchern hat man sie in sein Herz geschlossen, und man freut sich, dass sie nach einigen Irrungen und Wirrungen ihr persönliches Glück gefunden haben. Deshalb vergebe ich gern vier Sterne für einen unterhaltsamen Roman und freue mich auf weitere Bücher von Kristen Proby.

  • K.-G. Beck-Ewe

    Hat den Titel des Themas von „Kristen Proby - Drei Gänge für die Liebe / The Beauty of Us“ zu „Kristen Proby - Drei Gänge für die Liebe / Savor You“ geändert.
  • Nicht ganz.

    Habs gerade geändert würde nur gern den deutschen Titel zum oben genannten kennen.

    :study: Ich bin alt genug, um zu tun, was ich will und jung genug, um daran Spaß zu haben. :totlach:

  • Mir hat der letzte Band der Fusion-Reihe gut gefallen. Ich hoffe allerdings auf eine baldige Übersetzung des vierten Bandes, da mir die Geschichte dazwischen, von Riley und Trevor, fehlt. Man kann „Drei Gänge für die Liebe“ aber auch problemlos so lesen.


    Camden und Mia haben eine gemeinsame Vergangenheit und treffen nun nach Jahren wieder aufeinander. Es war schön, mitzuverfolgen wie sie sich wieder annähern und wie sich ihre Beziehung entwickelt.


    Mia und Camden sind zwei sympathische Charaktere. Sie sind loyal und die beiden funktionieren wunderbar als Team. Während man Mia bei schlechter Laune am besten aus dem Weg geht, ist Camden die Ruhe selbst. Er ist liebevoll und fürsorglich oder mit den Worten der Mädels ausgedrückt, ein Einhorn :wink:


    Die Geschichte hat ihre Höhen und Tiefen. Wer sich allerdings auf ein spannendes Kochduell freut, wird hier enttäuscht. Die Sendung spielt eine eher untergeordnete Rolle. Mir war das gleich recht, denn auf einen Konkurrenzkampf hatte ich keine Lust.


    Das letzte Viertel war für mich ein bisschen vorhersehbar. Mit zwei entscheidenden Entwicklungen habe ich gerechnet bzw. das musste schon fast so kommen. Gestört hat es mich hier aber nicht.


    Die Entwicklungen am Ende waren vielleicht einerseits dem guten ein bisschen zu viel. Aber andererseits, warum auch nicht?


    Den Epilog fand ich schön. Er hätte wegen mir auch noch eine Seite länger sein dürfen.


    Für den Abschluss der Fusion-Reihe gibt es von mir :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:.

    :study: Mich sollst du fürchten von Katrin Rodeit

    :musik:Mein Herz zwischen den Zeilen von Jodi Picoult und Samantha van Leer

  • "Drei Gänge für die Liebe" erzählt eine schöne, gefühlvolle Liebesgeschichte. Es geht um Mia und Camden, die bereits vor Jahren eine Beziehung hatten, sich aber seit ihrer Trennung nie wieder gesehen haben. Nun werden sie im Zug ihrer Arbeit erneut zusammen geführt und es ist schnell offensichtlich, dass sie sich auch nach all den Jahren noch zueinander hingezogen fühlen.


    Da Camden in der Inhaltsangabe als "der größte Fehler ihres Lebens" bezeichnet wird, war ich natürlich neugierig darauf zu erfahren, was Mia und ihn auseinander gebracht hatte. Die Umstände werden dem Leser sehr schnell enthüllt und sie waren vollkommen anders, als ich erwartet hatte, doch noch interessanter fand ich, wie die Protagonisten selbst damit umgingen, sobald sie beide die vollständigen Informationen hatten. Sie waren darum bemüht, besser miteinander zu kommunizieren und das hat mir gut gefallen, da es so in der Gegenwart zwar nach wie vor Unstimmigkeiten gab, diese sich aber in der Folge klären ließen, anstatt durch mangelnde Gespräche aufgebauscht zu werden. Die mangelnde Kommunikation in der Vergangenheit war in ihrem Umfang tatsächlich ein wenig frustrierend.


    Die Charaktere selbst waren mir beide sehr sympathisch und die Autorin hat sowohl die Chemie als auch die romantischen Gefühle zwischen ihnen gut dargestellt. Man kann sehen, dass sie nach wie vor zusammen passen und einander ergänzen, doch obwohl sie nach wie vor etwas füreinander empfinden, wird ebenfalls betont, dass sie sich nach all den Jahren erst wieder neu kennen lernen müssen. Das hat mir sehr gefallen, da es realistisch war. Ich mochte ebenfalls, wie sie miteinander umgegangen sind, da deutlich wurde, wie viel sie einander bedeuten und dass sie bemüht waren, für den jeweils anderen da zu sein. Dabei verläuft keineswegs alles perfekt und es gibt Hindernisse, die sie gemeinsam überwinden müssen, aber die Entwicklung ihrer Beziehung zueinander verlief recht unaufgeregt und weitgehend ohne größere Dramen, was ich angenehm fand. Proby hat dennoch eine Geschichte erzählt, die meiner Meinung nach fesselnd war und so lag der Fokus vollständig auf den Figuren, ihren Freundschaften und ihrem Verhältnis zueinander, was für mich gut funktioniert hat.


    Gegen Ende gab es eine Entwicklung, die noch etwas ausführlicher hätte thematisiert werden können, und die Kochsendung stand letztlich ein wenig zu sehr im Hintergrund, aber alles in allem hat mir die Handlung gefallen und ich fand auch den Epilog schön - allerdings hat sich mir die Frage gestellt, wieso das Buch um Riley, die fünfte Freundin, nicht übersetzt wurde, da mit dem Epilog die ganze Serie abgeschlossen wird. Ich hoffe, dass wir das letzte Buch noch bekommen werden, da ich es schade finde, dass hier ein Band fehlt. Nichtsdestotrotz hat "Drei Gänge für die Liebe" mir sehr gefallen und es ist ein gutes Ende für die "Fusion"-Reihe. Die Liebesgeschichte konnte mich überzeugen, ich mochte die Charaktere und die Freundschaft der Frauen wurde wieder toll dargestellt.

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    _________________

    Herzlichen Dank an den Verlag, der mir das Buch über Netgalley zur Verfügung gestellt hat.

    Carpe Diem.
    :study: C.L. Wilson - Die Wellen singen

    2019 gelesen: 79 Bücher mit 29.941 Seiten

Anzeige