Andreas Suchanek - Blutnacht

Affiliate-/Werbelink

Das Erbe der Macht - Band 18: Blutnacht

5|1)

Verlag: Greenlight Press

Bindung: E-Book

Seitenzahl: 127

eISBN: 9783958343450

Termin: Mai 2019

Anzeige

  • Über den Autor (Amazon)

    +++Gewinner des Skoutz-Award 2018 (Das Erbe der Macht) in "Fantasy"+++

    +++Silber- und Bronze-Gewinner beim Lovelybooks Lesepreis 2017 (Das Erbe der Macht)+++

    +++Platz 3 als Buchliebing 2016 bei "Was liest du" (Das Erbe der Macht)+++

    +++Platz 1 E-Book-Bestsellerliste (Das Erbe der Macht, Heliosphere 2265, Ein MORDs-Team)+++

    +++Nominiert für den Deutschen Phantastik Preis 2017 als "Beste Serie" (Das Erbe der Macht, Heliosphere 2265)+++


    "Lern erst mal was Gescheites, Bub." Nein, das war nicht der erste Satz, den ich nach meiner Geburt hörte, das kam später. Geboren wurde ich am 21.03.1982 in Landau in der Pfalz. Gemäß übereinstimmenden Aussagen diverser Familienmitglieder wurde aufgrund der immensen und andauernden Lautstärke, die ich als winziger "Wonneproppen" an den Tag legte, ein Umtausch angemahnt. "Mamma, können wir ihn nicht zurückgeben und lieber einen Hund nehmen?"


    Glücklicherweise galt hier: Vom Umtausch ausgeschlossen. Es folgt also eine glückliche Kindheit und turbulente Jugend. Natürlich verrate ich hier keine weiteren Details, das würde zum einen den Spannungsbogen kaputtmachen, zum anderen bleibt dann nichts mehr für meine Memoiren übrig.


    ... mehr über mich findet ihr unter http://www.andreassuchanek.de


    Produktinformation (Amazon)

    Format: Kindle Ausgabe

    Dateigröße: 1570 KB

    Seitenzahl der Print-Ausgabe: 127 Seiten

    Verlag: Greenlight Press; Auflage: 1 (22. Mai 2019)

    Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.

    Sprache: Deutsch

    ASIN: B07S3X9R1R


    Wer wird überleben?

    Bran wird immer stärker und immer mehr Lichtkämpfer und auch Schattenkrieger schließen sich ihm an. Jen versucht Dylan zu retten und Alex letzte Antworten zum alten Pakt zu finden. Und der Leser erfährt, wer der Verräter ist und wer Bran wirklich ist.


    Meine Meinung

    Wie immer ließ sich dieses Buch leicht und flüssig lesen. Es gab keine Unklarheiten. Doch man musste schon aufpassen, denn es passierte furchtbar viel. Wie immer bei Andreas Suchanek war das Buch von Anfang an spannend. In die Geschichte bin ich schnell wieder hineingekommen. Ich konnte mich auch gut in die Protagonisten hineinversetzen. In Jen, die obwohl in Alex verliebt, um Dylan bangte und dann etwas erfuhr, womit sie nicht gerechnet hatte. In Alex, der schwer verletzt, jedoch gerettet wurde. Von wem verrate ich hier nicht. Von vielen wissen wir noch nicht, ob sie überlebt haben, denn das Buch hat natürlich wieder einen fiesen Cliffhanger. Auf jeden Fall habe ich es mit Begeisterung gelesen. Es hat mich gefesselt, in seinen Bann gezogen und super gut unterhalten. Ich warte jetzt schon ganz ungeduldig auf die Fortsetzung, die ‚Blutzeit‘ heißen wird. Und ich hoffe, dass nicht alle Lieblingscharaktere ihr Leben lassen müssen. Von mir für dieses Buch eine Weiterempfehlung sowie die volle Bewertungszahl. :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Liebe Grüße
    Lerchie



    _______________________
    nur wer aufgibt, hat schon verloren

  • Squirrel

    Hat den Titel des Themas von „Andreas Suchanek - Das Erbe der Macht 18: Blutnacht“ zu „Andreas Suchanek - Blutnacht“ geändert.
  • Lerchie Bitte lass die Reihentitel aus der Titelzeile weg, denn die Reiheninformationen werden automatisch in der Buchinfo mit verlinkt. Danke :wink:

    viele Grüße vom Squirrel

    :study: John Ironmonger - Der Wal und das Ende der Welt

Anzeige