Bernhard Hennen - Die Weiße Königin

Affiliate-/Werbelink

Die Chroniken von Azuhr - Die Weiße Köni...

5|1)

Verlag: FISCHER Tor

Bindung: Gebundene Ausgabe

Seitenzahl: 626

ISBN: 9783596703654

Termin: September 2018

Anzeige

  • Kurzbeschreibung:
    Auf der Insel Cilia eskaliert der Konflikt zwischen der Liga der Stadtstaaten und den Herzögen des Schwertwaldes. Die militärische Übermacht der Liga ist erdrückend, und die Hoffnung der Waldbewohner ruht auf einer alten Sage, dass in der Stunde der größten Not die Weiße Königin, die ehemalige Herrscherin des Waldes, zurückkehren wird. Doch wie groß muss die Not werden, bis sich dies erfüllt?
    Milan Tormeno versucht, den Wirren des Krieges zu entgehen, denn in seinen Augen kämpft keine von beiden Seiten für eine gerechte Sache. Doch es droht eine weitere Gefahr: Überall auf der Insel erwachen Märengestalten zu neuem Leben. Erst allmählich begreift Milan, wie er dieser magischen Wesen Herr werden – und die Wirklichkeit verändern kann. (Quelle: Verlagswebsite)


    Autor:

    Bernhard Hennen, 1966 in Krefeld geboren, ist Germanist, Archäologe und Historiker. Er arbeitete als Journalist für verschiedene Zeitungen und Radiosender und bereiste Zentralamerika, den Orient und Asien. Seit Erscheinen des Romans »Die Elfen« erreichen seine Bücher regelmäßig Spitzenplätze auf deutschen und internationalen Bestsellerlisten. (Quelle: Verlagswebsite)


    Allgemeines:
    Erschienen als Klappenbroschur bei FISCHER Tor im September 2018
    Teil 2 der „Chroniken von Azuhr“
    624 Seiten in kurzen Kapiteln + Danksagung, Karten auf der Umschlag-Innenseite


    Meine Meinung:
    Eigentlich ist mit der Kurzbeschreibung alles wichtige zum Inhalt gesagt. Auch in diesem zweiten Teil kommt keine Sekunde Langeweile auf. Es ist eine wunderbare, spannende, faszinierende und düstere Geschichte, wie sie wohl nur Bernhard Hennen ersinnen kann. Allein die Idee, Märengestalten zum Leben zu erwecken, birgt für spannende Unterhaltung. Da tritt der Grym auf den Plan und geflügelte Kriegerinnen, ein besonderes Einhorn und ein Nebelwolf – schon das ist Grund genug, die Geschichte zu lesen. Hinzu kommt, dass Hennen seine Charaktere nie stereotyp entwirft. Sie verändern sich im Lauf der Geschichte und oft entwickeln sie sich in unvorhergesehene Richtungen. Milan ist dafür ein typisches Beispiel. Der gute Held aus Teil 1 zeigt sich in diesem zweiten Band von einer deutlich dunkleren Seite. Und sein Schicksal ist am Ende dieses Buches völlig offen und ich habe auch keine Ahnung, wie sich das alles weiterentwickeln wird. Daher warte ich gespannt auf Teil 3, der noch in diesem Jahr erscheinen wird. Bis dahin werde ich nicht müde, diese wunderbare Trilogie allen Fantasy-Fans ans Herz zu legen. :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: von mir.


    Fazit:
    Wenn Mären wahr werden und am Ende von Teil 2 noch alles offen ist... dann ist das Bernhard Hennens feinste Fantasy und ein großes Lesevergnügen.

    Gelesen in 2018: 31 - Gehört in 2018: 36 - SUB: 403


    "Wie das Schwert den Wetzstein braucht ein Verstand Bücher, um seine Schärfe zu behalten." (Tyrion Lennister)

  • Hirilvorgul

    Hat das Label Fantasy-Abenteuer hinzugefügt

Anzeige