Welche Bücher nehmt ihr in den Urlaub mit?

Anzeige

  • Nachdem ich bald in Urlaub fahre, würde mich interessieren, welche Bücher ihr in den Urlaub mitnehmt?


    Zuerst einmal natürlich, welche Titel. Aber dann auch, ob ihr nur Taschenbücher mitnehmt oder auch Hardcover? Oder habt ihr einen eBook-Reader und lest nur darauf? Nehmt ihr den auch mit an den Strand/Pool, wo ihr ja nicht immer darauf aufpassen könnt? usw

  • Ich nehme überhaupt keine Bücher (mehr) mit in den Urlaub, sondern einen E-Book Reader. Damit habe ich immer reichlich Auswahl dabei.

    Umgekehrt bringe ich allerdings meist ziemlich viele Bücher aus dem Urlaub, den wir häufig in London verbringen, mit.:wink:

    Das Problem mit Strand und Pool habe ich nicht, da wir Städtetouren machen, da bleibt der Reader im Hotel, während wir unterwegs sind.

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

  • Ich/wir haben nur noch unsere Reader dabei, da haben wir eine tolle Auswahl. Früher hatten wir 2 Wäschekörbe voll Bücher dabei :pale:, da ist das jetzt echt komfortabel.


    Strand und Pool haben wir im Urlaub nicht, da wir immer Wandertouren machen. Da kommts dann drauf an, manchmal darf der Reader im Rucksack mit. Sonst bleibt er in der Ferienwohnung.

    Liebe Grüße von Heleflo


    Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich. (Konrad Adenauer)


    :study:

    Der dunkle Thron von Rebecca Gable


    :musik:

    Passagier 23 von Sebastian Fitzek

  • Ich nehme auch nur den Reader mit. Früher habe ich meist Taschenbücher, die nicht mehr so toll aussahen mitgenommen und dann nach dem Lesen im Hotel oder der Ferienwohnung gelassen.

  • Ich nehme immer meine beide EReader mit, so habe ich ganz sicher viele Bücher, die ich lesen kann. Muss ich einfach mit haben, die geben mir ein sicheres Gefühl, dass ich auf jeden Fall nicht ohne Lesestoff bleibe:love: Außerdem nehme ich in der Regel noch ein Printbuch, allerdings ob ich es auch diesmal so mache, weiß ich noch nicht. Nur wenn eins gerade angefangen ist. Ich habe in der Regel Zeit zum Lesen, denn ich schlafe nicht viel, und da der Morgen lang ist, habe ich ganz sicher Zeit zum Lesen. (lief bis jetzt immer so ab -ich bin für neue Erfahrungen offen) O:-)Ach ja, zum Strand nehme ich meine Schätze mit, und die bleiben auch hier und da unbeaufsichtigt. Ich wüste nicht wie ich das anders machen könnte. :-k

    Auf zwei Bücher freue ich mich ganz besonders. Zu einem dieses:

    2019: Bücher: 90/Seiten: 37 220
    2018: Bücher: 224/Seiten: 89 626
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Prange, Peter - Ich, Maximilian, Kaiser der Welt

    Chanter, Catherine - Die Quelle

  • und auch dieses: :dance:

    2019: Bücher: 90/Seiten: 37 220
    2018: Bücher: 224/Seiten: 89 626
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Prange, Peter - Ich, Maximilian, Kaiser der Welt

    Chanter, Catherine - Die Quelle

  • Also beim Strand/Poolurlaub kommen Backsteinbücher und Reihen im Reader mit. Ich finde, das ist die beste Zeit, um diese Bücher in Ruhe am Stück lesen zu können, ohne längere Pausen dazwischen. Ich habe viel Zeit und wenn ich mal eine Pause brauche, dann schwimme ich eine Runde.


    In unserem letzten Urlaub habe ich u.a die Harry Potter Bände 1-5, die Clifton-Saga 1-3 und die Kingsbridge-Serie zur Hälfte nochmal gelesen. D. h. also für mich, beim nächsten Urlaub in einigen Monaten ist endlich das "Fundament der Ewigkeit" von Ken Follet dran. Ich wollte damit nicht anfangen, bevor ich die Vorgänger nochmal gelesen habe, weil es schon sooo lange her ist und ich auch gemerkt habe, wie viel ich eigentlich vergessen habe.


    Ansonsten muss ich mal gucken, welche Backstein-Bücher oder schönen Reihen noch auf meiner SuB und der Wunschliste liegen. Evtl. finde ich bis dahin ja auch noch einige spannende Reihen durchs Forum, die ich unbedingt mitnehmen möchte.


    Abseits vom Reader nehme ich aber auch immer ein richtiges Buch mit, dass ich schon kenne und gerne ein weiteres Mal lesen würde. Man weiß ja nie, ob die Technik nicht vielleicht doch streikt.

    1. (Ø)

      Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch)


  • und auch dieses: :dance:

    Ich glaube, dein Buch ist etwas schüchtern :lol:


    Ach ja, zum Strand nehme ich meine Schätze mit, und die bleiben auch hier und da unbeaufsichtigt. Ich wüste nicht wie ich das anders machen könnte. :-k

    Handhaben wir auch so ... meistens sind unsere Taschen zwar in Sichtweite, aber wenn es jemand klauen wollte ... würde uns das vermutlich auch nicht wirklich helfen :-k

    Und wenn ich Glück habe, ist das neue Buch der Waringham-Saga bis dahin draußen. Das nehme ich dann auf jeden Fall auch mit.

    1. (Ø)

      Verlag: Bastei Entertainment


  • Auch ich bin jemand, der nur noch den Reader mit in Urlaub nimmt. Bei mir sind es ebenfalls Touren, die wir unternehmen, d.h. unterwegs ist eh keine Zeit zum Lesen. Aber wenn wir mit dem Auto längere Strecken zu einem Ziel fahren, dann nur mit Reader - und den lasse ich dann im Auto. Dass der aus dem Auto geklaut wird, ist eher unwahrscheinlich, weil meine selbstgenähte Readerhülle ihn wie ein Notizbuch aussehen lässt, sodass der Anreiz, deswegen das Auto aufzubrechen, sehr gering ist.

    In diesem Urlaub habe ich tatsächlich einen Mängelexemplartisch gefunden, von dem ich dann ein Papierbuch mitgenommen und das auch schon gelesen habe. Und da ich das Buch mag, kommt es bei mir zu Hause ins Regal :)

    Ach ja, zum Strand nehme ich meine Schätze mit, und die bleiben auch hier und da unbeaufsichtigt. Ich wüste nicht wie ich das anders machen könnte.

    Für solche Fälle könnte man sich günstig einen gebrauchten Reader holen. Dann tut es nicht so weh, sollte er doch mal wegkommen :wink:

    "deine beschreiebung alleine lässt vermuten, dass es sich um schmöckerroman einzigartiger klasse handelt, nämlich übertriebenem bullshid, der mit der wirklichkeit keinene hinreichenden effekt auf die wirklichkeit erstreckt." (Simon Stiegler)

    Stimmt! Ich schreibe spannende Unterhaltungsliteratur, die den Leser aus der Wirklichkeit entführt, bis zum Ende gelesen wird und bei der der Leser am Ende fragt: Wann erscheint der nächste Band? Schreiben will halt gelernt sein

  • Handhaben wir auch so ... meistens sind unsere Taschen zwar in Sichtweite, aber wenn es jemand klauen wollte ... würde uns das vermutlich auch nicht wirklich helfen :-k

    bei mir bleiben die sogar nicht unbedingt in Sichtweite, (ich hoffe es geht auch diesmal gut) O:-)denn manchmal geht man zum Meer, da sind die bei mir in der Tasche auf der Liege. Riskant ist es natürlich schon..

    Ich glaube, dein Buch ist etwas schüchtern :lol:

    ich verstehe es nicht ganz, wieso? Wurde das Buch nicht angezeigt, oder meinst du was anderes? :-k

    2019: Bücher: 90/Seiten: 37 220
    2018: Bücher: 224/Seiten: 89 626
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Prange, Peter - Ich, Maximilian, Kaiser der Welt

    Chanter, Catherine - Die Quelle

  • Hm, ich nehme im Durchschnitt 1-2 Papier-Bücher mit aber in 95 % der Fälle auch noch beide E-Book Reader :uups::pale:


    Im letzten Urlaub hatte ich ein wenig Bauchgrummeln, weil ich mit The Underground Railroad etwas harte Lektüre mitgenommen hatte und dann ein wunderbares Sci-Fi Buch Terra!


    Es kommt auch auf die Art von Urlaub an - ob dick oder dünn, Hardcover oder Softcover ist egal, mein Bücherkissen kommt eh mit, da ich schlacht Bücher in der Hand halten kann. Und was für Bücher mitkommen? :-k Da habe ich mir nie großartig Gedanken drüber gemacht, meist das, was aktuell auf meiner Leseliste steht...

    SuB (Start 2019): 296 - Aktuell: 349

    2019 gelesen: 38

    2019 gehört: 28

    2019 abgebrochen: 1

  • bei mir bleiben die sogar nicht unbedingt in Sichtweite, (ich hoffe es geht auch diesmal gut) O:-)

    Ich drück die Daumen. Aber irgendwie mag ich mir auch einreden, dass der Raub von Readern uninteressant sein dürfte. Zum Verkaufen wären Handy, Tablett, Schmuck etc. ja weitaus lukrativer (die bei uns im Regelfall in solchen Situationen gut weggeschlossen und nicht mitgenommen werden).

    Ich finde den Gedanken aber auch schlimmer, plötzlich ohne Lesestoff im Erholungsurlaub dazustehen, als den Verlust des Geräts an sich. Da wäre die ganze schöne Zeit verschenkt :cry:

    ich verstehe es nicht ganz, wieso? Wurde das Buch nicht angezeigt, oder meinst du was anderes? :-k

    Ja, mir wurden deine Bücher gestern nicht angezeigt, als ich deinen Beitrag gelesen habe. Warum auch immer, jetzt kann ich sie aber auch sehen.

  • Ich drück die Daumen.

    Danke dir.:friends: Ich hoffe, dass es auch diesmal funktioniert. Ich denke eigentlich auch so, wer hat schon Interesse an einem fremden EReader.:-k Aber ich bin auch noch so unvorsichtig, dass ich auch mein Smartphone mit an Strand nehme. Ich habe Musik drauf.

    Wäre natürlich vernünftiger einen MP3 Player zu nehmen,:uups::pale: aber irgendwie finde ich mein Handy in der Hinsicht praktischer.

    2019: Bücher: 90/Seiten: 37 220
    2018: Bücher: 224/Seiten: 89 626
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Prange, Peter - Ich, Maximilian, Kaiser der Welt

    Chanter, Catherine - Die Quelle

  • Tja...ich habe bisher noch keine elektronische Lesevorrichtung in meinem Besitz.:wink:

    Deshalb werden neben dem Campingbedarf und dem anderen Allerlei für 14 Tage auch einige Bücher ins Auto wandern. Ich werde mir eine Tasche packen. Sicherlich werden es Bücher sein, die ich auf Grund meiner beiden Challenges (Reihenbezwinger und Leseliste) auf dem "Zettel" habe:wink: Da es noch ein paar Wochen bis zum Urlaub dauern wird, kann ich noch nichts Genaues sagen. Aber ich freue mich jetzt schon auf unsere "Platztage" , Kaffee auf dem Tisch, ein bequemer Stuhl und Lesefutter en masse:lechz:

    :study: Camilla Läckberg : Die Totgesagten


    2019 gelesene Bücher : 48


    6 "bezwungene" Reihen (wenn auch nur vorerst, die Autoren/Autorinnen schreiben noch):wink:

  • Ich nehme überhaupt keine Bücher (mehr) mit in den Urlaub, sondern einen E-Book Reader.

    Dito.

    Und somit habe ich immer mehr als 1.000 Bücher dabei. O:-)

    Ich :study: gerade: Dämonenzyklus 02 ~ Das Flüstern der Nacht von Peter V. Brett

  • und Lesefutter en masse :lechz:

    genau so soll es auch sein.:tanzen: Da mir die Printbücher letztendlich zu schwierig sind, um mit in dem Koffer zu reisen,

    ( da muss auch so ganze Menge mit) O:-)hat sich der EReader sehr bewährt. Aber deine Aussichten sind auch sehr anziehend: Kaffee auf dem Tisch, ein bequemer Stuhl und Lesefutter en masse :thumleft:

    2019: Bücher: 90/Seiten: 37 220
    2018: Bücher: 224/Seiten: 89 626
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Prange, Peter - Ich, Maximilian, Kaiser der Welt

    Chanter, Catherine - Die Quelle

  • Papierbücher nehme ich nicht mehr mit in den Urlaub. Ich halte es inzwischen mit dem bzw. den e-book readern. Inzwischen nehme ich 2 Reader mit ( besitze inzwischen 2, weil der erste seine Kapazitätsgrenze erreicht hatte). Das ist gleich die Sicherheitsvatiante sollte einer mal im Urlaub den Geist aufgeben :-, (Riesen Drama !!!!). Außerdem habe ich so hunderte von Büchern zur Auswahl und muss mich nicht vor Reiseantritt festlegen. Zu wenig Lesestoff hat man so auch nicht mehr dabei. Und last but not least können mir funzelige Nachttischlampen in Hotelzimmern oder Ferienwohnungen jetzt den Buckel runter rutschen. Es lebe das beleuchtete Display! Nie wieder ohne Reader in den Urlaub. :lol:

    :study: Jeffrey Archer - Winter eines Lebens


    Ein Buch, das man liebt, darf man nicht leihen, sondern muss es besitzen. (Friedrich Nietzsche)



    :study: Gelesen 2019 : 073 Bücher / :musik:12 Hörbücher

    :study: Gelesen 2018 : 125 Bücher / :musik:19 Hörbücher

  • Der Thread ist mein Thema :drunken:


    Ich liebe es einfach mir meine Bücher für den Urlaub zusammenzustellen. Da überlege ich schon Monate vorher, ob dieses oder jenes Buch was dafür wäre und hebe es mir für die Ferien auf. Wie ich schon im 365-Tage-Thread bei der passenden Frage erwähnt habe, da muss für jeden Geschmack was mit. Ich habe mir einen vorläufigen Stapel zusammengestellt. Und ja, es müssen einfach "richtige" Bücher sein, egal jetzt ob Hardcover oder Taschenbuch. Und tatsächlich mag ich auch, dass ich nur unter verhältnismäßig (:uups:) wenig Bücher dann vor Ort auswählen kann.



    Hier mal mein vorläufiger Stapel - Änderungen und Zugänge noch bis kurz vor Wegfahrt möglich - der für ca. 14 Tage ausreichen müsste:


    Jack Kerouac - Gammler, Zen und Hohe Berge (den englischen Titel "The Barma Bums" mag ich lieber)


    Lucia Berlin - Was wirst du tun, wenn du gehst (ich :love: die Geschichten von Lucia Berlin und ein Erzählband muss immer mit)


    Terry Pratchett - Doppelband mit "Lords und Ladies" + "Helle Barden" (Ich wäre dann die, die dann irgendwo sitzt und sich vor lachen wegschmeißt beim lesen :loool::lol:)


    Saša Stanišić - Herkunft (soll sehr positiv sein, mal sehen ähm lesen)


    Ben Aaronovitch - Die Glocke von Whitechapel (:cheers:der muss einfach sein!!!! es geht weiter mit Peter Grant)


    Dr. Mai Thi Nguyen-Kim - Komisch, alles chemisch! (Hat mir mein Sohn ausgesucht, der selbst ein Auge auf das Buch geworfen hat. Wer bin ich als Mama, das ich da Nein sagen würde :-,O:-))


    Fast hätte ich Proust vergessen. Da nehme ich den Band mit, an dem ich gerade lese. Und noch ein dünnes Büchlein, das ich bei der Wanderung mitnehmen kann. Die Idee habe ich von Marie . Danke noch mal für den Tipp :friends:



    Mein Mann macht mit der Montalbano-Serie weiter. Da er nicht so schnell liest, dürfte er mit 2 bis 3 Bänden gut versorgt sein. Völlig uneigennützig versteht sich (8)) habe ich ihm noch "Milchgeld" von Klüpfel und Kobr ausgesucht. Schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe, es wäre noch ein Krimi für mich dabei.

    Dazu kommen noch die Bücher, die unser Nachwuchs mit nimmt. Auf jeden Fall Comics und dann lasse ich mich einfach mal überraschen mit was er dann sonst noch so ankommen wird.

    Nimm dir Zeit für die Dinge, die dich glücklich machen.


  • Ich nehme überhaupt keine Bücher (mehr) mit in den Urlaub, sondern einen E-Book Reader. Damit habe ich immer reichlich Auswahl dabei.

    Das Problem mit Strand und Pool habe ich nicht, da wir Städtetouren machen, da bleibt der Reader im Hotel, während wir unterwegs sind.

    Ganz genauso ist es bei mir auch :)

    Ich komme im Urlaub allerdings nie viel zum lesen da wir den ganzen Tag immer unterwegs sind. Das ist auch gut, so, denn ich will im Urlaub ja was sehen. Rumhocken und lesen kann ich zu Hause.

    "Das Leben ist zu kurz um sich mit Leuten rumzuplagen die einem nicht guttun. Sortieren Se aus und gehen Se weiter !" (Renate Bergmann)


Anzeige