Welche Bücher habt ihr im Mai 2019 gelesen?

  • Dadurch, das ich in eine kleine Leseflaute aufgrund von Stress (und akutem Zeitmangel) geraten bin, habe ich im Mai nur ein Buch gelesen. Das hat mir aber gut gefallen. Überhaupt habe ich dieses Jahr erst 10 Bücher gelesen, normalerweise lese ich in einem Monat schon mehr.

    Ein Buch ist ein Spiegel, wenn ein Affe hineinsieht, so kann kein Apostel herausgucken.


    Georg Christoph Lichtenberg

  • Mein Lese-Mai:


    Sabine Weiß - Das Geheimnis von Stralsund :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Max Bentow - Die Totentänzerin (3) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Nora Roberts - Im Sturm des Lebens :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Max Bentow - Das Dornenkind (5) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Rebecca Gablé - Das Haupt der Welt (1) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:


    Das waren 2.955 Seiten.

    :study: Patricia Koelle - Das Licht in deiner Stimme (2)

    :montag: Anna Johannsen - Die Frau auf Nordstrand (5)


    Es heißt immer "die Zeit rennt". Ich glaube das nicht. Wir rennen! Die Zeit sitzt nur so rum. (Renate Bergmann)

  • Ich habe im Mai tatsächlich schon wieder 5 Bücher gelesen und gehört und eines abgebrochen - unglaublich, und das trotz Radelns :wink:


    Pessl, Marisha - Niemalswelt: 4,5:bewertung1von5:

    Ng, Celeste - Kleine Feuer überall (Hörbuch): 4,5 :bewertung1von5:

    Pearson, Jeremiah - Die Täuferin (Hörbuch): 2:bewertung1von5:

    Eschbach, Andreas - NSA (in einer klasse MLR): 4 :bewertung1von5:

    Penny, Louise - Hinter den drei Kiefern::bewertung1von5: 4


    Claro, Max - Drei Monate im August: abgebrochen


    Insgesamt hatte ich ein gutes Händchen vier richtig gute Bücher und nur zwei "Fehlgriffe", da kann ich mich nicht beschweren

    - bei wem sollte ich auch :totlach:

  • Mein Mai


    abgebrochen:


    Jorge Luis Borges - Fiktionen (Begründung hier)



    gelesen:


    47. Sophie Henaff - Das Revier der schrägen Vögel :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    48. Stephan Thome - Gott der Barbaren :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb: :arrow: Kommentar

    49. George Saunders - Zehnter Dezember :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb: :arrow:Rezension

    50. Barack Obama - Ein amerikanischer Traum :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb: :arrow: Kommentar

    51. Stieg Larsson - Verdammnis :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: :arrow: Kommentar

    52. Elisabeth Herrmann - Das Kindermädchen :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    53. Val McDermid - Das Lied der Sirenen :bewertung1von5: :arrow: Kommentar

    54. Jocelynne Saucier - Ein Leben mehr :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    55. S.K. Tremayne - Stiefkind :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Bücher sind auch Lebensmittel (Martin Walser)


    Wenn du einen Garten und eine Bibliothek hast, wird es dir an nichts fehlen. (Cicero)



  • Mein Mai:


    25. "Der Hof" von Simon Beckett :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    26. "Als das Leben vor uns lag" von Care Santos :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    27. "Auris" von Vincent Kliesch :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    28. "Die schwarze Frau" von Simone St. James :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    "Vergiss nie, was du bist, denn die Welt wird es ganz sicher nicht vergessen. Mach es zu deiner Stärke, dann kann es niemals deine Schwäche sein. Mach es zu deiner Rüstung, und man wird dich nie damit verletzen können."
    (Aus "Die Herren von Winterfell" von George R. R. Martin)


    :study: "Auris - Die Frequenz des Todes" von Vincent Kliesch

  • "Im Dunkel der Angst" - Lori Rader-Day :bewertung1von5::bewertung1von5:

    Leider halten weder das Cover noch die Inhaltsbeschreibung, was sie versprechen...nämlich eine düstere, spannende und atmosphärische Geschichte.


    "Vanitas" - Ursula Poznanski :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    „Vanitas“ist alles in allem ein eher mittelmäßiges Buch mit einer Protagonistin, die trotz der Ich-Form merkwürdig konturlos bleibt. Aber dennoch kann man dem Buch einen gewissen Unterhaltungswert nicht absprechen.


    "Der Chronist der Winde" - Henning Mankell :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    „Der Chronist der Winde“ ist eine sensibel und eindringlich erzählte Geschichte, voller symbolhafter Bilder. Lebendig und schön und gleichzeitig tragisch und schrecklich.


    "Das Nest der Schlangen" - Andrea Camilleri :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:  Meinung


    "Die Katze auf dem heißen Blechdach" - Tennessee Williams :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Die Dialoge zwischen Brick und Big Daddy haben mir am besten gefallen. Ich hätte gern noch mehr davon gelesen. Aber es ist sehr bewundernswert, wie es der Autor schafft, auf so wenigen Seiten so viel zu erzählen.


    "Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens" - Oliver Bottini :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb: :thumleft:

    ...ist kein gewöhnlicher Krimi, aber dafür ein sehr atmosphärischer, komplexer und vielschichtiger. Es geht hier nicht nur um den Mord und die Ermittlungen des Kommissars, sondern auch um eine Familiengeschichte(n), um Politik, Globalisierung, Landwirtschaft und um die rumänische und ostdeutsche Gesellschaft. Die meisten Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet. Man versteht ihre Motive und Handlungen, auch wenn man sie nicht gut heißt. Auch die der "Bösen". Teilweise melancholisch und fast trostlos, aber immer menschlich und nie ganz ohne Hoffnung.


    "Todesrosen" - Arnaldur Indridason :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    "Nordermoor" - Arnaldur Indridason :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    "Todeshauch" - Arnaldur Indridason :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb: :thumleft:

    "Engelsstimme" - Arnaldur Indridason :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Der schwächste der vier Erlendur-Krimis ist "Engelsstimme" , während "Todeshauch" eine wirklich gelungene, lesenswerte Geschichte bietet. Was ich besonders mag: die Figuren sind gut ausgearbeitet und glaubwürdig , aber vor allem sind sie menschlich, sowohl im guten als auch im schlechten Sinn. Die Krimis sind nicht action- und spannungsgeladen, aber dennoch auf war ihre Art sehr fesselnd und gut durchdacht.


    "We need to sit on the rim of the well of darkness and fish for fallen light with patience" - Pablo Neruda




  • Ich habe ganz vergessen, meinen Lesemonat Mai festzuhalten :pale: Viel hatte ich aber nicht gelesen.

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    01. Sarah Morgan - Wenn zwei sich finden, freut sich das Glück

    (enthält Zwischen Vernunft und Sinnlichkeit und Mitternacht in Manhattan)

    02. Holly Black & Cassandra Clare - Der Weg ins Labyrinth | Meinung

    03. M.G. Leonard - Käferkrawall | Rezension

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    04. Audrey Carlan - Dream Maker: Liebe | Kurzmeinung

    05. Faye Kellerman - Erbsünde | Rezension

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    06. Michaela Thewes - Wolkenbruch im siebten Himmel | Rezension


    Begonnen:

    01. Remy Eyssen - Mörderisches Lavandou | Meinung :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    02. Jennifer Niven - All die verdammt perfekten Tage (MLR) | Meinung :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    03. Jakob Hein - Vor mir den Tag und hinter mir die Nacht | Meinung :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:


    Insgesamt 2574 Seiten und durchschnittlich 3,66 (3,5) Sterne.

    Carpe Diem.
    :study: Jack Simmonds - Avis Blackthorn Is Not an Evil Wizard!

    2020 gelesen: 5 Bücher mit 1828 Seiten | gehört: 1 Buch mit 248 Minuten

  • Gelesenes und Gehörtes im Mai 2019


    :study:


    Petra Hülsmann "Wenn's einfach wär, würd's jeder machen" :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Maya Shepherd "Asche, Schnee und Blut" :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:


    :musik:

    Jilliane Hoffman "Argus" :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Andreas Winkelmann "Das Haus der Mädchen":bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:


    :study: Jim Butcher „Codex Alera 2 - Im Schatten des Fürsten“

    :study:Niklas Natt och Dag "1793"


    :musik:Eva Garcia Sáenz „Die Stille des Todes“


    ***************************
    quidquid agis prudenter agas et respice finem