Fionnuala Kearney - Wir zwei ein Leben lang / The Book of Love

Affiliate-/Werbelink

Wir zwei ein Leben lang

4.2|3)

Verlag: Lübbe Audio

Bindung: Audio CD

Laufzeit: 00:06:52h

ISBN: 9783961080779

Termin: März 2019

Anzeige

  • Fionnuala Kearney - Wir zwei ein Leben lang

    :study: Ungewöhnliche Liebesgeschichte mit einigen Makeln, aber liebevoll erzählt!

    Klappentext:

    Bei Erin und Dominic ist es Liebe auf den ersten Blick - intensiv und mitten ins Herz. Doch sich zu verlieben ist einfach, aber die Liebe zu leben ist schwer. Erin und Dominic wagen es und heiraten. Allen Zweiflern zum Trotz. Ein besonderes Geschenk begleitet sie auf ihrem gemeinsamen Weg. Ein in Leder gebundenes Notizbuch, in dem sie ihre Gefühle festhalten sollen. All das, worüber sie mit dem anderen nicht sprechen können - und jeder Eintrag endet mit »Ich liebe dich, weil ...«. Bis der Tag kommt, an dem Dominic etwas beichtet, das es Erin unmöglich macht, an Wir zwei ein Leben lang zu glauben. Ist das starke Band zwischen Dominic und Erin zerrissen? Oder ist ihre Liebe doch diese eine, die ein Leben lang andauert?


    Autorin:
    Bevor Fionnuala Kearney sich ganz ihrer Schriftstellerkarriere widmete, arbeitet sie als Sekretärin und war viele Jahre in der Immobilienbranche tätig. Sie liebt es, über Beziehungen zu schreiben und spitzt nur zu gerne die Ohren, wenn sich Leute unterhalten – und es nicht nicht ungewöhnlich, dass sie sich dabei auf einem Post-it Notizen macht.


    Sprecher und Sprecherin:

    Hannah Schepmann, Jahrgang 1995, stammt aus einer beliebten Schauspieler- und Sprecherfamilie, die in Bergisch Gladbach lebt. Sie kam schon früh mit dem Sprechen in Berührung und hat z.B. bei YODA ICH BIN! ALLES ICH WEISS! mitgewirkt und ZEITENZAUBER von Eva Völler mit viel Tiefe und überzeugenden Emotionen eingelesen.


    Julian Horeyseck, geboren 1981, spielte schon während seiner Schauspielausbildung am Hamburger Schauspielstudio Frese an verschiedenen Hamburger Bühnen, unter anderem am St. Pauli Theater und am Deutschen Schauspielhaus Hamburg. Nach 4 Jahren Theater in Hamburg, Kiel, Hildesheim und Innsbruck lebt er mittlerweile in Köln und ist als freischaffender Schauspieler und Sprecher tätig.



    Bewertung:

    Das Cover scheint edel und passt sich dem Protogonistenpaar in der Geschichte an. Es zeigt nicht viel, zieht dennoch die Blicke auf sich. Die Neugier auf die Geschichte ist bei mir sofort geweckt worden …


    Die Sprecherin hat eine wunderschöne, für mich passende Stimme für die Protagonistin Erin. Sie kann mich voll mitreißen und ich wollte gar nicht mehr weghören. Der Sprecher konnte mich ebenfalls als Dom begeistern. Stimmlich passen beide sehr gut zueinander; jung, belebend und einfühlsam.


    Die Geschichte an sich ist wunderschön und konnte mich fesseln. Jedoch sind die extremen Zeitsprünge sehr verwirrend und erschweren das Hören. Besonders hier finde ich es fatal, da sich hier nicht wie im Buch zurückblättern lässt. Das fand ich schon arg nervig und riss mich immer wieder aus der Geschichte. Auch einige Ungereimtheiten in verschiedenen Situationen reihen sich ein und ließen mich Fragezeichen herstellen.



    Fazit:
    Spannende Liebesgeschichte, die durchweg alle Schwierigkeiten der Beiden überdauert. Ein oder zwei Überraschungen warten hier auf und haben mich echt erwischt. Durch die wirren Zeitsprünge und den Unebenheiten muss ich einen Stern abziehen. Eine untypische Liebesgeschichte, die sich durch die sanften und stimmigen Sprechstimmen zu hören lohnt!

    :study: In Büchern zu lesen bedeutet zu träumen :study:

    :friends:Lesen & lesen lassen :friends:

    :-,Reich bestückte Scheichin mit einem exkklusiv vielseiteigen Harem:-,


    [-XFremdwahl: Bookless - Wörter durchfluten die Zeit von Marah Woolf (Jugendroman) PAUSE

    :musik:Wie tief ist deine Schuld von Ruth Ware (Thriller)



  • Squirrel

    Hat den Titel des Themas von „Fionnuala Kearney - Wir zwei ein Leben lang“ zu „Fionnuala Kearney - Wir zwei ein Leben lang / The Book of Love“ geändert.
  • Squirrel

    Hat das Label von Roman/Erzähl. auf Liebesroman geändert
  • :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:


    Das Buch hat mich überrascht! Hatte ich eine Standard-Liebesgeschichte erwartet, mit einem kleinen Büchlein als Add-On, so bekam ich die Geschichte einer Ehe mit all ihren Höhen & Tiefen, mit Glück, Problemen, Babies, Erschöpfung, Tragik, Verlust, Trauer, Wut, Vergebung, Überaschungen und immer wieder ganz viel Liebe. Die sich Erin und Dom immer wieder in ihrem kleinen Büchlein gestehen bzw. sich derer vergewissern. "Ohnegleichen" liebt Dom seine Erin, und ich frage mich welches Wort da wohl im Original stand. Obwohl beide ja bei der Hochzeit glauben, sie würden sich immer alles direkt ins Gesicht sagen können, beginnen sie doch relativ bald, das Buch zu nutzen. Papier ist geduldig, Papier lässt einen ausreden, Papier diskutiert nicht zurück, und so fällt es manchmal vielleicht leichter etwas aufzuschreiben anstatt es auszusprechen. Ich finde die Idee eines solchen "Buch der Liebe" Klasse, vielleicht verschenke ich das auch mal zur Hochzeit...


    Die Geschichte von Erin und Dom bekommen wir häppchenweise, abwechselnd und in Rückblenden erzählt. Obwohl mir dieser Erzählstil nicht fremd ist, fand ich es in diesem Buch manchmal schwer, mich zu orientieren, wo genau wie jetzt gerade stehen (inhaltlich, nicht zeitlich, denn das Datum wurde zu Beginn jedes Kapitels angegeben). Was war noch mal im vorvorletzten Kapitel passiert, woran knüpfen wir hier an? Aber im Großen & Ganzen ging es eigentlich und ich konnte die Geschichte dennoch genießen.

    Bemerkenswert für mich fand ich, dass ich in Streitfällen mich gar nicht recht auf eine der beiden Seiten schlagen konnte. Ich empfand Verständnis für beide, sicherlich auch etwas Mitleid, und wollte unbedingt, dass alles wieder ins Lot kommt.

  • Ich bin ohne Erwartungen an die Geschichte gegangen,weil ich dachte : och,das wird eine typische Liebesgeschiche sein : man findet sich ,verliebt sich,dann gibt es ein Mißverständnis und findet dann doch wieder zusammen =Happy End


    Aber das hier war mal was anderes :

    Erin und Dom heiraten,nachdem sie sich nur kurz kannten und schon ein Baby unterwegs war.Sie bekommen von Erin´s Vater ein Ledernotizbuch geschenkt,in welches sie Gedanken aufschreiben könnnen,die zu schwer zu formulieren sind (kennt ja eigentlich jeder von uns ..)

    Erin nutzt es dann bald,Dom ist skeptisch ,aber läßt sich drauf ein


    Man fühlt die große Liebe,die die zwei verbindet

    Erin und Dom müssen sehr viele Schicksalsschläge verkraften und ich finde es gut,das es endlich mal eine Liebesgeschichte gibt,die auch die Tiefen einer langjährigen Beziehungen erwähnt und zur Sprache bringt-das war an manchen Stellen sehr emotional für mich

    Erin und Dom hatten ihre Ecken und Kanten,aber ich glaube,das sich viele Leute in den beiden wiedererkennen könnten.Die Nebenfiguren waren sympathisch ,aber sie sind in der Geschichte eher unauffällig geblieben.


    Das Buch ist in 5 Teile aufgegliedert ,es wird in der Gegenwart und Vergangenheit geschrieben-die Zeitsprünge waren manchmal verwirrend,haben mich aber nicht weiter gestört.


    Für mich war diese Geschichte :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: Sterne wert -weil sie mich überrascht und sehr, sehr berührt hat

      :study: /Alex Michaelides:Die stumme Patientin /:montag:

    :musik:L.Kepler:Hasenjagd


    :study: 2019 : 44 gelesene Bücher :winken:

Anzeige