Sara-Maria Lukas - Fessele mich, führe mich, liebe mich

Affiliate-/Werbelink

Fessele mich, führe mich, liebe mich

3|1)

Verlag: Plaisir d'Amour Verlag

Bindung: E-Book

Seitenzahl: 203

eISBN: 9783864953965

Termin: April 2019

Anzeige

  • Inhalt lt. Amazon

    Karina ist Abteilungsleiterin in einem großen Konzern. Sie hat es aufgrund ihrer Position schwer, sich gegen ihre missgünstigen Kollegen durchzusetzen und ist sehr misstrauisch. Als der charmante und attraktive Thomas ihre Nähe sucht, kann sie sich nicht vorstellen, dass sich ein Traummann wie er in eine gewöhnliche Frau wie sie verlieben könnte. Aber das tut er, und er führt Karina in die für sie neue und faszinierende Welt des BDSM ein.
    Thomas ist dominant und sadistisch veranlagt. Er erkennt in Karina den passenden Gegenpol zu seinen Neigungen und verliebt sich in sie. Mit viel Fingerspitzengefühl und Sensibilität begleitet er sie auf ihrem ganz persönlichen Weg zur Erfüllung ihrer devoten Fantasien.


    Autorin
    Sara-Maria Lukas, Jahrgang 1962, sagt "Moin" statt "Guten Tag". Unter dem Pseudonym verbirgt sich eine gebürtige Bremerin, die seit vielen Jahren in einem klitzekleinen Dorf zwischen Elbe und Weser wohnt. Sie liebt das raue Klima der Nordseeküste nicht nur, wenn die Sonne scheint, sondern erst recht bei Sturm und ordentlichem Wellengang.
    Das Schreiben ist seit der Kindheit ihre eine große Passion, das Leben im Einklang mit der Natur die andere.
    Sara-Maria Lukas bezeichnet sich selbst als hoffnungslos naive Romantikerin. Nichts kann sie davon abbringen, an die wahre Liebe, die Macht der gelebten Toleranz und das Gute im Menschen zu glauben.
    In ihren Romanen verknüpft sie auf eine ganz eigene sympathische Weise prickelnde Erotik mit viel Humor, Herzlichkeit und großer Liebe.


    Meine Meinung
    Karina verlässt gestresst das Kaufhaus und wird von den umwerfenden Kollegen Thomas im Auto zu ihm nach hause mitgenommen. Obwohl sie ihn nur flüchtig kennt, lässt sie sich sofort auf eine Beziehung ein. Die Handlung wird abwechselnd aus der Sicht von Karina und Thomas, z.T. die selbe Situation, beschrieben. Dadurch bekam man einen guten Einblick in ihre Gefühle. Die Erotikszenen sind gut beschrieben. Den Schreibstil empfand ich etwas hölzern. Auch fand ich die Handlung unrealistisch.


    Fazit

    Das Cover und der Klappentext hat mich einen heißen Erotikroman erwarten lassen. Nur war es eher ein Liebesroman mit erotischen Einschlag.

    Liebesromane mag ich nicht so.

    Deshalb nur 3 Sterne

    Sub: 5387:twisted: (Start 2017: 5312)

    gelesen 2019: 41

    gelesen 2018: 80 / 2 abgebrochen / 32745 Seiten

    gelesen 2017: 86 / 4 abgebrochen / 33551 Seiten
    gelesen 2016: 101 / 6 abgebrochen / 40098 Seiten


    :montag: Remy Eyssen - Mörderisches Lavendou

    :study: Jens Lapidus - Schweigepflicht

    Lesen... das geht 1 bis 2 Jahre gut, aber dann ist man süchtig danach.

  • K.-G. Beck-Ewe

    Hat den Titel des Themas von „Fessele mich, führe mich, liebe mich - Sara-Maria Lukas“ zu „Sara-Maria Lukas - Fessele mich, führe mich, liebe mich“ geändert.

Anzeige