R.S. Grey - My Dearest Enemy / Anything You Can Do

Affiliate-/Werbelink

My Dearest Enemy

5|1)

Verlag: Forever

Bindung: Broschiert

Seitenzahl: 272

ISBN: 9783958183674

Termin: Mai 2019

Anzeige

  • "Manchmal hilft es, sich selbst zu belügen. Aber es gibt Momente im Leben, da schreit die Wahrheit so laut, dass man sie unmöglich weiter ignorieren kann. Sie will gehört werden." (Pos. 2410)

    Klappentext:


    Sei deinen Freunden nah, doch deinen Feinden noch näher.

    Daisy hat es geschafft: Nach jahrelangem Pauken fürs Medizinstudium ist sie kurz davor, sich den Traum von ihrer eigenen Praxis zu erfüllen. Das denkt sie zumindest, als sie in ihre Heimatstadt Hamilton zurückkehrt, um dort die Praxis des alten Dr. McCormick zu übernehmen. Doch was sie nicht weiß: Außer ihr hat Dr. McCormick auch Lucas Thatcher als Arzt eingestellt.

    Lucas, ihr jahrelanger Feind und Rivale, mit dem sie sich in der Schulzeit bis aufs bitterste bekämpft hat. Während sie sich schon eine Strategie zurechtlegt, um ihn in die Flucht zu schlagen, ahnt sie nicht, dass der Gegner sich verändert hat. Lucas sieht verboten gut aus und zögert nicht, mit unlauteren Mitteln zu spielen. Nie hätte Daisy gedacht, dass die Nähe zum Feind sich so gut anfühlen kann …



    Meine Meinung:


    Ich kann kaum in Worte fassen, wie sehr ich dieses Buch genossen habe. Und daran sind auch die Protagonisten Lucas und Daisy Schuld. Natürlich sind beide keine ultra tiefgründigen Charaktere, aber ich habe sie beide einfach so ins Herz geschlossen, weil ihr Humor einfach nicht zu toppen ist. Beide sind unglaublich starke und selbstbewusste Charaktere und dennoch sind sie so viel mehr als nur irgendwelche locker leichten Persönlichkeiten. Tief in sich drinnen haben sie auch Zweifel und Sorgen, vor allem Ängste, die sie nun ml nicht in die Öffentlichkeit treiben. Daisy ist so unglaublich stur und will ihren eigenen Kopf einfach durchsetzen, sodass sie erst gar nicht dran denkt, was sie sagt und wie die anderen sich dabei fühlen. Irgendwie redet sie sich immer raus, sodass es für sie zum Besten kommt. Und auch Lucas ist da nicht anders, obwohl er ziemlich arrogant und kaltherzig rüber kommt, in dem aber noch so viel mehr steckt.


    Und die Beziehung zwischen den Beiden, holla die Waldfee, da brodelt es ganz gewaltig! Ich liebe Bücher, in denen sich die Protagonisten zu Anfang nicht leiden können und hier war es definitiv so. Wobei hier auch sehr viel mehr hinter steckt, als man am Anfang des Buches denkt. Sie sie miteinander umgehen ist einfach zu hinschmeißen und wie sie miteinander reden ist einfach unglaublich spannend und unterhaltsam. Ich habe jedes Mal mitgefiebert, was sie als nächstes tun oder sagen werden und wurde zu keinem Zeitpunkt enttäuscht!


    Die Handlung hat mir auch super gefallen. Vielleicht denkt man im ersten Moment, das es eine einfache Story ist, mit nichts Neuem, doch durch diese ganze Spannung und den Humor gab es ein Auf und Ab und einfach eine tolle Geschichte zwischen den Protagonisten. Ich habe wirklich jede Seite genossen und konnte gar nicht aufhören zu lesen. Zum Ende hin wurde die Geschichte einfach viel tiefgründiger und vermittelt, dass man viele Dinge gar nicht wirklich wahr hat und das, was man all die Jahre sucht eigentlich immer vor Augen hatte. Ich habe zum Ende hin sogar einige Tränchen vergossen und das muss schon was heißen!


    Der Schreibstil war unglaublich einfach und perfekt für das Genre angepasst. Natürlich auch mit der üblichen Wortwahl und der Sprache, an die man sich gewöhnen muss oder eben damit rechnen muss. Mich hat es auf keinen Fall gestört, da ich es anders in diesem Genre gar nicht kenne. Es wird durchgängig aus Daisy's Sicht in der geschrieben, aber hier und da hält das Buch auch eine kleine Überraschung parat. ;-) Ich hoffe, dass noch viel mehr Bücher der Autorin übersetzt werden!



    Fazit:


    Das Buch konnte mich unglaublich überzeugen und begeistern. Ich habe mich einfach amüsiert und sehr unterhalten gefühlt. Eine leichte Geschichte und doch mit Tiefgang und einer Lektion!


    Es bekommt dementsprechend 5 von 5 Krönchen!

    Gelesen (2019): 14


    :study: The Wicked King - Holly Black
    :musik: After Passion - Anna Todd



    „Von seinen Eltern lernt man lieben, lachen, und laufen. Doch erst wenn man mit Büchern in Berührung kommt, entdeckt man, dass man Flügel hat.“
    – Helen Hayes

  • Das Original:

    1. (Ø)

      Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform


    Gelesen (2019): 14


    :study: The Wicked King - Holly Black
    :musik: After Passion - Anna Todd



    „Von seinen Eltern lernt man lieben, lachen, und laufen. Doch erst wenn man mit Büchern in Berührung kommt, entdeckt man, dass man Flügel hat.“
    – Helen Hayes

  • Danke für deine Rezension. :pray: Ich habs auf meine Wunschliste gepackt und bin sicher, dass ich es lesen werde! :study:

    "Wie man's macht, ist es verkehrt, aber macht man's gleich verkehrt, ist es auch nicht richtig."

Anzeige