Bücherwichteln im BücherTreff

Jasmin Romana Welsch - Liebe will gelernt sein

Evig Roses

5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen

Band 5 der

Verlag: Sternensand Verlag

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 310

ISBN: 9783038960607

Termin: Juni 2019

Anzeige

  • Evig Roses 5 (Liebe will gelernt sein) - Jasmin Romana Welsch


    Sternensand Verlag/Selfpublishing

    310 Seiten

    New Adult

    Band 5

    27. April 2019


    Inhalt:


    Lügen sind verwerflich. Sie stiften Chaos, verletzen Gefühle und errichten Luftschlösser, die einen nach dem Verpuffen im freien Fall aus allen Wolken fallen lassen. Mein Luftschloss ist der Hammer.

    Geräumig, schick, voller charakterstarker, witziger Menschen - und einer von ihnen ist auch noch der schönste Mann der Welt.

    Während um mich herum die Kirchenglocken eine Traumhochzeit einläuten und Liebe so beschwingt durch die Luft schwirrt, als hätte Amor einen in der Krone, versinke ich immer tiefe in einer Parallelwelt, die nicht meine ist.

    Nein, mein Leben wird zu keinem Urban-Fantasy-Roman - dafür vögeln wir alle noch immer zu wild rum und reißen zu viele bescheuerte Witze.

    Aber ein wenig wie im Märchen ist es plötzlich doch.

    Doof nur, dass Märchen zwar immer schön, aber nie wahr sind ...


    Meinung:


    Nein, nein, nein, nein, nein.

    Ich will nicht, dass es vorbei ist!

    Das ist mein blöder roter Powerranger!

    Rück ihn wieder raus, du doofe, gemeine Eisprinzen brechende Autorin!

    Oder gib mir wenigstens auch ein Sakko!

    *wein*


    Ich liebe dich, Emma!

    Ja, ich liebe dich auch, mein Eisprinz!

    Irgendjemand muss es ja sagen. Bevor wir alle platzen.

    Und ich spreche einfach mal im Namen der gesamten Leserschaft von Evig Roses. Dieser fünfte Band hat mal wieder an meinen Nerven gezerrt.

    Ich schwanke zwischen hysterischem Schluchzen und hyperventillierendem Lachanfall hin und her und weiß zwischendurch gar nicht mehr, wie man artikuliert. Für diesen Satz brauchte ich fünf Mal die Löschen Taste.


    Ich bin Emma. Mittlerweile.

    Ich brauche nur ein paar Sätze und schon bin ich wieder die unsichere, loyale, ergebene, rothaarige Schönheit mit dem unerschütterlichen Gerechtigkeitssinn.

    Ich habe Gänsehaut, während ich diese Worte formuliere. Ich habe kein Gefühl mehr, gar keine Buchstaben mehr, um zu beschreiben, wie sehr ich Emma und Pascal und Remo und die Clique liebe. Ich will nicht dauernd wiederholen, wie unglaublich intensiv diese wortwörtliche Achterbahnfahrt für mich ist.

    In einem Moment glaubst du, dass dir fast das Herz bricht, weil ein Herr Eisprinz so schutzlos und herzblank vor einem steht, mit gebeugtem Haupt, nicht wissend, wohin mit seinen Gefühlen, nur um im nächsten Moment ein erotisches Dauerprickeln durch die Adern gejagt zu bekommen.

    Von dem absoluten Dauerlachanfall kurz darauf, weil die Clique im betrunkenen Zustand so äußerst mitteilungsbedürfig ist, mal ganz zu schweigen.

    Nur Jasmin schafft es, dass ich in einem Zug lachen will, während mir Tränen über die Wangen laufen vor Rührung.

    Ich liebe dein Hirn, Frau Autorin.


    Jetzt, wo dieses Gefühlschaos wieder etwas geordnet ist, nachdem ich mein Innenleben beschrieben habe, kann ich nur sagen: Heartbreaking Highlight.

    Emma ist so authentisch, zerbrechlich, durchgeknallt, verrückt, peinlich, liebevoll, rührend, zurückhaltend und alles komische zugleich - ich will sie retten und Pascal gleich mit. Das ist direkt in mir drin und ich finde keine Worte mehr. Ich kann nicht... ich, nein. Ende. Wirklich nicht.


    Apropos Ende.

    Auf Herzen rumtrampeln macht anscheinend Spaß.


    Fazit:


    Band fünf ist mehr.

    Mehr Lachen, mehr Weinen. Mehr Gefühl. Mehr Hin und Her. Mehr Liebe und Leidenschaft. Mehr Verzweiflung. Mehr Panikattacken-Chaos-Modus.

    Mehr hirnverbrannten Blödsinn murmeln Modus. Mehr Emma, mehr Pascal.

    Mehr Momente, die im Sternenlicht glitzern und schimmern. Mehr Geheimnisse.

    Mehr Zusammenhalt. Mehr Wut. Mehr Eifersucht. Mehr Sehnsucht.

    Mehr Peinlichkeiten. Mehr Offenbarungen.

    Es ist ein Band, der nach Lavendel schmeckt.


    „Mach die Augen zu und küss mich!“


    Bewertung:


    ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️(5/5)

  • Wundervoll, deine Rezensionen. Ich liebe sie alle. :love:

    "Hab Vertrauen in den, der dich wirft, denn er liebt dich und wird vollkommen unerwartet auch der Fänger sein."
    Hape Kerkeling


    "Jemanden zu lieben bedeutet, ihn freizulassen. Denn wer liebt, kehrt zurück."
    Bettina Belitz - Scherbenmond

Anzeige