Lane Smith - Großvaters Bäume / Grandpa Green

Affiliate-/Werbelink

Großvaters Bäume

4.5|2)

Verlag: FISCHER Sauerländer

Bindung: Gebundene Ausgabe

Seitenzahl: 44

ISBN: 9783737354233

Termin: Februar 2017

Anzeige

  • Verlagstext

    Bäume erzählen Geschichten.

    Das neue, kunstvoll gestaltete Bilderbuch des Kultautors von ›Das ist ein Buch‹ erzählt von einem Großvater und seinem Garten. Jeder Baum in diesem märchenhaften Garten erinnert an etwas aus seinem Leben: Der Busch in Form eines Gesichtes mit roten Beeren zeigt, wie Großvater als kleiner Junge die Windpocken hatte. Oder dort, die Bäume, die so aussehen wie Märchenfiguren. Sie erzählen von seinen Lieblingsbüchern. Und die vielen kleinen Bäume erzählen von seinen Kindern, Enkeln und Urenkeln. Der Garten erinnert sich an sein ganzes Leben und bewahrt auch die wichtigsten Momente, als der Großvater immer vergesslicher wird ...

    Dieses zauberhafte Buch ist eine Hommage an alle Großeltern und ein Plädoyer für den ideellen und bleibenden Wert von Erinnerungen.


    Der Autor

    Lane Smith, geboren 1959 in Tulsa, Oklahoma, ist ein preisgekrönter Bilderbuchkünstler und hat zahlreiche Kinderbuchbestseller geschrieben und illustriert. Er lebt mit der Designerin Molly Leach auf dem Land im Bundesstaat Connecticut/USA.


    Inhalt

    Ein kleiner Junge in Latzhosen, der mich an Sempés kleinen Nick erinnert, strolcht durch einen märchenhaften Garten aus Buchsbaumfiguren und sehr alten Bäumen. Einige Buchsbaumfiguren wirken wie Ungeheuer, sie scheinen zu leben und erleben Abenteuer. Ein fit und sehr freundlich wirkender Großvater beschneidet die Buchsbäume. Schon lange muss er diesen Garten gepflegt haben, denn es gibt bereits ein dicht gewachsenes Labyrinth. Der Urenkel erzählt die Lebensgeschichte seines Großvaters und er scheint der kleine Latzhosenträger zu sein. Der Opa wuchs in einer Zeit ohne Fernsehen, Computer und Handys auf und wollte gern Gartenbau studieren. Doch stattdessen musste er in den Krieg ziehen – im Hintergrund sind Hinweise auf Frankreich zu sehen – lernte dort seine Frau kennen und heiratete sie. Inzwischen vergisst der Großvater im Garten mal seinen Hut, mal seine Brille, doch der Urenkel bringt sie ihm stets zurück. Auf einer Doppelseite mit zusätzlichen Klappen ist in vierfacher Breite der Garten auf dem Höhepunkt seiner Pracht zu sehen - grüner, dunkler und märchenhafter als zuvor. Irgendwo im Hintergrund weist der Eiffelturm auf die glückliche Ehe der Großeltern hin.


    Fazit

    Die Geschichte, deren Illustrationen mit nur drei Farben auskommen, endet offen. Als Betrachter fühlt man sich versöhnt mit einem Leben, das glücklich war, obwohl der Großvater seinen Traum erst auf Umwegen verwirklichen konnte. Ein starkes Buch, auch als Geschenk für erwachsene Gartenliebhaber empfohlen.


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    :study: - Auchincloss - East Side Story


    Reihen neu/ergänzen

    01. Buchtitel dt. (Jahr)--ISBN

    02. Buchtitel dt. (Jahr), Buchtitel engl.--ISBN

    1-3 (Jahr) (Sammelband)--ISBN

  • Buchdoktor

    Hat den Titel des Themas von „Lane Smith - Großvaters Bäume“ zu „Lane Smith - Großvaters Bäume / Grandpa Green“ geändert.
  • Das Original

    1. (Ø)

      Verlag: Macmillan USA


    :study: - Auchincloss - East Side Story


    Reihen neu/ergänzen

    01. Buchtitel dt. (Jahr)--ISBN

    02. Buchtitel dt. (Jahr), Buchtitel engl.--ISBN

    1-3 (Jahr) (Sammelband)--ISBN

  • Dieses Buch hat meine Jüngste in diesem Jahr zu Ostern bekommen und liebt es sehr.


    Die Kinder finden die Illustrationen sehr witzig - es ist schon spannend, was der Großvater da so alles aus seinen Hecken zurechtschnippelt: Eine schöne Frau mit einer dampfenden Kaffeetasse auf einem Tablett, ein Küken, das gerade aus einem Ei hüpft, eine Kanone, einen Fallschirmspringer, einen Elefanten... Es ist ein Buch, bei dem Vieles sich für die Kinder nicht beim Vorlesen von selbst erschließt, weil Themen berührt werden, die sich fern ihrer Erfahrungs- und Vorstellungswelt befinden. Zum Glück; anderswo wissen Kinder leider viel zu genau, was z.B. Krieg bedeutet. :|


    Man kann dieses Buch schlecht einfach nur herunterlesen und dann weglegen, sondern darf intensive Gespräche führen über den Lauf des Lebens (und v.a. die letzten Jahre des Lebens) einer ziemlich komplett anders geprägten Generation. Da sieht man die Köpfe der Kinder richtig dampfen. :D


    Ich hätte mir allerdings noch ein paar mehr Sätze zum Thema "Demenz" gewünscht.


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

Anzeige