Anne-Marie Käfer - Träume haben rote Haare

Affiliate-/Werbelink

Träume haben rote Haare

5|1)

Verlag: Independently published

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 372

ISBN: 9781726615204

Termin: Oktober 2018

Anzeige

  • Dies ist bereits der achte Band der Rote-Haare-Reihe von Anne-Marie Käfer. Diesmal sind die Geigers und van Gochs gerade aus dem Urlaub aus Mykonos zurück. Kaum sind sie wieder zu hause, schon hat sie der Alltag wieder. Paul plant einen neuen Kaugummi in Zusammenarbeit mit einem italienischen Likörlieferanten. Prompt beschließt Karo, am Geschäftsessen teilzunehmen, damit Paul nicht mit der attraktiven Frau Jessen dort hin geht. Wer Karo aus den anderen Büchern kennt, ahnt vermutlich bereits, dass das nicht gut gehen kann...


    Anne-Marie Käfers neuester Roman setzt da an, wo der letzte aufgehört hat. Wenn ich ein neues Buch von Anne-Marie beginne, habe ich immer das Gefühl, von einer Reise wieder nach hause zu kommen. Man ist sofort wieder mitten im Geschehen. Wie gewohnt gibt es wieder jede Menge Humor und Mißverständnisse. Karos Schwager Anton feiert bald seinen vierzigsten Geburtstag. Bei den Vorbereitungen wird die ganze Familie eingespannt und als kurz vorher noch Karos Papa und Opa Heini spurlos verschwinden, wird es sehr dramatisch.


    Auch in Pauls Fabrik geht es heiß her. Ulrike und Heike übertreiben es mit dem verfrühten Feierabend und ahnen nicht, welche Folgen das für sie haben wird. Achja und als wenn das alles noch nicht genug wäre, campen zwei Frankfurter Schwestern mit ihrem Wohnmobil in der Birkenstraße. Die beiden werden von den Männern angehimmelt und sind daher bei Gundula und Hildegard ein Dorn im Auge.


    Wie ihr seht, ist wieder jede Menge los in Sülldorf. Der achte Band der Reihe bietet wieder viele unterhaltsame Lesestunden. Es hat viel Spaß gemacht, das Buch zu lesen und Anfang Mai folgt bereits der nächste Band.

  • Squirrel

    Hat den Titel des Themas von „Neuer Spaß aus Sülldorf“ zu „Anne-Marie Käfer - Träume haben rote Haare“ geändert.
  • dirkliestundtestet zunächst einmal herzlich Willkommen im BT :wink: Eine Bitte: in die Titelzeile gehören der Autor und der Buchtitel, keine eigenen Kommentare zum Buch. Ohne diese Angaben in der Titelzeile ist die Rezension sonst nicht auffindbar im Rezensionsindex. Danke. :)

    viele Grüße vom Squirrel

    :study: James Hawes - The shortest history of Germany

Anzeige