In 365 Büchern durch das Jahr 2019 / 2. Quartal

Anzeige

  • 140. Ein Cover, das du gruselig findest


    Dieses hier. Ich hab mir auch die Verfilmung von Teil 1 nicht angesehen, weil ich die Bilder im Buch schon so schlimm fand.

    Gelesen in 2019: 17 - Gehört in 2019: 14 - SUB: 389


    "Wenn der Schnee fällt und die weißen Winde wehen, stirbt der einsame Wolf, doch das Rudel überlebt." Ned Stark

  • 140. Ein Cover, das du gruselig findest

    Ich habe eine Abneigung gegen Cover mit nur einem Auge drauf. Finde ich gruselig. Das Buch war aber sehr gut


    Kurzbeschreibung:

    Dr. Suker ist einer der besten Augenchirurgen der Welt. Und Psychopath. Tagsüber führt er die kompliziertesten Operationen am menschlichen Auge durch. Nachts widmet er sich besonderen Patientinnen: Frauen, denen er im wahrsten Sinne des Wortes die Augen öffnet. Denn bevor er sie vergewaltigt, entfernt er ihnen sorgfältig die Augenlider. Bisher haben alle Opfer kurz danach Selbstmord begangen.

    Aus Mangel an Zeugen und Beweisen bittet die Polizei Alina Gregoriev um Mithilfe. Die blinde Physiotherapeutin, die seit dem Fall des Augensammlers als Medium gilt, soll Hinweise auf Sukers nächste „Patientin“ geben. Zögernd lässt sich Alina darauf ein - und wird von dieser Sekunde an in einen Strudel aus Wahn und Gewalt gerissen ...


    2019: Bücher: 101/Seiten: 41 974
    2018: Bücher: 224/Seiten: 89 626
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Cahalan, Susannah - Feuer im Kopf: Meine Zeit des Wahnsinns

    Kremser, Stefanie - Der Tag, an dem ich fliegen lernte

  • 140. Ein Cover, das du gruselig findest


    Den Blick der Gestalt auf dem Cover finde ich ziemlich (subtil) gruselig.

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

  • 140. Ein Cover, das du gruselig findest

    Normal schreibe ich gar nichts, wenn ich zu einer Fragestellung mit keinem Buch dienen kann, doch jetzt wollte ich doch gern mal fragen - gibt es ernsthaft Cover, die man gruselig finden kann? Ich muss hier passen, keines meiner Buchcover lässt mich ernsthaft gruseln. :lol:


    Wer die Wahrheit hören will, den sollte man vorher fragen, ob er sie ertragen kann. (Ernst R. Hauschka)
  • 140. Ein Cover, das du gruselig findest

    Normal schreibe ich gar nichts, wenn ich zu einer Fragestellung mit keinem Buch dienen kann, doch jetzt wollte ich doch gern mal fragen - gibt es ernsthaft Cover, die man gruselig finden kann? Ich muss hier passen, keines meiner Buchcover lässt mich ernsthaft gruseln. :lol:

    Nicht wirklich. Aber man kann ja einfach ein Buch mit einem unheimlichen Cover aussuchen, dieses Auge hier zum Beispiel.

    :study:Heinz Strunk - Der goldene Handschuh

    :study: 2019 gelesen: 28 :study: SUB: 320

  • 140. Ein Cover, das du gruselig findest

    "Wenn es mir schlecht geht, gehe ich nicht in die Apotheke, sondern zu meinem Buchhändler"
    (Philippe Djian
    )


    2019:

    gekauft: 15 /gelesen: 14 / abgebrochen 1 / SuB 258

    Letzter Buchkauf :02.08.2019 (1)



    :arrow: Michelle Marly - Madame Piaf und das Lied der Liebe (vorerst beiseite)

  • 140. Ein Cover, das du gruselig findest

    Darum gehts:

    Als die Diva Jula Mondschein stirbt, übernimmt ihre Schwester Chiara deren letzte Rolle. Chiara treibt durch ein Berlin, in dem die Schrecken der Leinwand nach der Wirklichkeit greifen. Hinter den Samtvorhängen feiner Salons findet sie Ausschweifungen und Geisterglauben. Im Armenviertel erbricht ein Medium menschliche Knochen. Und ein Regisseur träumt davon, sein Publikum in den Sitzen zu versteinern. Spukgestalten und Doppelgänger, Menschenzucht und Größenwahn sind Vorboten eines Grauens, das alle Phantome des Films übertreffen wird. - Amazon

    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)


    Bücher sind auch Lebensmittel. (Martin Walser)



  • 140. Ein Cover, das du gruselig findest


    Dieses hier.

    Wir sind der Stoff aus dem die Träume sind und unser kleines Leben umfasst ein Schlaf.

    William Shakespeare


    :study:Robert Macfarlane - The Wild Places

    :study:Cornelia Wusowski - Elisabeth I

    :study:Robert McLiam Wilson - Ripley Bogle / MLR

  • 140. Ein Cover, das du gruselig findest


    In meinem Bücherregal bin ich da nicht fündig geworden. Die gruseln mich irgendwie alle nicht. Aber auf meiner Wunschliste habe ich dann doch das ein oder andere entdeckt, bei dem mir etwas mulmig wird. Wie dieses hier:

    "Es gibt mehr Schätze in Büchern als Piratenbeute auf der Schatzinsel. Und das Beste ist, du kannst diesen Reichtum jeden Tag deines Lebens genießen."
    (Walt Disney)









  • 140. Ein Cover, das du gruselig findest


    Das Gesicht des Clowns, das man durch den Ballon sieht.

    :study: Jette Hansen - Inseltage

    "Why can't people just sit und read books and be nice to each other" (David Baldacci)

    "Fälle niemals ein Urteil über einen Menschen, in dessen Schuhen Du nicht mindestens einen Tag gelaufen bist" (Biyon Kattilathu)


    Leseliste

  • 140. Ein Cover, das du gruselig findest


    Detective Sergeant Ethan Ward vom New Scotland Yard wird mit der Aufklärung einer Mordserie in London betraut. Ein mysteriöser Täter verstümmelt auf bizarre Weise arglose Opfer und überzieht ihre Haut mit winzigen Schnitten in Form uralter mystischer Symbole, die einem bestimmten Muster folgen. Er hinterlässt dabei Spuren, die jeder Logik widersprechen.
    Zusammen mit der eigenwilligen Graphologin Natascha Horvat verstrickt sich Ward in einem tödlichen Netz aus altägyptischer Mythologie und gefährlichen Geisterbeschwörungen.
    Eine Spur führt sie nach Foulness Island zur Courtsend Psychiatrie, in der die Insassen unter dem harten Regime des rätselhaften Doktor Botkin anstelle von Namen Nummern tragen. Besonders Patientin Dreizehn weckt ihr Interesse, denn sie kennt Details zur Mordserie, die sie verdächtig machen. Doch wie kann sie von den Morden wissen, ruhiggestellt von Medikamenten und eingesperrt in eine Gummizelle?
    Verbirgt sich hinter ihrer Schizophrenie mehr als nur eine gespaltene Persönlichkeit?

    "Quelle Amazon"

  • 140. Ein Cover, das du gruselig findest


    Dieses hier. Das habe ich gerade durch Zufall gefunden, als ich nach einer passenden Antwort auf die heutige Frage gesucht habe. Kommt gleich mal auf die Wunschliste.


    Die Inhaltsangabe laut Amazon:

    In unseren Städten lauern Bestien! Ein Kinobesuch wird für Marty zum schlimmsten Albtraum, als sie den Kerl sieht, der hinter ihr sitzt. Willy der Mann, der vor zehn Jahren in ihre Wohnung einbrach und sie vergewaltigte. Er ist raus aus dem Gefängnis. Er ist auf der Jagd nach ihr. Willy ist eine Furie ... FURIEN ein Kurzroman und 12 weitere Begegnungen mit dem Grauen. Mit einem Vorwort von Dean Koontz, in dem er uns einiges über das Familienleben der Laymons verrät.

  • 140. Ein Cover, das du gruselig findest


    Das sieht schön gruselig aus :loool:


    Kurzbeschreibung

    Am Fuße des Mt. Fuji, ganz in der Nähe von Tokyo, liegt der Aokigahara Jukai.

    Dieser weitläufige, dicht bewachsene Wald ist eines der schönsten urwüchsigen Gebiete Japans – und eines der berüchtigsten. Denn seit den 1960er Jahren gilt der Aokigahara als unheiliger Magnet für Selbstmörder. Ständig durchkämmen Polizeikräfte und die Feuerwehr den Wald auf der Suche nach Leichen, in dem pro Jahr bis zu 100 Menschen verschwinden. Die Behörden gehen jedoch von weitaus mehr Suizidfällen aus, die jedoch aufgrund der teilweise undurchdringlichen Vegetation des Waldes nicht gefunden werden können. Der Legende nach sind diese uralten Wälder verflucht. Die Geister der Toten, die sich hier das Leben nahmen, finden keine Ruhe.

    Als das schlechte Wetter eine Gruppe jugendlicher Abenteurer davon abhält, den Mt. Fuji zu besteigen, beschließen sie, für die Nacht ihr Lager im Aokigahara Jukai aufzuschlagen. Die Warnungen vor dem Bösen, das hier umgeht, halten alle für puren Aberglauben. Doch als am Morgen darauf einer von ihnen erhängt aufgefunden wird, beginnen die jungen Leute zu ahnen, dass an manchen Legenden mehr dran sein könnte, als man glauben möchte …


    :study:    Angel Gelique - Die Geschichte der Hillary


    2019: 43Bücher/ 16.607 Seiten

    SUB: 17

                                       

  • 140. Ein Cover, das du gruselig findest

    Dieses Cover finde ich schon ein bisschen gruselig. Nicht horror- oder splattermäßig, im Gegensatz zum Inhalt, aber gruselig.

    Zitat

    Der ultimative Thriller! Wenn Lesen zur Mutprobe wird ...

    Kannibalismus, Mord, Vergewaltigung - wenn die Zivilisation endet, wird die Erde zur blutbesudelten Hölle. Und der Mensch wird weniger Mensch sein.

    Dieser Roman des Amerikaners Tim Curran ist ein Albtraum von epischem Ausmaß - ohne einen Spritzer Mitleid.

    "Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die gewaltigste."
    (Heinrich Heine)

  • 140. Ein Cover, das du gruselig findest

    Da müsste man schon äußerst blauäugig oder mit sehr reicher Fantasie gesegnet sein, wollte man jetzt glauben, dass ich mich immer, wenn ich das Umschlagmotiv anschaue, anfange zu gruseln. Aber ich halte es für ein gruseliges Motiv - und darauf zielt ja die heutige Frage: Wenn etwas auf den ersten Blick normal oder ein Gesicht zunächst menschlich erscheint, und bei genauem Blick erkennt man Seltamkeiten und etwas scheint verschoben oder monströs zu sein, finde ich das oft gruselig. Hier ist es dieses fiese Grinsen in Gesichtern, die nicht ganz menschlich zu sein scheinen, die kalte Fratze der Macht, obendrein dreimal die identische Fresse. Und diese unheimlichen Augen! 8-[

    Robert Olmstead "Geh nicht fort" (111/255)

    John Berger "Von ihrer Hände Arbeit" (275/623)


    Jahresbeste: John Berger (2019), Emil Ferris (2018), Willa Cather (2017), Adrian Tomine (2016), Derek Raymond (2015), James Agee (2014), Ken Kesey (2013), Jim Nisbet & Richard Ford (2012) :king:
    Gelesen: 61 (2019), 145 (2018), 119 (2017), 180 (2016), 156 (2015), 77 (2014), 58 (2013), 39 (2012)
    Letzter Buchkauf: Joe Kelly & Ken Niimura "I Kill Giants" (21.8.)

Anzeige