In 365 Büchern durch das Jahr 2019 / 2. Quartal

Anzeige

  • 98. Ein Roman mit realem historischem Hintergrund

    Dieses großartige Buch spielt kurz nach Ende des 1. Weltkriegs, Aufhänger ist die bevorstehende Beisetzung der Überreste des "Unbekannten Soldaten" in der Westminster Abbey, die sich real zugetragen hat.

    1. (Ø)

      Verlag: Black Swan


    Why say 'tree' when you can say 'sycamore'?
    (Leonard Cohen)

  • 98. Ein Roman mit realem historischem Hintergrund


    Leider liegt das Buch noch auf meinem SUB- Das muss ich bald mal ändern...


    Kurzbeschreibung

    Coblenz, 1822: Hoch über der Stadt entsteht die preußische Feste Ehrenbreitstein. Als geheime Baupläne von dort verschwinden, wird Franziskas Bruder wegen Landesverrats verhaftet. Er soll die Pläne an die Franzosen verkauft haben - immerhin war ihr gemeinsamer Vater ein Offizier Napoleons. Um seine Unschuld zu beweisen, ist Franziska auf die Hilfe des strengen Leutnants Rudolph Harten angewiesen. Bei der Suche nach dem wahren Verräter kommen sich die beiden näher, als es sich für einen Preußen und eine Halbfranzösin gehört ...

    Die Festung Ehrenbreitstein (erbaut 1817 bis 1828) thront bis heute hoch über Rhein und Mosel. Zum 200-jährigen Jubiläum der Festungsstadt Koblenz entwirft Maria W. Peter ein schillerndes Panorama der Rheinprovinz im 19. Jahrhundert. Preußische Disziplin trifft auf rheinische Lebensfreude.


    1. (Ø)

      Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch)


    :study:    Rebekah Stoke - Das Insekt


    2019: 32 Bücher/ 12.671 Seiten

    SUB: 22

                                       

  • 98. Ein Roman mit realem historischem Hintergrund

    :wink:

    Wie in seinem wunderbaren Bestseller „Tender Bar“ erzählt J.R. Moehringer mit der Sprache des Herzens eine wahre Geschichte – vom Leben des beliebtesten Bankräuber aller Zeiten, Willie Sutton.

    New York, Weihnachten 1969. Willie Sutton packt seine Bücher ein und räumt die Zelle. Endlich Freiheit. Nach siebzehn Jahren. Doch die Zeit hat ihre Bedeutung verloren. Mit einem Fotografen und einem Reporter fährt er durch das verschneite New York auf den Spuren seiner legendären Vergangenheit: Die Kindheit im irischen Viertel, der erste Raub, dann 200 Banküberfälle, ohne je einen einzigen Schuss abzufeuern - und immer wieder Bess, die ihm das Herz brach.

    Wie ein Puzzle setzt sich Seite für Seite Suttons Leben zusammen. Was dabei Wirklichkeit und was Erfindung war, werden wir nie erfahren. Aber was macht das schon.(Amazon)

  • 98. Ein Roman mit realem historischem Hintergrund

    Amazon:

    28 Tage ... ... um ein ganzes Leben zu leben, um die wahre Liebe zu finden, um eine Legende zu werden. Warschau 1943: Die sechzehnjährige Mira schmuggelt Lebensmittel, um im Warschauer Ghetto zu überleben. Als sie erfährt, dass die gesamte Ghettobevölkerung umgebracht werden soll, schließt sich Mira dem Widerstand an. Der kann der übermächtigen SS länger trotzen als vermutet. Viel länger. 28 Tage lang. 28 Tage, in denen Mira Momente von Verrat, Leid und Glück erlebt. 28 Tage, in denen sie sich entscheiden muss, wem ihr Herz gehört. 28 Tage, um ein ganzes Leben zu leben. 28 Tage, um eine Legende zu werden. Die dramatische Geschichte einer jungen Heldin im Warschauer Ghetto

  • 98. Ein Roman mit realem historischem Hintergrund

    Auch bei mir passt gerade ein aktuelles Buch, nämlich "Der Sturm" von Sebastian Junger. Das liegt ja schon lange auf meinem SuB und jetzt hatte ich zufällig ein Hörbuch davon in die Hände bekommen. Als ich neugierig doch auch mal ins gebundene Buch schaute, fiel mir auf, wie stark das gekürzt ist, weswegen ich jetzt Buch und Hörbuch parallel lese.


    Hintergrund des Romans/Sachbuchs ist ein Sturm, in den im Jahr 1991 ein Schwertfisch-Fischerboot geriet. Junger lässt dabei Originalstimmen zu Wort kommen und betont im Vorwort, dass es keine erfundenen Dialoge gibt, sondern alles recherchiert wurde und bei dem, was nicht direkt in Erfahrung gebracht werden konnte, vergleichbare Erlebnisse aus erster Hand oder der Literatur ergänzt wurden.


    Es gibt sehr viele Informationen, äußerst detailliert, und das finde ich sehr interessant und auch spannend. :wink:

  • 98. Ein Roman mit realem historischem Hintergrund

    Hier ist der amerikanische Bürgerkrieg historischer Hintergrund.

    :study: Dan Simmons - Der Berg

    :musik:Ethan Cross - Ich bin der Zorn


    Ein Buch, das man liebt, darf man nicht leihen, sondern muss es besitzen. (Friedrich Nietzsche)



    :study: Gelesen 2019 : 065 Bücher / :musik:10 Hörbücher

    :study: Gelesen 2018 : 125 Bücher / :musik:19 Hörbücher

  • Ein Roman mit realem historischem Hintergrund


    Sorry, Leute! Da komme ich an den Jakobitenkriegen und der Schlacht um Culloden einfach nicht vorbei! Ich weiß noch, wie ich mir vor fast 20 Jahren per Internet den historischen Stoff dazu reingezogen hab, weil mich die politischen Hintergründe interessierten, die Schritt für Schritt die jahrhundertealte Rivalität zwischen Schottland und England zu diesem finalen Kampf um die Krone führten...

    Ein Kampf der die Kultur und Tradition der Highland-Schotten beinahe zunichte gemacht hätte...aber nur beinahe...

  • Also bei manchen Beiträgen hätte ich mir schon gewünscht, dass mal kurz erwähnt wird was der historische Hintergrund des Buches ist. Muss ja noch nicht mal ein kompletter Satz sein. Man kann schließlich nicht jedes Buch kennen. Oder verlange ich jetzt vielleicht zu viel? :-k

    "Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die gewaltigste."
    (Heinrich Heine)

  • 98. Ein Roman mit realem historischem Hintergrund

    Ein kleiner aber feiner historischer Roman, für alle, die in das Genre hineinschnuppern möchten oder sich für einen Teil der Geschichte Württembergs um 1300 interessieren (zumindest Sophie von Pfirt und Ulrich von Wirtenberg haben wirklich gelebt).

  • 98. Ein Roman mit realem historischem Hintergrund

    Sehr gut recherchierter Roman über Giovanni und Sarah Belzoni `s Aufenthalt in Ägypten am Anfang des 19.Jahrhunderts

    Amazon schreibt :

    »Was immer du tun willst, fang damit an.« Wie keine andere Frau ihrer Zeit nimmt Sarah das Leben in die eigene Hand: Sie heiratet den Abenteurer Belzoni, bereist ganz Europa und gelangt schließlich nach Ägypten. Gegen jede Konvention begleitet sie ihn dort auf seine Ausgrabungen zwischen Kairo und dem Tal der Könige. Dabei begegnet sie immer wieder dem erklärten Gegenspieler ihres Mannes ...

    Als eine der ersten Engländerinnen kommt Sarah im Jahre 1815 an der Seite ihres italienischen Mannes nach Ägypten. Noch ahnt sie nicht, welche Abenteuer dieses geheimnisvolle, gefährliche Land für sie bereithält, das gerade erst beginnt, sich Europa zu öffnen. Während Giovanni Belzoni in Abu Simbel und am Fuße der Pyramiden zum erfolgreichsten Jäger verlorener Schätze wird, gibt Sarah sich nicht mit der Rolle der braven englischen Ehefrau zufrieden, die geduldig auf die Heimkehr ihres Gatten wartet. Stattdessen findet sie fern ihrer Heimat jene Freiheit, nach der sie sich schon lange sehnt. Dabei kreuzen ihre Wege immer wieder die des französischen Konsuls Drovetti, der mit Belzoni um die spektakulärsten Entdeckungen wetteifert. Er ist fasziniert von der ungewöhnlichen Frau – und setzt alles daran, sie für sich zu gewinnen …

    Es gibt nichts gutes, ausser man tut es ! ( Erich Kästner)

  • 98. Ein Roman mit realem historischem Hintergrund

    Es geht um die Gründung des Staates Israel. Das Buch gefiel mir gut und eigentlich könnte ich mal wieder etwas von dem Autor lesen. :-k

    Liebe Grüße,
    Tine



    :study: Regina Scheer - Machandel

    :study: Dora Heldt - Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt

Anzeige