Welche Bücher habt ihr im März 2019 gelesen?

Anzeige

  • :huhu: Liebe BücherTreffler,


    hier wieder die Monatsfrage:
    Welche Bücher habt ihr im März gelesen und wie beurteilt ihr sie? :study:


    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: ausgezeichnet
    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: sehr gut
    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: gut
    :bewertung1von5: :bewertung1von5: weniger gut
    :bewertung1von5: schlecht


    Es gilt: Falls ihr mit eurem aktuellen Buch noch nicht soweit seid, um eine endgültige Beurteilung abzugeben, dann wartet bitte mit der Antwort!


    Liebe Grüße :winken:


    Mario

  • Hallo in die Runde:winken: da ich kein Buch mehr in diesem Monat beende, hier kommt schon mal meine Übersicht. Erwähnenswert ist auf jeden Fall: NSA-Nationale Sicherheits-Amt von Eschbach - großartiger Roman, der die historische Vorkommnisse in eine alternative Welt versetzt und gekonnt mit Fakten und Fiktion spielt. Ein erschreckendes Szenario, gruselige Vorstellung. Unbedingt lesenswert:thumleft: Außerdem muss ich "Die Sünden meiner Väter" loben. Eine spannende Auseinandersetzung mit den Abgründen menschlicher Psyche, mit den verborgenen Seiten eines Protagonisten. Sehr spannend aber auch erschreckend.:applause: Von der Celeste Ng habe ich mein zweites Buch gelesen, diesmal "Was ich euch nicht erzählte" - und fand die Autorin auch diesmal toll. Eine spannende Geschichte um die Frage: War es Selbstmord oder Mord? Der Roman von Preston und Douglas "Mount Dragon. Labor des Todes" hat mir sehr gut gefallen. Aber das kenne ich von dem Autorenduo nur so.:thumleft: Ein Buch von den beiden lohnt sich immer. Und Robotham hat mich ebenfalls nicht enttäuscht. :)


    Mein Lese-März 2019

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Boxall, Peter - 1001 Bücher: ... die Sie lesen sollten, bevor das Leben vorbei ist. Ausgewählt und vorgestellt von 157 internationalen Rezensenten

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Eschbach, Andreas - NSA - Nationales Sicherheits-Amt

    Nugent, Liz - Die Sünden meiner Väter

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Ng, Celeste - Was ich euch nicht erzählte

    Robotham, Michael - Sag, es tut dir leid

    Preston, Douglas/Child, Lincoln - Mount Dragon. Labor des Todes

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Ward, Jesmyn - Singt, ihr Lebenden und ihr Toten, singt

    Giordano, Paolo - Schwarz und Silber
    Browne, S. G. - Schicksal

    Cashore, Kristin - Die Beschenkte

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Brom - Der Kinderdieb

    Raven, Lynn - Der Spiegel von Feuer und Eis

    2019: Bücher: 68/Seiten: 27 793
    2018: Bücher: 224/Seiten: 89 626
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Boyne, John - So fern wie nah

    McGee, Katharine - Beautiful Liars: Geliebte Feindin

  • Da ich gerade erst mit "Diamanten-Dynastie" begonnen habe und ich in den nächsten zwei Tagen auch nicht arbeiten bin, werde ich wohl auch in diesem Monat kein weiteres Buch mehr beenden.


    Damit sah mein literarischer März so aus:


    1. Die Rosenkriege 05 ~ Das Erbe der weißen Rose von Philippa Gregory :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:
    2. Die Rosenkriege 06 ~ Der Königsfluch von Philippa Gregory :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:
    3. David Hunter 06 ~ Die ewigen Toten von Simon Beckett :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:
    4. Unanständige Frauen lesen und trinken Kaffee von Sophie Hart :bewertung1von5::bewertungHalb:
    5. Die Weisheit alter Hunde von Elli H. Radinger :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::thumleft::cry::pray:
    6. NSA - Nationales Sicherheitsamt von Andreas Eschbach :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:
    7. Die verborgenen Stimmen der Bücher von Bridget Collins :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:
    8. Die Überwindung der Schwerkraft von Heinz Helle :bewertungHalb::thumbdown::-##-o
    9. Die Geschichte der Justine von Marquis de Sade (abgebrochen bei 37% - ging echt gar nicht) :bewertung1von5::puker:
    10. Das Seelenleben der Tiere von Peter Wohlleben :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:
    11. Stella von Takis Würger :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Ich :study: gerade: Uhtred 08 ~ Der leere Thron von Bernard Cornwell

  • Diesen Monat kam ich nicht ganz so viel zum lesen. Fünf Bücher sind es geworden und eines das ich abgebrochen habe. Insgesamt bin ich zufrieden. Fand die gelesenen Bücher alle lesenswert und gut.


    Oasisi: Die letzte Oase - Dima Zales :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:


    Weiße Magie - mordsgünstig - Steve Hockensmith :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb: Rezi


    Weiße Magie - Vorsicht Stufe! :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:


    Weiße Magie - Direkt ins Schwarze :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:


    Haus der Hüterin 9 - die Fremden - Andrea Habeney :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:


    Abgebrochen

    Deutschland schwarz weiß - Noah Sow Kommentar


    Es ist ein ewiger Zwiespalt: arbeitet man am Abbau des SuB oder am Abbau der WL?




  • Ist der Monat schon wieder vorbei? Geht jedes Jahr irgendwie schneller.


    Nun, denn. Hier ist mein März. Mit Sternchen * versehen sind die Rezensionsexemplare, die Nummerierung zeigt die Reihenfolge an.

    Es erweißt sich wieder einmal, während einer Buchmesse kommt man zu vielen Dingen, nur nicht zum Lesen. Trotzdem bin ich zufrieden.


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    18. *Masha Gessen/Misha Friedman: Vergessen - Stalins Gulag in Putins Russland


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    19. *Christian Hardinghaus: Die Spionin der Charite

    21. *Veit Etzold: Staatsfeind


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    20. *Michael Tsokos: Abgeschlagen

    23. *Maxim Leo: Wo wir zu Hause sind

    24. Julia Finkernagel: Ostwärts oder wie man mit den Händen Suppe isst, ohne sich nachher umziehen zu müssen


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    22. Steve Tasane: Junge ohne Namen


  • Da meine angefangenen Bücher alle ziemlich viele Seiten haben schaffe ich diiesen Monat auch keins mehr. Gelesen habe ich eine ganze Menge, allerdings viele dünne Bücher unter 200 Seiten. Trotzdem insgesamt 7483 Seiten. Qualitativ könnte es besser sein, aber richtig schlecht waren die meisten Bücher auch nicht.


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    1. Junko - Konbini-kun

    2. Susan Schwartz - PR 2782 Duell auf Everblack

    3. - 4. Misao Higuchi + Ayumi Kano - The Vampire´s Prejudice 1 und 2

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    5. Walter Ernsting - Der Tag, an dem die Götter starben

    6. Nekota Yonezou - Electric Delusion 4

    7. Michelle Stern - PR 2781 Shivas Faust

    8. Uli Kreimeier - Unser täglich Missgeschick gib uns heute

    9. - 11. Anna Hollmann - Stupid Story 1 - 3

    12. Bogumil Rainow - Uhren für Amsterdam

    13. Yuki Tabata - Black Clover 16 Ende und Anfang

    14. Ayumi Kano - The Vampire´s Attraction 1

    15. Celia Williams - Ubi lex, ibi poena

    16. Scott McLeary - In die Finsternis

    17. Frederik Pohl + C. M. Kornbluth - Eine Handvoll venus und ehrbare Kaufleute

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    18. Dudenredaktion - Versunkene Wortschätze

    19. Kim Leopold - Black Heart 1 Ein Märchen von Gut und Böse

    20. Arina Tanemura - Prinzessin Sakura 2

    21. Burkhard Polster - Sciencia Mathematik, Physik, Chemie, Biologie und Astronomie

    22. Michael Kaschinsky - Die Geheimnisse des Gehirns

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    23. Tadeus Stadelmann - Träume

    24. Asami Takahashi - Fair Blue

    25. Tristan Thomas - Träumertrottel

    26. Kaori Yuki - Kaine Endorphines zwischen Leben udn Tod

    27. Nana Haruta - Chocolate Cosmos 4

    28. Hubert Haensel - PR 2783 Retter der Laren

    29. Leo Lukas - PR 2784 Angriffsziel Chemma Dhurga

    30. Jacqueline Carey - Kushiel Das Zeichen

    31. Ramona Mädel + Axel Saalbach - Sveta und der Junge aus dem Wald

    32. Wolfgang Thon - Die drei Prophezeiungen 1 Das Lied der Dämmerung

    :bewertung1von5::bewertung1von5:

    33. Pat McCraw - Sklavenpack Eine Domina erzählt

  • :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Anselm Oelze; Wallace

    Ewald Arenz; Alte Sorten

    Gabriele Frydrych; Mein wundervoller Garten


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Clarissa Goenawan; Rainbirds

    Michael Wildenhain; Das schöne Leben und der schnelle Tod

    William Kent Krueger; Für eine kurze Zeit waren wir glücklich

    Mattias Edvardsson; Die Lüge

    Elisabeth Herrmann; Schatten der Toten


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Anja Hradetzky; Wie ich als Cowgirl die Welt bereiste und ohne Land und Geld zur Bio-Bäuerin wurde

    Kenzaburô Ôe; Der Tag, an dem Er selbst mir die Tränen abgewischt


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Jenny-Mai Nuyen; Die Töchter von Ilian

    Tess Sharpe; River of Violence

    Lyndsay Faye; Der Teufel von New York

    Pierre Lemaitre; Die Farben des Feuers

    :study: - Diamond - Krise

    :musik: - Historische Reisen um den Globus


    Reihen neu/ergänzen

    01. Buchtitel dt. (Jahr)--ISBN

    02. Buchtitel dt. (Jahr), Buchtitel engl.--ISBN

    1-3 (Jahr) (Sammelband)--ISBN

  • Mein Lese-März

    :arrow: Alex Pohl - Eisige Tage :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    :arrow: Jonas Moström - Mitternachtsmädchen :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    :arrow: Mark Griffin - Dark Call-Du wirst mich nicht finden :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    :arrow: Thore D. Hansen - Die Reinsten :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    :arrow: Elisabeth Herrmann - Schatten der Toten :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

  • Ich glaube auch nicht, dass ich noch eins meiner angefangenen Bücher beenden werde, und bin zufrieden mit dem Lesemonat. :D

    Verlinkt sind meine Rezis bzw. Leseeindrücke.

    Kinderbücher führe ich nur nach dem ersten Lesen / Vorlesen auf. :lol:



    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Louise Erdrich; Ein Lied für die Geister; eBook; Monatshighlight

    Margriet de Moor; Von Vögeln und Menschen; eBook
    Fred Vargas; Der verbotene Ort; Reread


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Beate Sauer; Der Hunger der Lebenden

    Annet Schaap / Karin Lindermann; Emilia und der Junge aus dem Meer

    Anna Jürgen; Blauvogel; eBook


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Katrine Engberg; Krokodilwächter; eBook

    Géraldine Elschner / Mone Schliephack; Kleine Indianerin


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Banana Yoshimoto; Kitchen; eBook

    Molière; Der eingebildet Kranke

    Axel Scheffler / Julia Donaldson; Tommi Tatze


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Sigrid Undset; Frau Marta Oulie; eBook

    Angela Weinhold; Bei den Indianern (Wieso? Weshalb? Warum? – Band 18)


    :bewertung1von5::bewertung1von5:

    Oliver Jeffers; Das Herz in der Flasche

    Lg Sarange :cat:



    :study: Louise Erdrich: Solange du lebst

    :study: Joann Sfar: Die Katze des Rabbiners

    :study: Ofir Raul Graizer: Ofirs Küche. Israelisch-palästinensische Familienrezepte

  • Ich beende diesen Monat auch kein weiteres Buch mehr - ich weiß ja nicht mal, welches Buch ich als nächstes anfangen soll.


    13. Marlon James - Black Leopard, Red Wolf - :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Von afrikanischen Mythen inspirierte Fantasy, erzählt im Stil traditioneller Volksmärchen, als Geschichte innerhalb von Geschichten innerhalb von Geschichten. Brutal, vulgär, sehr queer, mal sarkastisch-komisch, mal herzzerreißend traurig, immer aber überragend gut geschrieben, mit starker Erzählstimme und eingängigem Rhythmus.


    14. Kris Ripper – Catalysts: The Scientific Method - :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Erotic Romance mit guten BDSM-Szenen, allerdings teilweise in einem US-Collegeboy-Stil geschrieben, für den ich einfach zu alt bin. Außerdem bevorzuge ich meine Erotica mit etwas mehr Plot und etwas weniger Beziehungsgesprächen.


    15. – 17. Yana Toboso – Black Butler (Kuroshitsuji) #6 – #8 - :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Der junge Earl Ciel Phantomhive und sein Dämonenbutler Sebastian ermitteln im Zirkus. Das ist erst sehr komisch, wird dann aber immer düsterer und tragischer. Bonuspunkte für die sehr schönen, detaillierten Zeichnungen der Zirkuswelt.

    18. - 20. Black Butler #9 - #11.1 - :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Ein Manga, der im viktorianischen England spielt, braucht anscheinend ein Locked Room-Mystery. Das ist ganz unterhaltsam, vor allem aufgrund der veränderten Erzählperspektive, aber auch etwas zu konstruiert und geschwätzig. Die Zeichnungen sind deutlich skizzenhafter und weniger detailliert als in den vorangegangenen Bänden.

    21. - 23. Black Butler #11.2 - #14 - :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Zombies auf der Titanic! Das Schiff im Manga heißt zwar nicht Titanic, aber eigentlich ist es die Titanic, inklusive Eisberg und Kate-Winslet-Gedächtnispose. Und mit Zombies. Sehr actionreicher und humorvoller Handlungsstrang mit einigen lang erwarteten Rückblenden. Als Bonus gibt es ein kleines Oster-Special.

    "Selber lesen macht kluch."


    If you're going to say what you want to say, you're going to hear what you don't want to hear.
    Roberto Bolaño

  • Mein Lese-März 2019 war irgendwie nicht so prickelnd, ich habe mich diesmal mit der Buchauswahl schwer getan, hatte zu nichts so richtig Lust;


    Sara Paretsky; Schadenersatz :bewertung1von5::bewertung1von5:

    Ein Buch aus meinem Uralt-SuB; das Original ist von 1982 also keine Handys, keine Computer, kein Internet; was ja an sich nicht schlimm ist, wenn die Handlung einem mitreißen würde; hat es aber nicht - für mich eine 0815-Story, die nicht zum Weiterlesen der Reihe inspiriert, ein Gutes jedenfalls für meine WiLi

    Hannah O`Brien; Irische Nacht; :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Solide Fortsetzung der Reihe , allerdings ein bisschen viel hin und her, um die Seiten zu füllen, vorhersehbare Auflösung des Falles


    Wolfgang Burger;Schlaf, Engelchen, schlaf :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Kommissar Burger langweilt sich in seinem Genesungsurlaub und wird als Privatermittler tätig, auch in seinem Privatleben verändert sich was, das Buch hält mich auf jeden Fall bei der Stange, man will ja nun auch wissen, wie es weitergeht.


    Barbara von Bellingen; Jungfernfahrt :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Auch so ein Exemplar aus meinem Uralt-SuB; ein kleiner Histo-Krimi; nett gemacht aber mit einem fiesen Cliffhanger, der einem zum Weiterlesen zwingt; es sind noch drei weitere Teile erschienen;


    Alan Bradley; Flavia de Luce 3 - Halunken, Tod und Teufel :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Die gute Flavia ermittelt wie gewohnt in ihrer altklugen Art und tritt dabei mal wieder in so einige Fettnäpfchen, aber mir gefällts und sie hat meinen Lesemonat "gerettet"; man erfährt in diesem Buch auch einige Details über ihre Mutter;


    Elly Griffiths; Engelskinder :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Für mich eines der besten Bücher dieser Reihe; einmal werden die Intrigen und Machtspielchen während des Drehs einer Doku-Reihe, mit Ruth als einer der Experten für historische Fragen, aufgezeigt und ein Mord passiert und es wird ein alter Mythos über "Mother Hook" aufgeklärt; spannend geschrieben und eine klare Leseempfehlung

  • Der März war lesetechnisch eher mau:


    Camille Perri - Die Assistentinnen :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Recht unterhaltsam und flüssig zu lesen, allerdings wirkt die Story sehr konstruiert. So einfach kommt man in dem Metier jedenfalls nicht zu Geld. :lol:


    David Hair - Ein Sturm zieht auf - Die Brücke der Gezeiten 1 :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Der Schreibstil des Autors wirkte auf mich unausgewogen und hat mich leider nicht überzeugt. Positiv fand ich die detaillierten Erläuterungen zur Fantasy-Welt am Ende des Buches!

    :study: Eleanor Catton - Die Gestirne, Thomas Hardy - Am grünen Rand der Welt

  • Mein Lese-März


    Oliver Pötzsch - Die Henkerstochter :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Mein erstes Buch dieses Autors war dieser historische Krimi, der mir im großen und ganzen gut gefallen hat.

    Kai Meyer - Die Krone der Sterne: Maschinengötter :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Der dritte Teil dieser Trilogie bringt die Geschichte für meinen Geschmack zu einem gelungenen Abschluss.

    Ursula Poznanski - Die Vernichteten :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: :thumleft:

    Der Abschlussband der Eleria-Trilogie kommt ohne die Längen des zweiten Bandes aus und endet in einem Finale, welches nicht besser zu dieser Geschichte hätte passen könnte.

    Ernest Cline - Armada :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Eine nette Geschichte, die einige Parallelen zu Orson Scott Cards Enders Game aufweist, ohne jedoch an das große Vorbild heranzureichen.

  • Mein März [-X


    01. Michael Ende - Die unendliche Geschichte :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    02. Poppy J. Anderson - Rezept für die Liebe (eBook) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    03. Marie Force - Nicht nur für eine Nacht (eBook) :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    04. Kylie Scott - Dive Bar 3, Naughty, Sexy, Love :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    05. Eva Völler - Time School 3, Auf ewig uns :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    06. Ben Guterson - Winterhaus :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    07. J.R. Ward - Black Dagger 7, Rehvenge & Ehlena :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:


    Seiten: 3.197

    :study: Anne Perry - Todesurteil im Old Bailey

    "Das Paradies habe ich mir immer als eine Art Bibliothek vorgestellt." Jorge Luis Borges

  • Für mich war es ein guter Monat :)


    Bleicher Tod - Andreas Winkelmann :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:


    Das Bild - Stephen King :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:


    Das Mädchen im Dunkeln - Jenny Blackhurst :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:


    Sommertränen - Simone Trojahn :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

  • Im März bin ich dank 2 Wochen Urlaub gut zum Lesen gekommen.


    1. Rabenblut drängt: Rabenblut-Saga 1 - Nikola Hotel :bewertung1von5::bewertung1von5:

    2. Rabentod: Rabenblut-Saga 2 - Nikola Hotel :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    3. Der Kuss des Killers: Eve Dallas 5 - J. D. Robb :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    4. Wohin die Dinge gehen - Betti Anders; abgebrochen, komme mit der Erzählweise nicht klar

    5. Heartless, Der Kuss der Diebin - Sara Wolf; abgebrochen bei zwei Drittel

    6. Die Suche nach dem Wunschzauber: Land of Stories 1 - Chris Colfer :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    7. Rauklands Sohn: Raukland Band 1 - Jordis Lank :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    8. Heimtückische Schuld: Kommissare Jens Stutter und Jasmin Nau-Reihe 2 - Ilona Bulazel :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Irrlicht und Hexe (7. Hexenregel: Unterschätze nie die Kraft des Wortes - es hat eine besondere Kraft, es kann befreien, anstoßen und verändern, aber auch verletzen und zerstören)

  • Ein sehr guter Lese-März. Zunächst ein toller neuer Autor (Offutt), dann alte Bekannte des letzten Jahres (Welch, Saunders und Gattis) und ein ganz alter Bekannter (Coover), die mich mit lauter sehr guten oder überragenden Bücher versorgt haben. Dann noch William Kennedy, aus dessen Albany-Cycle (Romane aus der kriminellen Vorgeschichte von Kennedys Heimatbezirk) ich sicherlich noch weitere Bände lesen werde. Und schließlich John Bergers "Geschichten vom Lande". Wenn er immer so schreibt, dann will ich das alles lesen!:thumleft:


    26. Chris Offutt „Wo der Fluss mein Herz berührt“ … 4* Der Autor erzählt aus seinem Leben ab dem Zeitpunkt, als er mit 19 die heimatlichen Berge verließ, bis er mit Mitte 30 Vater wurde. Der Schreibstil hat mich von der ersten Seite an begeistert: ziemlich komisch (trockener Humor), sehr rhythmisch, fast wie die wörtliche Rede bei einem Gespräch unter Freunden. Etliche Naturbeschreibungen und Alltagsbeobachtung als wie aus der Wirklichkeit herausgepickte Kleinigkeiten, aufgeladen mit einer stillen, poetischen Erhabenheit.


    27. William Kennedy „Der Lange“ … 4* Großartiger Roman von hohem literarischen Niveau über den faszinierenden US-Gangster Jack Diamond aus den 1920er-Jahren, genannt „Legs“ bzw. „Der Lange“. Erinnert mich ein wenig an Dennis Lehanes Joe-Coughlin-Romane, nur ganz ohne Thrillerambitionen. Was nicht heißt, das Buch wäre langweilig. Ein breit angelegtes Sittenbild eines Gangsterlebens: Wie Jack Diamond seine Macht erhält und wie er seinen Alltag zwischen Ehefrau und Geliebter organisiert, erzählt aus der Perspektive von Diamonds Anwalt.


    28. George Saunders „Bounty-Land“ … 5* Saunders erster Kurzgeschichtenband. Geschichten von glücklosen Menschen in einem verfremdeten Amerika, gegenwärtige soziale Probleme auf die Spitze getrieben, wie aus einer ungemütlichen Nahzukunft. Inhaltlich und sprachlich ziemlich drastisch geschrieben. Was Menschen fähig sind, anderen Menschen anzutun.:arrow:REZENSION


    29. Chris Offutt „Fern der Wälder“ … 4,5* Geschichten von Menschen, die ihre Heimat verließen. Geschichten, die sich nach außen hin einfach geben, in denen aber denkbar viel auf dem Spiel steht: ganze Lebensentwürfe. Figuren, deren Freiheitsdrang immer wieder an Grenzen stößt, weil sie immer auf ihre Heimat zurückgeworfen werden. Offutt hat einen sehr fließenden Stil. Seine Art zu schreiben wirkt völlig natürlich und unverstellt, irgendwie organisch, aufrichtig und einfach. :arrow:REZENSION


    30. Ryan Gattis „Safe“ …. 4* Rauschhafte Gangsterballade über einen krebskranken Tresorknacker, der den Armen geben möchte. Ein authentischer, hoch emotionaler Blick in ein Leben am Rand der Gesellschaft, Alltag zwischen L.A. Punk, Chemotherapie, Bandenkriminalität und den Besuchen bei den Selbsthilfekreisen der Anonymen Drogenabhängigen. Sehr unterhaltsam und spannend, erzählt über die Chiffre der Kriminalität vom Leben der Menschen. Und ein ausgezeichneter Pageturner!:arrow:MEINUNG


    31. Robert Coover „Die öffentliche Verbrennung“ … 4* Postmoderner Roman, der wirkliche historische Ereignisse satirisch überspitzt und ummodelt, dabei den 1950er-Zeitgeist des Kalten Krieges sehr gut einfängt. Es geht um die letzten drei Tage von Ethel und Julius Rosenberg, die 1953 wegen Atomspionage zum Tode verurteilt wurden. Erzählt überwiegend aus der Sicht von Richard M. Nixon, der seinerzeit US-Vizepräsident war. Wild! :arrow:REZENSION


    32. Denton Welch „Jungfernfahrt“ ... 4* Denton Welchs autobiografischer Debütroman ist voll von bezaubernden Beschreibungen, Bonmots und Gedanken, ungewöhnlichen Metaphern und Vergleichen. Der junge Denton rennt aus dem Internat davon. Doch sein Geld reicht nicht lange. Schließlich darf er für einige Zeit zu seinem Vater nach Shanghai. Das Buch folgt seinen Wegen. Coming-of-age eines etwas kauzigen Teenagers, der sich für Antiquitäten interessiert. Ein bisschen wie eine Vorübung für Welshs Hauptwerk „Freuden der Jugend“. Der Ton und die Art, die Welt zu sehen, macht die Musik. Ein Buch über die Lust am Anderssein.


    33. George MacDonald „Lilith“ … 3* Phantastischer Roman aus dem Jahr 1895. Den Ich-Erzähler verschlägt es aus seiner Bibliothek in eine Art Totenreich. Hier begegnet er Kindern, die nicht wachsen (Paradies?), tumben Riesen und einer Katzenherrin, die im Clinch mit Lilith liegt, Adams legendärer erster Frau, die im Reich Bulika herrschen soll. Sehr eigenwillig werden etliche theologische Fragestellungen beackert, vor allem um das Thema Versuchung. Was bewirkt das Gute?! Der alte Tonfall ist manchmal etwas schwülstig und schwergängig, gerade in Momenten, wenn mehr geredet als gehandelt wird.


    34. John Berger „SauErde. Geschichten vom Lande“ … 5*:love: Geschichten aus dem traditionellen bäuerlichen Alltag im Hochgebirge der Haute-Savoie in Frankreich. Dazwischen beeindruckende Gedichte. Alles von großer Aufrichtigkeit und von Demut gegenüber dem Leben und der Umwelt durchdrungen. Ein wunderbar menschliches Buch in ganz klarer, kräftiger Sprache voll kluger Bilder. Selbst bekannt wirkende Momente werden auf ganz neue Weise in Worte gekleidet. Treffende Beschreibungen zeigen das Besondere im Normalen. Sehr faszinierend. Ruhig und erwachsen. Bisher mein Buch des Jahres. :pray:


    Zu Ende vorgelesen habe ich diesen März diese Bücher:
    Roald Dahl „Die Zwicks stehen kopf“ ... 3* Vielleicht etwas zu ruppige Geschichte für fünfjährige Ohren.:uups:

    Ursula Genazino & Jozef Wilkon „Herr Minkepatt und seine Freunde“ ... 3,5*

    Janosch „Lari Fari Mogelzahn“ ... 4* Sehr wilde Lügengeschichten, besonderer Tonfall.

    Leo Lionni „Alexander und die Aufziehmaus“ ... 3,5*

    Leo Lionni „Das größte Haus der Welt“ ... 3,5*

    Leo Lionni „Die Maus mit dem grünen Schwanz“ ... 3,5*

    Juarez Machado „Warum einer barfuß kommt und was dann passiert“ ... 5* Sehr originelles Bilderbuch ohne Worte zum Entdecken einer Geschichte aus Fußspuren heraus.

    Mo Willems „Das Buch über uns“ ... 4,5* Sehr komisch. Ein Buch über das Leben im Buch!

    William H. Gass "Der Tunnel" (617/1093)

    Jorge Luis Borges "Das Aleph" (50/167)

    Joy Chant "Roter Mond und schwarzer Berg" (203/348)


    Jahresbeste: John Berger (2019), Emil Ferris (2018), Willa Cather (2017), Adrian Tomine (2016), Derek Raymond (2015), James Agee (2014), Ken Kesey (2013), Jim Nisbet & Richard Ford (2012) :king:
    Gelesen: 43 (2019), 145 (2018), 119 (2017), 180 (2016), 156 (2015), 77 (2014), 58 (2013), 39 (2012)
    Letzter Buchkauf: Tom Drury "Grouse County" (13.5.)

  • Und schließlich John Bergers "Geschichten vom Lande". Wenn er immer so schreibt, dann will ich das alles lesen!



    34. John Berger „SauErde. Geschichten vom Lande“ … 5*:love: Geschichten aus dem traditionellen bäuerlichen Alltag im Hochgebirge der Haute-Savoie in Frankreich. Dazwischen beeindruckende Gedichte. Alles von großer Aufrichtigkeit und von Demut gegenüber dem Leben und der Umwelt durchdrungen. Ein wunderbar menschliches Buch in ganz klarer, kräftiger Sprache voll kluger Bilder. Selbst bekannt wirkende Momente werden auf ganz neue Weise in Worte gekleidet. Treffende Beschreibungen zeigen das Besondere im Normalen. Sehr faszinierend. Ruhig und erwachsen. Bisher mein Buch des Jahres. :pray:

    Auch da treffen wir uns... Ich hatte mit viel Freude die ebenfalls oft in eine halb-bergig abgeschiedene Welt beheimateten Geschichten geliebt in diesem Band (siehe auch Rezi):

    Arno Surminski - Jokehnen oder: Wie lange fährt man von Ostpreußen nach Deutschland?

    Myriam Tonus - Ouvrir l'espace du christianisme: Introduction à l'oeuvre pionnière de Maurice Bellet

    Johannes vom Kreuz - Worte von Licht und Liebe


    (Un-)Gelesenes: https://www.buechertreff.de/user/2161-tom-leo/#library


    Bin vom 9. bis 21.Mai abwesend! Bis bald!

  • tom leo : Deine Rezension hat mich überhaupt erst auf den Autor gebracht!:) Vielen Dank dafür!:winken:

    William H. Gass "Der Tunnel" (617/1093)

    Jorge Luis Borges "Das Aleph" (50/167)

    Joy Chant "Roter Mond und schwarzer Berg" (203/348)


    Jahresbeste: John Berger (2019), Emil Ferris (2018), Willa Cather (2017), Adrian Tomine (2016), Derek Raymond (2015), James Agee (2014), Ken Kesey (2013), Jim Nisbet & Richard Ford (2012) :king:
    Gelesen: 43 (2019), 145 (2018), 119 (2017), 180 (2016), 156 (2015), 77 (2014), 58 (2013), 39 (2012)
    Letzter Buchkauf: Tom Drury "Grouse County" (13.5.)

  • Mein Lese-März war anzahltechnisch eher klein, aber die Seitenzahlen waren teilweise recht hoch und, na ja, ich kann die Finger zur Zeit nicht von meiner Handarbeit lassen...:wink: :uups:


    Petra Hammesfahr : Der gläserne Himmel :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Die Chefin :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Elizabeth George : Wer Strafe verdient :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Nele Neuhaus : Muttertag :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    :study: Katharine Peters : Klippenmord (Reihenbezwinger-Challenge)


    2019 gelesene Bücher : 28


    6 "bezwungene" Reihen (wenn auch nur vorerst, die Autoren/Autorinnen schreiben noch):wink:

Anzeige