Die Ergebnisse der Leserlieblinge-Wahl im BücherTreff

Aurelia L. Night - Das Erbe der Bücherwelt

Affiliate-/Werbelink

Fabula Magicae 2: Das Erbe der Bücherwel...

5|1)

Verlag: Impress

Bindung: E-Book

Seitenzahl: 342

eISBN: 9783646604931

Termin: März 2019

Anzeige

  • Über die Autorin (Amazon)

    Aurelia L. Night ist Baujahr '95.

    Sie lebt mit ihrem Freund und zwei verrückten Katzen im ruhigen Niedersachsen.

    Nach einer Ausbildung als Schilder- und Lichtreklameherstellerin hat sie erneut die Schulbank gedrückt um ihr Fachabi in Gestaltung zu bekommen.

    Nun arbeitet sie in einem kleinen Betrieb und schreibt nebenbei Geschichten, die ihre Leser entführen sollen.


    Produktinformation (Amazon)

    Format: Kindle Ausgabe

    Dateigröße: 2055 KB

    Seitenzahl der Print-Ausgabe: 342 Seiten

    Verlag: Impress (7. März 2019)

    Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.

    Sprache: Deutsch

    ASIN: B07NJGLQK9


    Ein schönes Ende

    Im Prolog lesen wir, wie die dunkle Königin zu dem wurde, was sie jetzt war.

    Nachdem Mia von Liam mit einem Schwung aus der Bücherwelt geworfen worden war, musste sie feststellen, dass ihr Vater ihre Sachen verkauft hatte. Mit ihrer Mutter suchte sie ihn und Bernd kaufte das wertvolle Buch zurück. Doch sie waren beobachtet worden und ein Aron versucht sie an ihrer Rückkehr zu hindern. Mitsamt Aron kehren Mia und ihre Eltern in die Bücherwelt zurück, wo es noch schlimmer steht als vorher. Sie müssen die dunkle Königin vernichten, damit Liam von dem Fluch befreit werden kann. Doch die Königin sagt Mia etwas anderes…


    Meine Meinung

    Das Buch schließt direkt an den Vorgänger an. in der Geschichte war ich auch wieder schnell drinnen. Ich konnte mich in die Protagonisten gut hineinversetzen. In Mia, die unbedingt wieder zurück in die Bücherwelt wollte um Liam in seinem Kampf beizustehen. Und die ihre Freunde Lio und Oskar nicht im Stich lassen wollte. Ich konnte auch Mias Eltern verstehen, die Mia nicht allein dieser Gefahr aussetzen wollten und darum mitgingen. Ich freute mich mit Mia, als sie Liam wieder sah und war traurig mit ihr, als sie einen falschen Eindruck hatte. Eines verstand ich nicht sogleich: Als Mia nicht wusste, ob sie die Forderung der dunklen Königin erfüllen konnte. Ich schreib jetzt mit Absicht nicht, was das war, aber es betraf Liam. Aber vielleicht war Mia noch zu jung, um das beurteilen zu können. Egal, das Buch war jedenfalls mal wieder sehr gut geschrieben, spannend und fesselnd, und es hat mich in seinen Bann gezogen, mich gut unterhalten. Daher von mir eine Empfehlung sowie die volle Bewertungszahl. :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

  • K.-G. Beck-Ewe

    Hat den Titel des Themas von „Aurelia L. Night - Fabula Magicae: Das Erbe der Bücherwelt“ zu „Aurelia L. Night - Das Erbe der Bücherwelt“ geändert.

Anzeige