Evi Engler - Blutjung verführt

  • Die Handlung des Buches lässt sich einfach zusammenfassen. Dauergeile Sechzehnjährige poppt mit allen, die nicht schnell genug weg sind, bis sie ihre große Liebe findet. Nicht einmal vor ihren Onkel und seinen Geschäftsfreunden macht sie halt. Der Club von Frau von Barnfels-Schmelling ist auch grenzwertig.

    Ich finde die Handlung total unrealistisch. Wobei bei einen reinen Erotikromanen meine Erwartungen nicht allzu groß sind. Die Sexszenen werden sehr ausführlich beschrieben, bestimmt 80% des Inhalts. Nur hatte ich das Gefühl, die Autorin arbeitet mit Textbausteinen, da sich die Beschreibungen stark ähneln. Manche Passagen tauchen wortwörtlich mehrmals auf.

    Von mir gibt es gutgemeinte 3 Sterne

    Sub: 5410:twisted: (Start 2020: 5403)

    gelesen 2020: 44

    gelesen 2019: 90 / 1 abgebrochen / 36631 Seiten

    gelesen 2018: 80 / 2 abgebrochen / 32745 Seiten

    gelesen 2017: 86 / 4 abgebrochen / 33551 Seiten


    :montag: Anne Nordby - Kalte Nacht

    :study: Ragnar Jonnasson - Dunkel

    Lesen... das geht 1 bis 2 Jahre gut, aber dann ist man süchtig danach.