Emily Littlejohn - Die Totensucherin / A Season to Lie

Die Totensucherin

4.3 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen

Band 2 der

Verlag: Aufbau Taschenbuch

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 400

ISBN: 9783746634623

Termin: November 2018

Klappentext / Inhaltsangabe: »Das ist erst der Anfang.«. Gemma Monroe kehrt nach der Geburt ihrer Tochter in den Polizeidienst zurück, wo sie gleich an ihrem ersten Tag zu einem schaurigen Tatort gerufen wird: Vor einer Privatschule wurde der bekannte Autor Delaware Fuente erstochen, seine Leiche mitten in einem heftigen Schneesturm zur Schau gestellt. Bei dem Toten entdecken Gemma und ihr Kollege Finn eine beunruhigende Nachricht: »Das ist erst der Anfang.« Von einem Studenten erhalten sie den Hinweis, dass ein Unbekannter die Schüler drangsaliert. Als einer der Lehrer verschwindet, ahnt Gemma, dass ihnen nicht viel Zeit bleibt, um den Mörder zu finden. Ein packender Kriminalroman mit einer einfühlsamen und starken Heldin
Weiterlesen
  • Inhalt lt. Amazon

    Gemma Monroe kehrt nach der Geburt ihrer Tochter in den Polizeidienst zurück, wo sie gleich an ihrem ersten Tag zu einem schaurigen Tatort gerufen wird: Vor einer Privatschule wurde der bekannte Autor Delaware Fuente erstochen, seine Leiche mitten in einem heftigen Schneesturm zur Schau gestellt. Bei dem Toten entdecken Gemma und ihr Kollege Finn eine beunruhigende Nachricht: »Das ist erst der Anfang.« Von einem Studenten erhalten sie den Hinweis, dass ein Unbekannter die Schüler drangsaliert. Als einer der Lehrer verschwindet, ahnt Gemma, dass ihnen nicht viel Zeit bleibt, um den Mörder zu finden.


    Autorin

    Emily Littlejohn wurde in Southern California geboren und wohnt nun in Colorado. Sie lebt dort mit ihrem Mann und ihrem betagten Hund.


    Meine Meinung

    Das Buch ist der 2. Band um Detektive Emma Monroe. Das Buch kann man ohne Kenntnis des ersten Bandes lesen.

    Das Buch ist ein klassischer Who-do-it. Die Handlung wird aus Sicht von Gemma erzählt. Das Privatleben der Akteure wird nur angeschnitten. Die Ermittlungen spielen die Hauptrolle. Das Buch ist sehr ruhig geschrieben. Es gibt kaum brutale Szenen. Trotzdem ist es spannend und die Auflösung ist plausibel. Einen besonderen Reiz übt die abgeschlossene Umgebung aus. Die Geschichte spielt sich hauptsächlich in der Umgebung der Privatschule in einem tief verschneiten Tal ab.


    Fazit

    Liebhaber klassischer Krimis in der Tradition von Agatha Christie kommen hier auf ihre Kosten. Mir hat es gefallen.

    Sub: 5407:twisted: (Start 2020: 5403)

    gelesen 2020: 10

    gelesen 2019: 90 / 1 abgebrochen / 36631 Seiten

    gelesen 2018: 80 / 2 abgebrochen / 32745 Seiten

    gelesen 2017: 86 / 4 abgebrochen / 33551 Seiten


    :montag: Madeline Miller - Das Lied des Achill

    :study: Stefan Slupetzky - Im Netz des Lemmings


    Lesen... das geht 1 bis 2 Jahre gut, aber dann ist man süchtig danach.

  • Hier das Original

    Sub: 5407:twisted: (Start 2020: 5403)

    gelesen 2020: 10

    gelesen 2019: 90 / 1 abgebrochen / 36631 Seiten

    gelesen 2018: 80 / 2 abgebrochen / 32745 Seiten

    gelesen 2017: 86 / 4 abgebrochen / 33551 Seiten


    :montag: Madeline Miller - Das Lied des Achill

    :study: Stefan Slupetzky - Im Netz des Lemmings


    Lesen... das geht 1 bis 2 Jahre gut, aber dann ist man süchtig danach.