Die Ergebnisse der Leserlieblinge-Wahl im BücherTreff

M. C. Steinway - Ménage-à-trois

Affiliate-/Werbelink

Ménage à trois

3|1)

Verlag: blue panther books

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 176

ISBN: 9783862774074

Termin: September 2018

Anzeige

  • Klappentext

    Die Welt, wie wir sie heute kennen, existiert nicht mehr.


    Männer sind in der Minderzahl und Frauen bedienen sich ihrer Stärken – Kraft, körperliche Überlegenheit, Zeugungsfähigkeit – oder nutzen sie zur Befriedigung ihrer Lust. In der Zukunft dienen die Männer den Frauen.


    Sophie wird als Tochter einer erfolgreichen Staatsanwältin von einem Leibwächter beschützt – Andrew ist verantwortlich für ihre Unversehrtheit. Entgegen den Vorgaben des Obersten Rats verliebt sich Sophie in Andrew. Sollten sie erwischt werden, erwartet beide eine harte Bestrafung. Doch Sophie lässt sich nichts vorschreiben, ihre Gefühle für Andrew sind ihr wichtiger. So ist es nur eine Frage der Zeit, bis ihre Beziehung auffliegt. Nicht genug damit, hegt Andrew auch noch eine Leidenschaft für das gleiche Geschlecht. Diese könnte den beiden schließlich zum Verhängnis werden ...


    Meine Meinung:

    Der erste Band “Strictly forbidden” hat mir gut gefallen und 3 Sterne bekommen. Sophie und Andrew haben im ersten Band nur eine Nebenrolle gespielt und so war ich neugierig auf die Geschichte der Beiden.


    Dieser Band spielt eigentlich zeitgleich zum ersten Band, aber nun begleiten wir Sophie und Andrew. M. C. Steinway hat wieder einen sehr starken, gesellschaftskritischen, dystopischen Erotikroman geschrieben.


    Auch Sophie und Andrew sind unglaublich sympathische Protagonisten. Es macht sehr viel Spaß, ihre Entwicklung zu verfolgen. Sie sind sehr liebevoll miteinander und mit Julio. Sophie fängt sehr früh an, mit den existierenden gesellschaftlichen Regelungen zu hadern und verfolgt in dem Rahmen, den sie zur Verfügung hat, durchaus das Ziel, das bestehende System zu ändern. Leider sind ihre Möglichkeiten relativ begrenzt.


    Die erotischen Szenen sind auch in diesem Band wieder sehr niveauvoll geschrieben. Die handlungsgebende Geschichte ist klar strukturiert und logisch aufgebaut. Ich hätte mir nur gewünscht, dass der Sturz des Systems nicht ganz so glatt von statten geht, aber natürlich kann man auf gerade mal 178 Seiten keine ausgefeilte Revolution erwarten.


    Von mir gibt es auch für den zweiten Band der Satisfaction on Demand Reihe 3 Sterne und eine Leseempfehlung. M. C. Steinway hat da eine sehr erotische und gleichzeitig gesellschaftskritische Dilogie geschaffen. Ich kann euch die beiden Bücher wirklich ans Herz legen.

    Gruß
    Yvonne

    Nicht die haben die Bücher recht lieb, welche sie unberührt in den Schränken aufheben, sondern, die sie Tag und Nacht in den Händen haben, und daher beschmutzet sind, welche Eselsohren darein machen, sie abnutzen und mit Anmerkungen bedecken.
    (Erasmus von Rotterdam)

Anzeige