Sarah Pinborough - Tief ins Herz / Cross Her Heart

Tief ins Herz

4.6 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen

Verlag: Rowohlt Taschenbuch

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 480

ISBN: 9783499276071

Termin: Februar 2019

Klappentext / Inhaltsangabe: Du lebst eine Lüge. Es geht nicht anders. Doch im Dunkeln lauert die Rache. Lisa ist eine überfürsorgliche Mutter, ihre Tochter Ava muss sie allein erziehen. Vor einer neuen Liebe hat sie jedoch panische Angst. Und dann sind da die Erinnerungen, über die sie mit niemandem sprechen kann: die schrecklichen Bilder von einem toten Kind. Aber jemand scheint Lisa und Ava ganz genau im Blick zu haben. Ein Hausschlüssel verschwindet, Dinge gehen kaputt, im Radio läuft ein Lied, das Lisa aus der Fassung bringt. Denn es stammt aus der Zeit, als sie jemand ganz anderes war. Jemand, der ein Versprechen gab. Und brach.
Weiterlesen
  • Kurzbeschreibung (Quelle: Verlagsseite)
    Du lebst eine Lüge. Es geht nicht anders. Doch im Dunkeln lauert die Rache.
    Lisa ist eine überfürsorgliche Mutter, ihre Tochter Ava muss sie allein erziehen. Vor einer neuen Liebe hat sie jedoch panische Angst. Und dann sind da die Erinnerungen, über die sie mit niemandem sprechen kann: die schrecklichen Bilder von einem toten Kind.
    Aber jemand scheint Lisa und Ava ganz genau im Blick zu haben. Ein Hausschlüssel verschwindet, Dinge gehen kaputt, im Radio läuft ein Lied, das Lisa aus der Fassung bringt. Denn es stammt aus der Zeit, als sie jemand ganz anderes war. Jemand, der ein Versprechen gab. Und brach.


    Autorin (Quelle: Verlagsseite)
    Sarah Pinborough, geboren 1972 in Buckinghamshire, hat sich in ihrer Heimat schon als Autorin von preisgekrönten Jugendromanen und von phantastischer Literatur einen Namen gemacht. «Sie weiß von dir», ihr erster Thriller, wurde sofort in fast zwanzig Länder verkauft.


    Allgemeines
    Titel der Originalausgabe: „Cross Her Heart“, ins Deutsche übersetzt von Ulrike Thiesmeyer
    Erscheinungstermin: 19.Februar 2019 im Rowohlt Taschenbuch Verlag mit 480 Seiten
    Gliederung: Prolog – Drei Hauptteile mit 78 Kapiteln – Epilog – Danksagung
    Teils Ich-Erzählung, teils Erzählung in der dritten Person
    Handlungsorte und -zeit: Verschiedene Orte in England, laufende Handlung in der Gegenwart mit Rückblicken bis zum Jahr 1989


    Inhalt
    Das Leben der alleinerziehenden Lisa spielt sich nur zwischen ihrer Arbeitsstelle und zuhause ab, ein Mann hat darin keinen Platz. Ihrer sechzehnjährigen Tochter Ava gegenüber gibt sie sich überbehütend und engt das junge Mädchen dadurch sehr ein. Da ist es nicht verwunderlich, dass Ava Geheimnisse hat und sich im Internet Freiräume sucht, die sie im realen Leben nicht hat. Ihre Mutter ahnt nichts davon, dass ihre Tochter über Facebook dubiose Kontakte zu einem Erwachsenen unterhält.
    Doch auch Lisa hat ein dunkles Geheimnis. Sie ist nicht diejenige, für die sie von ihrer Umwelt gehalten wird und ein Teil ihrer Vergangenheit darf niemals bekannt werden. Als Ava, eine trainierte Schwimmerin, einem kleinen Jungen das Leben rettet und in einer überregionalen Zeitung ein Bildbericht über Ava und ihre Mutter erschein, gerät Lisas Leben komplett aus den Fugen…


    Beurteilung
    Für den Thriller „Tief ins Herz“ muss der Leser Konzentration mitbringen, denn die Handlung ist nicht nur von Perspektivwechseln zwischen diversen Romanfiguren geprägt, sondern die Kapitel spielen auch auf verschiedenen zeitlichen Ebenen, dabei erweisen sich Ereignisse aus Lisas Kindheit als sehr bedeutend für die mysteriösen Vorfälle in der Gegenwart. Es werden viele Andeutungen über Lisas Geheimnis gemacht, aus denen der Leser sich ein eigenes Bild zu machen versucht, doch erst nach und nach werden in Rückblicken Informationen häppchenweise gereicht, die dazu führen, dass Theorien verworfen werden müssen. Die Autorin führt den Leser geschickt auf falsche Fährten, der Handlungsverlauf ist nicht früh absehbar, zumal wesentliche Fakten erst gegen Ende des zweiten Teils thematisiert werden. Durch diese stückweise Informationsvermittlung bleibt das Interesse am Roman während der Lektüre durchgängig erhalten. Auch der anschauliche Sprachstil, der ohne reißerische Szenen eine subtile Spannung erzeugt, bewirkt einen beträchtlichen Unwillen, Lesepausen einzulegen.
    Die Themen, die in diesem Roman angeschnitten werden, sind leider ebenso aktuell wie schwer verdaulich, wobei die Häufung verschiedener sozialer, bzw. gesellschaftlicher Probleme in einem vergleichsweise kleinen Umfeld in dieser Form zu übertrieben ist, als dass sie glaubwürdig wirken könnte. Das wirkt konstruiert, aber es ist auf jeden Fall intelligent konstruiert!
    Die Hauptfigur Lisa ist in ihrer Persönlichkeit gründlich und detailliert ausgearbeitet, es fällt leicht, sich in sie einzufühlen und Empathie für sie zu entwickeln.


    Fazit
    Ein nicht rundum realitätsnaher Thriller, dessen rasanter und wendungsreicher Handlungsverlauf spannende Unterhaltung bietet!

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998