Wahl der besten Bücher im BücherTreff

Wir wählen die besten Bücher 2018

  • Schade das man nur rezensierte Bücher nominieren kann.

    Dann kann man sich die ganze Abstimmung och sparen oder? Weil eh nen verfälschtes Ergebnis rauskommt :pale:

    LG Jani



    "Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste."

    Heinrich Heine

  • Schade das man nur rezensierte Bücher nominieren kann.

    Dann kann man sich die ganze Abstimmung och sparen oder? Weil eh nen verfälschtes Ergebnis rauskommt :pale:

    Ein Buch zu nominieren, was hier im Forum nicht gelesen wurde, ist nicht gerade sinnvoll, gell?

    Statistik 2019: Bücher: 3 <:~:> PR-Classics: 34 <:~:> ATLAN: 4/850 <:~:> Perry-Rhodan: 3003/3004
    Perry Rhodan EA Aufholgjagd: akt. Stand: 633 / 2874 << 2015: 73 << 2016: 215 << 2017: 159 << 2018: 152

    :study: ... Öffne SuB... 37,9%

    "Es ist immer besser zu viel zum Lesen zu haben als nicht genug.". -Goodreads

  • Ich hab auch nur in drei Kategorien nominieren können. Erzählungen und Krimi wie jedes Jahr. Nur kam dieses Jahr noch Science Fiction hinzu. Passiert mir auch selten. Vielleicht schaffe ich es endlich mal auch Sachbücher und Historische Romane mal ein aktuelles Buch zu lesen und nicht immer nur alte Bücher.

    Liebe Grüße von der buechereule :winken:

    Im Lesesessel

    Kein Schiff trägt uns besser in ferne Länder als ein Buch!
    (Emily Dickinson)


    Mein Buchblog: Wörterkatze
    aktueller Beitrag:



    2018: 82/26.364 SuB: 2.587 (B/E/H:1.972/582/35)

  • Schade das man nur rezensierte Bücher nominieren kann.

    Dann kann man sich die ganze Abstimmung och sparen oder? Weil eh nen verfälschtes Ergebnis rauskommt :pale:

    Ein Buch zu nominieren, was hier im Forum nicht gelesen wurde, ist nicht gerade sinnvoll, gell?

    Nur weils niemand rezensiert hat, heißt es nicht das es niemand gelsen hat :wink:

    Is bei mehreren der Fall...

    LG Jani



    "Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste."

    Heinrich Heine

  • Schade das man nur rezensierte Bücher nominieren kann.

    Dagegen hilft nur eins: Die Bücher rezensieren, die man gern gelesen hat. :)

    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)


    Bücher sind auch Lebensmittel. (Martin Walser)


    :study: Michael Köhlmeier - Die Figur

    :study::friends: mit Enkel 1: Tilde Michels - Kalle Wirsch und die wilden Utze

    :musik:Camilla Läckberg - Der Leuchtturmwärter

    :study::study::study: MLR: George Saunders - Zehnter Dezember

  • Ich schreibe eine Rezension, wenn mich ein Buch "berührt" hat oder wenn ich denke, das es unbedingt eine Rezension benötigt.

    Und insbesondere dann, wenn ich sehr begeistert vom Buch war, dann schreib ich auch meinen Senf dazu, weil andere sind oft schneller als ich ;)

    Statistik 2019: Bücher: 3 <:~:> PR-Classics: 34 <:~:> ATLAN: 4/850 <:~:> Perry-Rhodan: 3003/3004
    Perry Rhodan EA Aufholgjagd: akt. Stand: 633 / 2874 << 2015: 73 << 2016: 215 << 2017: 159 << 2018: 152

    :study: ... Öffne SuB... 37,9%

    "Es ist immer besser zu viel zum Lesen zu haben als nicht genug.". -Goodreads

  • Entschuldigung, wenn ich so blöd nachfrage, aber so ganz erschließt sich mir das Nominierungssystem nicht :pale:  Jessy1963 hatte schon ähnliches gefragt. Es wird ja geschrieben, dass nur die Bücher in die Abstimmungsphase gelangen, die auch genug Nominierungen erhalten haben. Um mal ein Beispiel zu nehmen: In der Kategorie "Erzählungen" ist von Jojo Moyes das Buch "Mein Herz in zwei Welten" (vorerst) nominiert. Nun hätte ich dieses Buch evtl. auch gerne vorgeschlagen. Schlage ich es nun trotzdem vor oder lasse ich es, weil es ja schon vorgeschlagen wurde? Aber, wenn ich unbedingt möchte, dass der Roman in die Abstimmungsphase gelangt, also genug Nominierungen hat, dann müsste ich es doch auch vorschlagen, oder? :scratch:

  • Ich mag keine Rezensionen schreiben, mag mir einfach nich die Arbeit machen. Egal obs mir gefallen hat oder nicht... Habs ein paarmal versucht und mich dagegen entschieden.


    Trotzdem sollten auch unrezensierte Bücher eine Chance haben, vor allem wenn sie auch Stern-Bewertungen haben...

    LG Jani



    "Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste."

    Heinrich Heine

  • aleXi.s Genauso ist es. Wenn du möchtest, das dein Buch sicher dabei ist, musst du nochmal dafür abstimmen. Anders kann es passieren, dass es bei so vielen vornominierten Büchern untergeht.

    Liebe Grüße von der buechereule :winken:

    Im Lesesessel

    Kein Schiff trägt uns besser in ferne Länder als ein Buch!
    (Emily Dickinson)


    Mein Buchblog: Wörterkatze
    aktueller Beitrag:



    2018: 82/26.364 SuB: 2.587 (B/E/H:1.972/582/35)

  • Aber, wenn ich unbedingt möchte, dass der Roman in die Abstimmungsphase gelangt, also genug Nominierungen hat, dann müsste ich es doch auch vorschlagen, oder? :scratch:

    So ist es. Angenommen, du hast zwei Bücher, die im Bereich "Erzählungen" rezensiert wurden. Eins ist das von Jojo Moyes und ein anderes. Dann entscheidest du dich (du hast ja später bei der Abstimmung auch nur 1 Stimme) für das, welches dir davon besser gefallen hat und nominierst es. Egal ob es schon da steht oder nicht.

    Du könntest ja auch zocken und davon ausgehen, dass Moyes es schon schafft auf die Abstimmungsliste, aber dann müsstest du dich später bei der Abstimmung ohnehin zwischen beiden entscheiden - also machs lieber jetzt und sorg dafür, dass dein Favorit auch gewiss zur Abstimmung weiterkommt. :wink:

    "Die wahrhaft menschliche Qualität besteht nicht aus Intelligenz, sondern aus Phantasie." - Terry Pratchett


    :study:

    Stella - Takis Würger

    MLR: Zehnter Dezember. Kurzgeschichten. - George Saunders


    :bewertung1von5: 2019: 9 :bewertung1von5:

  • Danke Euch buechereule und Mojoh :thumleft:

  • Ich mag keine Rezensionen schreiben, mag mir einfach nich die Arbeit machen. Egal obs mir gefallen hat oder nicht... Habs ein paarmal versucht und mich dagegen entschieden.


    Trotzdem sollten auch unrezensierte Bücher eine Chance haben, vor allem wenn sie auch Stern-Bewertungen haben...

    Es geht hier um die "besten Bücher im Forum", also wenn das Interesse nicht groß genug ist, eine Rezension zu schreiben, dann kann man auch nicht argumentieren, dass die Nominierung gerechtfertigt ist.

    Statistik 2019: Bücher: 3 <:~:> PR-Classics: 34 <:~:> ATLAN: 4/850 <:~:> Perry-Rhodan: 3003/3004
    Perry Rhodan EA Aufholgjagd: akt. Stand: 633 / 2874 << 2015: 73 << 2016: 215 << 2017: 159 << 2018: 152

    :study: ... Öffne SuB... 37,9%

    "Es ist immer besser zu viel zum Lesen zu haben als nicht genug.". -Goodreads

  • mag mir einfach nicht die Arbeit machen

    Wenn jeder hier so denken würde, könnten wir das Forum auf eine Smalltalk-Plattform reduzieren.

    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)


    Bücher sind auch Lebensmittel. (Martin Walser)


    :study: Michael Köhlmeier - Die Figur

    :study::friends: mit Enkel 1: Tilde Michels - Kalle Wirsch und die wilden Utze

    :musik:Camilla Läckberg - Der Leuchtturmwärter

    :study::study::study: MLR: George Saunders - Zehnter Dezember

  • Ich konnte dieses Jahr nur in der Kategorie: Humor und Liebesromane nicht nominieren.

    In der Kategorie Humor hätte ich gerne die Renate Bergmann nominiert. Die hätte es verdient. Aber ich habe das aktuelle Buch von ihr noch nicht gelesen.

    In Liebesromanen habe ich nichts passendes gelesen. Wusste ich bis jetzt gar nicht, dass die Liebesromane bei mir das letzte Jahr so kurz gekommen sind O:-)

    2019: Bücher: 38/Seiten: 15 881
    2018: Bücher: 224/Seiten: 89 626
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Preston, Douglas/Child, Lincoln - Mount Dragon, Labor des Todes

    Eschbach, Andreas - NSA - Nationales Sicherheits-Amt

  • mag mir einfach nicht die Arbeit machen

    Wenn jeder hier so denken würde, könnten wir das Forum auf eine Smalltalk-Plattform reduzieren.

    Es hat halt auch nicht jeder die Zeit und die Fähigkeiten und die Lust, ein Buch zu rezensieren. Wenn man das Forum nur auf die User reduziert, die Rezensionen schreiben und die ganzen Rezi-Touristen abzieht, ist auch nicht mehr die Welt los. :wink: Aus mangelnder Resonanz auf Rezensionen mag ich mir die Arbeit mittlerweile ehrlich gesagt auch nicht mehr machen.

  • Ich schreib, weiß Gott, auch nicht zu jedem Buch eine Rezension, dafür fehlt mir auch die Zeit. Leider. Dennoch versuche ich es. Icecube84 nicht als Angriff verstehen, aber ich finde es so besser. Sternebewertungen sagen für mich nicht so viel aus, wie eine Besprechung.

    Liebe Grüße von der buechereule :winken:

    Im Lesesessel

    Kein Schiff trägt uns besser in ferne Länder als ein Buch!
    (Emily Dickinson)


    Mein Buchblog: Wörterkatze
    aktueller Beitrag:



    2018: 82/26.364 SuB: 2.587 (B/E/H:1.972/582/35)

  • Bitte, es geht um Nominierungen, nicht um Schuldzuweisungen.

    Wenn jemand nicht will, ist das seine/ihre Entscheidung - es gibt halt auch Leser, für die eine Rezension nicht wichtig ist oder die sich nicht trauen, eine Rezension zu schreiben.

    Aber: Diese Leser dürfen sich dann auch nicht beschweren, wenn "ihr" Buch nicht dabei ist.

    Statistik 2019: Bücher: 3 <:~:> PR-Classics: 34 <:~:> ATLAN: 4/850 <:~:> Perry-Rhodan: 3003/3004
    Perry Rhodan EA Aufholgjagd: akt. Stand: 633 / 2874 << 2015: 73 << 2016: 215 << 2017: 159 << 2018: 152

    :study: ... Öffne SuB... 37,9%

    "Es ist immer besser zu viel zum Lesen zu haben als nicht genug.". -Goodreads

  • Aber: Diese Leser dürfen sich dann auch nicht beschweren, wenn "ihr" Buch nicht dabei ist.

    Und genau das finde ich falsch und ungerecht!


    Ich bin Sportschütze. Das wäre wie wenn einer sagen würde ich dürfte im Wettkampf nicht mitschießen weil ich nicht trainiert hab.

    Na das würde man mir genau einmal sagen...


    Aber ok, es ist so und fertig!


    LG Jani



    "Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste."

    Heinrich Heine

  • Aus mangelnder Resonanz auf Rezensionen mag ich mir die Arbeit mittlerweile ehrlich gesagt auch nicht mehr machen.

    Aus diesem Grund schreibe ich auch nicht mehr so viele Rezensionen wie früher. Aber wenn dann - nicht zum ersten Mal - noch gesagt wird, dass man keine Lust, keine Zeit oder was weiß ich hat, um Rezensionen zu schreiben, habe ich das Gefühl, dass ich all die Jahre einer sinnlosen Beschäftigung nachgegangen bin. Für wen oder wozu also noch weiter machen?

    Abgesehen davon hast Du recht: Es tummeln sich inzwischen so viele Rezi-Touristen hier, dass das Stamm-Personal ruhig in Urlaub gehen kann. :winken:

    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)


    Bücher sind auch Lebensmittel. (Martin Walser)


    :study: Michael Köhlmeier - Die Figur

    :study::friends: mit Enkel 1: Tilde Michels - Kalle Wirsch und die wilden Utze

    :musik:Camilla Läckberg - Der Leuchtturmwärter

    :study::study::study: MLR: George Saunders - Zehnter Dezember

  • OT: Darf ich mal doof fragen, was "Rezitouristen" sind? Sind damit User gemeint, die nur Rezis 'reinknallen und sich ansonsten nicht am Forum beteiligen? :-k


    @Topic: Ich habe auch keine Lust und Zeit, zu jedem Buch, das ich lese, eine Rezi zu schreiben. Aber wenn man es unbedingt nominieren will, weil es so superdupertoll ist, denke ich, dass man sich die Mühe halt mal machen muss... Es erwartet doch niemand feuilletontaugliche Texte. :winken:

Anzeige