Simon Beckett -Die ewigen Toten / The Scent of Death

Affiliate-/Werbelink

Die ewigen Toten (David Hunter, Band 6)

4|34)

Verlag: Rowohlt Taschenbuch

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 480

ISBN: 9783499255069

Termin: Dezember 2019

Anzeige

  • Ich war zunächst etwas enttäuscht. Die letzten 150 Seiten sind äußerst spannend, aber durch die erste 300 Seiten musste ich mich manchmal etwas durchbeißen. Genau kann ich es nicht beschreiben wieso, aber ich fand es anstrengend zu lesen.

    Exakt so ging es mir auch. Der Fall ist intelligent konstruiert und die Lösung nicht zu früh absehbar. Auch die forensischen Details, die in diesem Band wieder mehr zum Tragen kommen als vorher, sind sehr interessant. Trotzdem fand ich die ersten ca. zwei Drittel irgendwie zäh, keineswegs spannend und hatte das Gefühl, nicht richtig voranzukommen.

    Das wurde durch das letzte Drittel jedoch wettgemacht, als endlich etwas passierte. Allerdings kam mir Hunter manchmal geradezu verboten naiv vor, erstaunlich angesichts seiner persönlichen Vorgeschichte...


    Etwas ermüdend fand ich

    Insgesamt ein Buch, das gut recherchiert ist und intelligente, aber nicht durchgehend spannende Unterhaltung bietet!

    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

  • Allerdings kam mir Hunter manchmal geradezu verboten naiv vor, erstaunlich angesichts seiner persönlichen Vorgeschichte...

    das Gefühl hatte ich bereits im vorherigen Band. :-k Vielleicht ist es an der Zeit, dass die Reihe endet? Vielleicht gehen Beckett die glaubhaften Handlungsstränge aus? Ich bin gespannt auf Band 6, den ich in zwei Wochen mit in Urlaub nehmen werde. :wink:

    viele Grüße vom Squirrel

    :study: James Hawes - The shortest history of Germany

Anzeige