Kate Bolick - Spinster. Making a life of one's own (ab dem 18.02.2019)

Anzeige

  • :huhu::winken: Hab mal ein bisschen mitgelesen.


    Gruß Maxel. :)

    :study: Der Roboter der Herzen hören konnte (Deborah Install) 117 / 335 Seiten

    :study: Call Me By Your Name (André Aciman) 0 / 288 Seiten


    SUB: 624

  • :huhu::winken: Hab mal ein bisschen mitgelesen.


    Gruß Maxel. :)

    Hihi, finde ich gut. :wink: Mache ich auch immer wieder. Tja, jetzt habt ihr wenigstens zwei heimliche Spamer. :D:mrgreen:

    Bevor du urteilst, über mich oder mein Leben,
    ziehe meine Schuhe an und laufe meinen Weg,
    durchlaufe die Straßen, Berge und Täler,
    fühle die Trauer,
    erlebe den Schmerz und die Freuden
    ... und erst DANN urteile. :wink:

  • Leute ! Gaymax  The Falcon Freut mich total, dass ihr beide hier auch mal reinlest. :loool:

    Das Buch finde ich auch ziemlich spannend. Nuch Buchmaus ist davon nicht so angetan, denke ich, hahaha.

  • Huhu :winken: Seid ihr mit dem Buch mittlerweile durch? ?( Oder seid ihr im Urlaub?:-kOder macht ihr nur einfach einige Tage Pause? :)

    Fiel mir nur auf, weil der Thread gerade ein bisschen verwaist. :wink:

    Bevor du urteilst, über mich oder mein Leben,
    ziehe meine Schuhe an und laufe meinen Weg,
    durchlaufe die Straßen, Berge und Täler,
    fühle die Trauer,
    erlebe den Schmerz und die Freuden
    ... und erst DANN urteile. :wink:

  • Äh, so halb halb. Eher ungewollt.

    Mir fehlen nur noch 100 Seiten, ich glaube Cato ist mittlerweile durch. Und dann hatte ich noch Stress auf der Arbeit und einen Kurzurlaub übers Wochenende. Ich hoffe wirklich, dass ich das Buch dieses Wochenende endlich beenden kann. Da kommt jedenfalls noch was, The Falcon!

    Ich :study: gerade:

    Flora Annie Steel - Englische Märchen

    J. K. Rowling - Harry Potter and the Goblet of Fire

  • Huhu :winken: Seid ihr mit dem Buch mittlerweile durch? ?( Oder seid ihr im Urlaub?:-kOder macht ihr nur einfach einige Tage Pause? :)

    Fiel mir nur auf, weil der Thread gerade ein bisschen verwaist. :wink:

    Hahaha, gute Frage. :loool:

    Vielleicht war das Buch doch nicht soooo gut geeignet für eine Leserunde. Oder 2 Leute sind eventuell etwas wenig. :shock:





    Habe Kate Bolick nochmal gegoogelt eben und sie scheint doch ein ziemlich hohes Tier des öffentlichen Lebens zu sein. Sie schreibt tatsächlich in Zeitschriften wie Vogue, Cosmopolitan, NY Times und so. Beindruckend. Laut Wikipedia ist sie auch sonst öfters mal medienpräsent.

    Beispielsweise dieses YT-Video hier (was es genau ist, weiß ich nicht. Evtl "Sydney Opera House Talks".). Kate Bolick wirkt zwar jetzt nicht soooo gefestigt, was ihr Auftreten angeht, aber ihre Thematik scheint ja übertrieben aktuell zu sein. Als die Kamera über das Publikum schwenkte, war auch zu sehen, dass fast nur Frauen vor Ort waren. Vielleicht waren sie nur interessiert oder tatsächlich Singles, aber alle beweisen, wie präsent der Gedanke des femininen Einzelgängertums ist. Besonders weil Bolick diese Idee ja befreien möchte von negativen Stigmata und so.

    Und jetzt, falls ihr das YT-Video geöffnet habt, schaut UNBEDINGT in die comments. Die Kommentare bestätigen nur, dass es noch viel zu bösartige Konnotationen gibt.

  • Ich weiß auch nicht, wem ich hier noch was vormachen will. Ich hatte jetzt eine Woche Zeit, etwas zu lesen, konnte mich aber nicht durchringen, dieses Buch noch einmal in die Hand zu nehmen.

    In mir sträubt sich einfach alles dagegen, es weiterzulesen. Tut mir ehrlich leid, Cato, aber ich werde es wohl abbrechen.

    Ich :study: gerade:

    Flora Annie Steel - Englische Märchen

    J. K. Rowling - Harry Potter and the Goblet of Fire

  • Seit vorgestern lese ich nun das Buch von Holly Bourne, das dieses Jahr als TB rausgekommen ist. Das Buch befand sich ebenfalls in der engeren Vorauswahl zu dieser Leserunde.

    Und nun kann ich eventuell noch ein wenig besser verstehen, wieso unsere Leserunde derart gescheitert ist, Buchmaus1001. :loool:

    Spinster von Bolick kam aus der Liste der Bücher, die ich vorgeschlagen hatte, während Bourne ja von dir vorgeschlagen wurde. Und obwohl beide Bücher exakt dasselbe Thema behandeln, ist der narrative und literarische Unterschied schon ziemlich heftig. Kein Wunder, dass die Leserunde so verläuft, wenn sich unsere Erwartungen deutlich voneinander unterschieden.

    Es war keine gute Entscheidung von uns, das Buch von Bolick zu wählen, hahaha. Aber wir kennen uns ja definitiv nicht gut genug, um völlig offen zu reden, geschweige denn uns gegenseitig einschätzen zu können. :loool:

  • Sehr cool! Ich habe Holly Bourne auch schon öfter auf der Buchmesse in London gesehen. Sie war unter anderem eine der Personen, die in Hannah Wittons erstem Buch zu Wort gekommen sind. Da kam sie mir schon sehr sympathisch vor.


    Bollicks Buch fand ich einfach etwas langatmig und langweilig. Mir fehlten originelle Beispiele und Querverweise. Es kam mir eher vor wie eine wissenschaftliche Arbeit, und so etwas lese ich in meiner Freizeit nicht gerne.


    Bei einer weiteren Leserunde würde es mit Sicherheit besser laufen. Allerdings sind Leserunden bei meinem Zeitplan einfach nicht mehr drin. Das war ja noch so eine Sache, die mir bei der letzten aufgefallen ist. Hatte also nicht nur etwas mit dem Buch zu tun. :wink:

    Ich :study: gerade:

    Flora Annie Steel - Englische Märchen

    J. K. Rowling - Harry Potter and the Goblet of Fire

Anzeige