Wahl der besten Bücher im BücherTreff

The Penguin Book of Brexit Cartoons

Affiliate-/Werbelink

The Penguin Book of Brexit Cartoons

3.5|1)

Verlag: Penguin

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 112

ISBN: 9780141990088

Termin: Oktober 2018

Anzeige

  • Eigenzitat aus amazon.de:


    Es beginnt schon mit dem Cover, be idem auf der Bindungsseite, die etwas fester ist “hard” steht, während auf der gegenüberliegenden Seite “soft” zu lesen ist. Und wodurch die im Moment am Heftigsten diskutierten Positionen mit Bezug auf den Ausstieg Großbritanniens aus der Europäischen Union dargestellt sind. Der Symbolismus, dass „hard“ normalerweise immer geschlossen sein muss, während sich 2soft“ öffnen lässt um etwas zu erfahren ist dabei sicherlich reiner Zufall und absolut unbeabsichtigt.


    Wenn man das Buch dann öffnet, dann findet man 102 Cartoons aus dem Spectator, der Daily Mail, dem New Statesman, dem Telegraph, @dinktoons, dem New European, ’In or out?‘, Private Eye und einigen Erstbeiträgen zu dieser Sammlung von Cartoonisten, die zum Teil auch für die bereits genannten Publikationen schreiben. Dabei handelt es sich um nachdenklich stimmende und teils etwas überraschende kleine Gags, die aber in der Regel vergleichsweise harmlos daher kommen. Trotzdem gelingt es ihnen ganz gut mit einem Bild und wenigen Worten pro Seite die verschiedenen wichtigen Diskussionsrichtungen in der Britischen Gesellschaft darzustellen – obwohl mir die Schotten hier eindeutig fehlen, die immerhin auch mehrheitlich für das Verbleiben in der EU gestimmt haben.


    Wenn man nach schwarzem britischen Humor zum Brexit sucht, dann ist dies erstaunlich leichte Kost. Der Verzicht auf deftigere und düstere Cartoons etwa aus dem Guardian oder dem Punch-Magazine lässt diesen kleine Band ein wenig wie ein verpasste Gelegenheit erscheinen – wohl auch, weil man auf direkte ad hominem-Angriffe auf bestimmte Personen des englischen politischen Lebens weitgehend verzichten wollte.


    So also ein ganz gefälliges Buch zu diesem kontroversen und weitreichenden Thema, das niemandem wirklich wehtun wird.

Anzeige