177. Lesenacht am Samstag, den 2. Februar 2019

Anzeige

  • :huhu: Liebe Lesenächtler,


    wieder naht der erste Samstag im Monat und so wird es Zeit für die


    BücherTreff Lesenacht
    am Samstag, den 2. Februar 2019


    Los geht es um 20.00 Uhr. :D
    Wie bei den bisherigen Lesenächten auch, kann jeder für sich selbst entscheiden, welches Buch er an diesem Abend lesen möchte, ganz gleich ob ein Neues begonnen oder die momentane Lektüre fortgesetzt wird. Wichtig ist nur, dass jeder Teilnehmer sein Buch hier im Thread kurz vorstellt und uns im Laufe des Abends über das Buch und seinen Leseabend berichtet. So kann erzählt werden wie das Buch gefällt, wo ihr lest, ob ihr dabei etwas Leckeres esst und trinkt usw.


    Auch kann sich im Chat getroffen und über Lesefortschritte etc. ausgetauscht werden.
    Chatzeiten sind 23.00h, 1.00h und wer es noch schafft um 3.00h.



    Ich wünsche euch tolle Buchgespräche und einen gemütlichen Leseabend in diesem Thread! :study:


    Liebe Grüße :winken:


    Mario

  • Huiiii hatte ich ja so gar nicht auf dem Schirm diesmal! Ich schau mal, denke ich bin wieder dabei. Mal schauen, was ich bis dahin lesen werde :)

    :study: Die Zarin und der Philosoph - Martina Sahler

    :study: All die verdammt perfekten Tage - Jennifer Niven (MLR)

    :montag: Niemand weiß, dass du hier bist - Nicoletta Giampietro

    :musik: Killgame - Andreas Winkelmann

  • Ich denk dieses mal dürfte ich auch wieder mit dabeisein. Männe muss theoretisch arbeiten und ich hab viel Zeit zum lesen

  • Ich hatte es auf dem Schirm bzw. im Kalender. Bin nun aber leider doch nicht dabei, weil sich ein anderer Termin dazwischengedrängelt hat...

    Euch viel Vergnügen! :study:

  • Mit viel Glück bin ich dabei. Hängt davon ab, was Mama an ihrem Geburtstag geplant hat.

    Liebe Grüße von der buechereule :winken:

    Im Lesesessel

    Kein Schiff trägt uns besser in ferne Länder als ein Buch!
    (Emily Dickinson)


    Mein Buchblog: Wörterkatze
    aktueller Beitrag:



    2019: 22/5.837 SuB: 2.652 (B/E/H: 2.012/607/35)

  • Der Termin steht im Kalender, wir haben nur tagsüber etwas vor, ich bin dabei! :tanzensolo:

  • Mal sehen wenn wir spontan nicht noch irgendwas unternehmen bin ich dabei, hört sich interessant an :ergeben:

  • Da Samstag bisher noch nichts ansteht wäre ich auch mit von der Partie :)

    You know you've read a good book when you turn the last page and feel a little as if you have lost a good friend. (Paul Sweeney)

  • Ich habe an der Lesenacht bislang noch nicht teilgenommen, möchte es aber gerne mal ausprobieren. Was ich lesen werde, weiß ich noch nicht. Habe zwei verschiedene Bücher zur Auswahl.

  • Ich bin heute auch dabei, sofern ich nicht einschlafe...


    Post mit Buch und Naschereien kommt dann später, jetzt gehe ich mal etwas essen.

    Lesen ist ein großes Wunder. Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach


    :study: Das lese ich gerade: *klick*

  • Ich hab gerade schon mal fleißig vorgelesen, so dass ich heute abend dann mit einem neuen Buch starten kann auf das ich schon sehr gespannt bin! :lechz:

    Details später wenn Kind dann im Bett ist :mrgreen:

    :study: Die Zarin und der Philosoph - Martina Sahler

    :study: All die verdammt perfekten Tage - Jennifer Niven (MLR)

    :montag: Niemand weiß, dass du hier bist - Nicoletta Giampietro

    :musik: Killgame - Andreas Winkelmann

  • Ich bin auch mit dabei. "Die Festung am Rhein" habe ich gerade ausgelesen. Hat mir übrigens gut gefallen.

    Weiter geht es mit diesem erst angefangenen Krimi. Es ist schon eine Weile her, dass ich den ersten Teil gelesen habe, der mir recht gut gefiel.


    Es ist ein ewiger Zwiespalt: arbeitet man am Abbau des SuB oder am Abbau der WL?




  • :huhu:,

    ich werde heute Abend "Der Wald" von Nell Leyshon weiterlesen.


    Kurzbeschreibung von Amazon:

    Warschau im Zweiten Weltkrieg: Der kleine Pawel wächst wohlbehütet in einem bürgerlichen Haushalt auf. Doch als der Krieg kommt und sein Vater sich im Widerstand gegen den Nationalsozialismus engagiert, ändert sich alles. Die Familie lebt in ständiger Gefahr. Eines Nachts bringt der Vater einen schwer verwundeten englischen Kampfpiloten mit nach Hause, um ihn in Würde sterben zu lassen. Doch entgegen jeder Wahrscheinlichkeit überlebt der Pilot und löst damit eine Kette folgenschwerer Ereignisse aus ...

    England, viele Jahre später: Pawel führt ein Leben als freier Künstler. Tief in sich trägt er die Erinnerung an die Erlebnisse seiner Kindheit – daran, wie er mit seiner Mutter in den Wald fliehen musste und dort Monate verbrachte, jenseits von allem, was er kannte, allein inmitten der Natur. Die Geschehnisse dieser Zeit haben beide ganz unterschiedlich geprägt und für immer aneinander gebunden; doch in der Gegenwart stellen sich Mutter und Sohn Hindernisse in den Weg, die es ihnen schwer machen, wieder zueinander zu finden ...


    :study:Mögen eure Bücher fesselnd sein :study:

    Liebe Grüße von der buechereule :winken:

    Im Lesesessel

    Kein Schiff trägt uns besser in ferne Länder als ein Buch!
    (Emily Dickinson)


    Mein Buchblog: Wörterkatze
    aktueller Beitrag:



    2019: 22/5.837 SuB: 2.652 (B/E/H: 2.012/607/35)

  • :huhu: Leseratten


    Ich werde die heutige Lesenacht dazu nutzen, in unsere Dickens-Leserunde zu starten.

    Zitat von dem Preface zu "A Tale of Two Cities"

    „It was the best of times, it was the worst of times, it was the age of wisdom, it was the age of foolishness, it was the epoch of belief, it was the epoch of incredulity, it was the season of Light, it was the season of Darkness, it was the spring of hope, it was the winter of despair, we had everything before us, we had nothing before us, we were all going direct to Heaven, we were all going direct the other way—in short, the period was so far like the present period, that some of its noisiest authorities insisted on its being received, for good or for evil, in the superlative degree of comparison only.“

    Ist das nicht ein fantastischer Einstieg in eine Geschichte? :lechz: Ich muss wohl nicht extra betonen, dass ich Dickens liebe - seit unserer ersten MLR zu Bleak House vor drei Jahren, in der Nungesser und ich eine wunderbare Zeit in Dickens Welt verlebt haben :love: Wobei ich zugeben muss, dass Bleak House bis jetzt mein Lieblingsbuch geblieben ist, auch wenn natürlich weder David Copperfield noch Great Expectations schlechte Bücher sind. Jetzt bin ich gespannt, was mich in A Tale erwartet, denn hier liegt ein Buch vor, das bereits zur damaligen Zeit zum Genre der historischen Romane gerechnet wurde, da die Handlung Mitte des 18. Jahrhunderts bis zu Französischen Revolution reicht. :-k


    Vorher mach ich mir aber noch etwas zu essen - eine Art Reste-Eintopf, denn ich muss dringend demnächst mal meinen Gefrierschrank abtauen. Also mach ich die nächsten Tage Reste-Verwertung. Heute gibt es also Reis mit Hackfleisch, Zwiebeln, Kidneybohnen und Mais. Und sollte es zu trocken sein, kommen passierte Tomaten mit hinein. :wink: Momentan häng ich am Wasser, denn ich hab mal wieder den ganzen Tag vergessen, etwas zu trinken. Die Speicher müssen also zunächst gefüllt werden. Was dann kommt? Wer weiß.... Vermutlich werde ich gar nicht viel naschen - wenn ich was Gescheites im Bauch hab, sind die Gelüste meistens nicht mehr so groß. Aber ich hab ganz leckere Schokolade hier liegen und auch noch einen Rest Tiramisu. Ich kann also jederzeit irgendwelchen Neigungen nachgeben 8)


    Nun wünsch ich uns allen viel Spaß und :study: Mögen Eure Bücher fesselnd sein :study:

  • Guten Abend.


    Ich war ewig nicht mehr mit dabei und versuche es heute Abend vielleicht einfach mal, obwohl es nicht viel werden wird, was ich lese, aber egal.


    Reinschauen werde ich in das Buch "Blutlinien". Da es sich um den 11. Teil einer Reihe handelt, spar ich mir mal die Inhaltsangabe.


    Natürlich hab ich ein paar Leckereien dabei. Chips, Hitchies, Erdbeer-Biscuit-Rolle ... Ich habe vorgesort. Zu trinken gibt es Wasser mit Kirschgeschmack und später einen Red Bull. Mal gucken, worauf ich sonst noch Lust kriege. Der Einkauf heute hat einiges in den Kühlschrank gespült.


    Ich wünsche allen einen schönen Abend. Mögen eure Bücher fesselnd sein.

    :study: "Freddie Mercury - Die Biografie" (Lesley-Ann Jones)



    ~ Was mich im Alltag auffängt, ist die Möglichkeit, mich einfach mal fallen lassen zu können. ~

  • Ich war ewig nicht mehr mit dabei und versuche es heute Abend

    Miiiiiiiiiiissy:lechz::bounce::bounce::bounce:

    :study: Die Zarin und der Philosoph - Martina Sahler

    :study: All die verdammt perfekten Tage - Jennifer Niven (MLR)

    :montag: Niemand weiß, dass du hier bist - Nicoletta Giampietro

    :musik: Killgame - Andreas Winkelmann

  • Ich war ewig nicht mehr mit dabei und versuche es heute Abend

    Miiiiiiiiiiissy:lechz::bounce::bounce::bounce:

    Na, Dinolein? Alles gut? :friends:

    :study: "Freddie Mercury - Die Biografie" (Lesley-Ann Jones)



    ~ Was mich im Alltag auffängt, ist die Möglichkeit, mich einfach mal fallen lassen zu können. ~

  • Miiiiiiiiiiissy:lechz::bounce::bounce::bounce:

    Na, Dinolein? Alles gut? :friends:

    Hab dich vermmisst:cry:

    Ja alles gut soweit hier. Kann gerade nur bedingt schreiben, Kater liegt auf meinem Arm:uups:

    Daher gibts mein Buch gleich :)

    :study: Die Zarin und der Philosoph - Martina Sahler

    :study: All die verdammt perfekten Tage - Jennifer Niven (MLR)

    :montag: Niemand weiß, dass du hier bist - Nicoletta Giampietro

    :musik: Killgame - Andreas Winkelmann

Anzeige