C. M. Spoerri - Kathleen

Affiliate-/Werbelink

Kathleen: Dein Weg zu mir

4.8|2)

Verlag: Sternensand Verlag

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 350

ISBN: 9783038960256

Termin: Dezember 2018

Anzeige

  • Kathleen (Dein Weg zu mir) - C. M. Spoerri


    Sternensand Verlag

    350 Seiten

    New Adult/Romance

    Band 4 (ins sich abgeschlossen)

    21. Dezember 2018


    Inhalt:


    Abschalten vom stressigen Alltag und eine unbeschwerte Zeit in paradiesischer Landschaft genießen.

    Das sind die Vorsätze von Kate, als sie für einige Wochen ins Napa Valley reist, um ihre Freundin Emilia zu besuchen.

    Da kommt ein Weinfest gerade gelegen – ebenso wie ein heißer Gutsherr namens Jordan in einem dunklen Weinkeller.

    Wäre dieser Kerl doch nur nicht so ein Griesgram … aber hey, sie muss ihn ja nicht wiedersehen.

    Dass die Begegnung mit Jordan jedoch höhere Wellen schlägt als gedacht, erfährt sie kurze Zeit später.

    Denn das Leben des Weingutbesitzers ist nicht nur kompliziert, sondern auch düster.


    Meinung:


    Hach Kate.

    Hach Napa Valley.

    Hach Jordan.

    An dieser Stelle könnt ihr euch noch unendlich viele Seufzer meinerseits vorstellen.

    Ich weiß nicht, was die Romance Geschichten der Autorin so besonders für mich macht, aber es ist verdammt nochmal immer wie nach Hause kommen, wenn ich mich in die verrückten spanischen Gefilde der Weingüter begebe und sie dabei lustigerweise jedes Mal mit Italien assoziiere. Und auch der neuste Napa Valley Roman ging wieder direkt ans Herz.


    Es ist so belebend in diese Geschichten einzutauchen, dass ich oftmals kaum von ihnen loskomme.

    Auch Kathleen hatte ich innerhalb eines Tages verschlungen.

    Ganz besonders gefallen hat mir an dieser Stelle das Wiedersehen mit Cley und das CrossOver mit Unlike.

    Ich habe so laut gelacht, dass mein Mann es gehört hat... während er unter der Dusche stand, drei Räume entfernt.

    Doch nicht nur die Situationskomik beherrscht die Autorin für meinen Geschmack perfekt, sondern auch die kribbelnde Erotik.

    Ihre New Adult Romane sind - trotz Fluchen, ausfallenden Gebärden und einem gewissen Maß an Maßlosigkeit - atmosphärisch immer irgendwie edel angehaucht. Keine Ahnung wieso, aber die Storys haben etwas Erhabenes an sich. Nicht im Sinne von arrogant, sondern ja, im Sinne von altmodisch schön.


    Im vierten Teil der Napa Valley Reihe geht es um Paradiesvogel Kate, die beste Freundin von Emilia, die man aus Band eins bereits kennt und die mittlerweile ihr Leben auf einem schönen Weingut aufgebaut hat.

    Kathleen ist bunt, schrill, unangepasst. Sie redet viel, ist unkonventionell und fürsorglich. Ich hatte sie direkt ins Herz geschlossen, was vermutlich auch an ihren blauen Haaren und Piercings lag... hat mich ein wenig an mich erinnert.

    Kate braucht Urlaub. Abstand vom New Yorker Trubel und beschließt diesen mit freudigen Dingen zu kombinieren:

    Wein, gutem Essen, schönen Gesprächen und natürlich Zeit mit Emilia.

    Dass ihr dabei ausgerechnet Grumpy himself über den Weg läuft und dass der auch noch einen Kater hat (diese Anspielung hätte ich viel eher gecheckt), damit hat sie nicht gerechnet. Und noch weniger damit, was eine dunkle Nacht in einem Weinkeller so für Folgen haben kann.


    Kathleen ist schön. Ob die Geschichte schöner oder besser ist als die Vorgänger kann ich mitunter gar nicht mehr sagen.

    Ich weiß es einfach nicht mehr, denn ich liebe sie alle heiß und innig.

    Die Charaktere, die Feste, die Familie. Das Setting, das leidenschaftliche Liebesspiel und die Einfälle, die die Autorin mit einbringt, um die Storys zu beleben und sie spannend zu machen. Es ist immer wieder ein wahrer Lesegenuss, nicht nur wegen des bombastisch, fluffigen Schreibstils. Und so konnte mich auch Kathleen für sich einnehmen, abwechselnd erzählt aus der Sicht von Kate und Jordan - in meiner heiß geliebten Ich Perspektive.

    Das Knistern zwischen den beiden war direkt zu Beginn spürbar, auch wenn die Story erst in eine andere Richtung zu laufen schien.

    Ich bin ehrlich, selbst ICH habe während des Lesens gemerkt, dass das, was die Autorin da geplant hatte, nicht von Herzen kam. Denn meine Gedanken schweiften immer wieder zu Jordan und seiner erschütternden Vergangenheit ab und das will schon was heißen.


    Die letzten aufregenden Tage im Napa Valley waren so schnell wieder vorüber, ich hatte kaum Zeit alle Gefühle zu verdauen, die die Protagonisten in mir ausgelöst haben. Umso mehr freue ich mich jetzt auf den fünften Teil mit meinem Lieblingswikinger.

    Aber natürlich auch auf Melinda, Selena, Nick, Emilia, Alejandro, Armando und Kevin.


    Fazit:


    Kate ist anders. Nicht nur vom Aussehen her. Sie hat irgendwie eine magische Begabung, das Beste in jedem zum Vorschein zu bringen, auch wenn sie sich selbst alles andere als perfekt gibt.

    Ihr Gegenpol Jordan ist das Schwarz, die Dunkelheit zu ihrer Farbe. Gemeinsam ergeben sie einen wundervollen Mix, der hoffentlich noch lange glänzen wird. Auch der vierte Band aus den Weinbergen Napa Valleys konnte mich wieder überzeugen.

    Diese Reise in die Heimat ist sowohl erotisch als auch spannend genug, um einen den Rest des Abends ans Buch zu fesseln.


    Locker, flockig, humorvoll und unheimlich angenehm zu lesen.


    Bewertung:


    ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ (5/5)

Anzeige