Alea Kendrick - Glanz auf ihre eigene Art

Affiliate-/Werbelink

Glanz auf ihre eigene Art

2|1)

Verlag: Independently published

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 230

ISBN: 9781790169290

Termin: November 2018

Anzeige

  • Inhaltsangabe:

    Zitat


    Von Alea Kendrick: Die liebenswerte, wenn auch leicht exzentrische Gina versucht stets aufs Neue, sich mit ihren eigentümlichen Gedanken im Leben zurechtzufinden. Zur Seite steht der temperamentvollen Lehrerin ihr treuer Begleiter Sheriff, der so einige impulsive Aktionen seines Frauchens über sich ergehen lassen muss. Es braucht nämlich noch ein wenig Übung, bis Gina so elegant wirkt, wie sie es sich vorstellt. Nur stolpert sie dummerweise immer wieder über ihre eigenen Füße.

    Wie soll die tollpatschige Mittdreißigerin es unter diesen Umständen nur schaffen, in einer bewegten Großstadt wie New York ihren Mr Right zu finden?

    Mein Fazit:


    Erst einmal muss ich mich bei der Autorin bedanken, dass sie mir das Buch zur Verfügung stellte.


    Der Titel „Glanz auf ihre eigen Art“ suggerierte mir irgendetwas wie eine heimliche Heldin, die erst wie eine graue Maus wirkt und sich dann zum schönen Schwan entwickelt. Irgendwie so hatte ich es mir gedacht.


    Leider ist die Geschichte für mich glanzlos – von Anfang bis Ende, wobei ich zugeben muss, dass ich die letzten 40 Seiten nur noch überflogen habe. Ich verlor schlichtweg Geduld mit der Protagonistin Gina Prescott. Ich kam mit ihr und den vielen anderen Figuren überhaupt nicht zurecht. Leider machte sich die Autorin auch nicht die Mühe, eine Agenda für die Hauptfigur (oder überhaupt für irgendeine Figur) zu schaffen. Ich konnte ihr kein Gesicht zu ordnen und ihre zuweilen doch abgehobene Art fand ich irgendwann auch nicht mehr witzig. Dabei muss ich zugeben, dass ich generell keine Bücher mag, wo es offensichtlich ist, dass man an der oder anderen Stelle lachen soll. Womöglich ist das Buch doch nichts für mich gewesen?


    Sei es drum: Es wird viel zu wenig richtig erzählt, sondern viel zu viele Dialoge geführt. Und aufgrund von mangelnden Informationen über die vielen Personen konnte ich dem irgendwann nicht mehr aufmerksam folgen.


    So leid es mir tut, aber mehr wie die Mindestbewertung von zwei Sternen sind nicht drin. Sicherlich hat das Buch sein Publikum verdient, aber ich gehöre nicht dazu und kann es auch nicht empfehlen. Ich wünsche der Autorin viel Erfolg und vielleicht die Einsicht, dass der Leser einfach etwas mehr über die Helden erfahren möchte.


    Anmerkung: Ich habe es als eBook gelesen.

    LG, Elke :wink:

    • in 2016 gelesen: 83 Bücher/ 30.850 Seiten/ 506 Minuten gehört
    • in 2017 gelesen: 84 Bücher/ 34.387 Seiten/ 20 Hörbücher/ 10.930 Minuten gehört
    • in 2018 gelesen: 50 Bücher/ 19.282 Seiten/ 13 Hörbücher/ 7.651 Minuten gehört
    • in 2019 gelesen: 43 Bücher/ 19.764 Seiten/ 12 Hörbücher/ 6.144 Minuten gehört/ SuB: 94 Bücher :-,

    Bücher suchen ein neues Zuhause!

Anzeige