Fusion Thalia & Mayersche

Anzeige

  • Ich hab heute in der Zeit gelesen, dass die beiden Ketten fusionieren - da entsteht ein weiterer Gigant bei uns und ich weiß nicht, ob ich das gut finden soll oder nicht. Auch wenn im Artikel behauptet wird, dass die beiden sich in den Kerngebieten ergänzen und nicht überschneiden, so bin ich nicht so ganz davon überzeugt. 8-[

    viele Grüße vom Squirrel

    :study: John Ironmonger - Der Wal und das Ende der Welt

  • Ich hab heute in der Zeit gelesen, dass die beiden Ketten fusionieren - da entsteht ein weiterer Gigant bei uns und ich weiß nicht, ob ich das gut finden soll oder nicht. Auch wenn im Artikel behauptet wird, dass die beiden sich in den Kerngebieten ergänzen und nicht überschneiden, so bin ich nicht so ganz davon überzeugt. 8-[

    Hm... wohl die einzige Möglichkeit gegen Amazon zu bestehen. Trotzdem schade.

    Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste.
    Heinrich Heine

  • wohl die einzige Möglichkeit gegen Amazon zu bestehen.

    Genau da bin ich mir gar nicht so sicher. Immerhin sind beide einzeln schon extrem große und vorherrschende Ketten, v.a. Thalia bundesweit. Und ausgerechnet diese beiden sehen keine andere Möglichkeit zu bestehen? :-k

    viele Grüße vom Squirrel

    :study: John Ironmonger - Der Wal und das Ende der Welt

  • so bin ich nicht so ganz davon überzeugt

    Ich auch nicht. Was passiert dort, wo Thalia und Mayersche in unmittelbarer Nähe Filialen besitzen?


    Wenn sich kleinere Läden zusammen schließen, könnte ich es ja noch verstehen, aber zwei Marktführer ... das klingt für mich nach immer höher, immer schneller, immer größer, immer mehr.


    Wem nutzt der Zusammenschluss?

    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)


    Bücher sind auch Lebensmittel. (Martin Walser)


    :study: Alina Bronsky - Der Zopf meiner Großmutter

    :musik:Elisabeth Herrmann - Die letzte Instanz


  • wohl die einzige Möglichkeit gegen Amazon zu bestehen.

    Genau da bin ich mir gar nicht so sicher. Immerhin sind beide einzeln schon extrem große und vorherrschende Ketten, v.a. Thalia bundesweit. Und ausgerechnet diese beiden sehen keine andere Möglichkeit zu bestehen? :-k

    Da bin ich mir auch nicht sicher. Problem; bei Amazon gibt es alles, bei Thalia fast alles + halt Läden; diese kennt nun (fast) jeder + es funktioniert. Habe mich mal darüber beschwert, das es nur einen Link zu Amazon gibt, aber nicht zu anderen Händlern. Antwort: "Dies wäre anders nicht möglich". Ist hier auch nicht anders; dann schaut man halt bei Amazon und geht dann ggf. weiter -oder auch nicht. :roll:

    gelesen:

    2018 = 44/28973 Seiten + 2017 = 53/26042 Seiten + 2016 = 38/23430 Seiten + 2015 = 38/18736 Seiten + 2014 = 38/21594 Seiten + 2013 = 51/29934 Seiten

    2012 = 57/36164 Seiten + 2011 = 59/34150 Seiten + 2010 = 76/45363 Seiten + 2009 = 95/51496 Seiten

  • Ich finde die Angelegenheit sehr spanned und frage mich was das Kartellamt dazu sagt. Das war tatsächlich auch meiner aller erster Gedanke, als ich heute nachmittag auf der Arbeit das erste Mal davon gehört habe.

    Bis Ende November habe ich bei Thalia gearbeitet und davon noch nichts gehört und auch für meine ehemaligen Kollegen kam diese Ansage heute sehr überraschend.

  • Ich finde die Angelegenheit sehr spanned und frage mich was das Kartellamt dazu sagt. Das war tatsächlich auch meiner aller erster Gedanke, als ich heute nachmittag auf der Arbeit das erste Mal davon gehört habe.

    War auch mein erster Gedanke. Wird spannend zu sehen sein.

    :study: Joanne K. Rowling - Harry Potter und der Gefangene von Askaban (illustrierte Ausgabe)
    :study: Bernard Cornwell - Sharpes Degen

    :musik: Adrian McKinty - Der katholische Bulle

    :pale:
    Start-SUB 2019: 203

    aktueller SUB: 209
    gelesene Bücher 2018: 22

    gelesene Bücher 2019: 9

  • Die Mayersche gibt es hier in Berlin gar nicht, Thalia ja. Von daher wird sich hier sicher nichts gross ändern.

    Wie ist denn die Mayersche im Vergleich zu Thalia so? Von der Größe und vom Sortiment her?

    "Es wäre blödsinnig alles Blödsinnige zu kommentieren." (Walter Ludin)


  • Wow, danke für den Link! Das habe ich noch gar nicht mitbekommen.
    Ich wohne derzeit in einer Region, in der die Mayersche vorherrscht, und ich liebe die Läden. Thalia gibt es in meiner Stadt bspw. gar nicht, höchstens in einem ausgelagerten Einkaufszentrum. Ich wäre sehr enttäuscht, wenn die Mayersche quasi von Thalia gefressen wird. Vom Stil gefällt mir letzteres einfach nicht.

    "All we have to decide is what to do with the time that is given to us."

  • Seta

    Was ist denn da der Unterschied?

    "Es wäre blödsinnig alles Blödsinnige zu kommentieren." (Walter Ludin)


  • Die Mayersche gibt es hier in Berlin gar nicht, Thalia ja. Von daher wird sich hier sicher nichts gross ändern.

    Wie ist denn die Mayersche im Vergleich zu Thalia so? Von der Größe und vom Sortiment her?

    Ich kenne beide und die sind ähnlich. Keine großen Unterschiede.

  • Jessy1963 Die Mayersche ist ursprünglich eine reine Kette in NRW, Thalia eben bundesweit. Beide haben ein recht unterschiedliches Konzept. Die Mayersche betreibt nebenbei noch Best of Books-Filialen, also reines modernes Antiquariat. Außerdem haben sie angefangen, sich andere Partner in die Filialen zu holen. Es gibt zum Beispiel eine, wo eine Drogerie mit im Laden integriert ist. Thalia setzt dafür wohl stärker auf moderne Technik, zum Beispiel Bezahlen per App und solche Dinge. Das Börsenblatt hat einen guten Artikel zur Fusion online, in dem die Ketten gegenüber gestellt werden. Kann ihn am Handy gerade leider nicht verlinken. :uups:


    Ich muss auch mal dringend meine alten Kolleginnen anschreiben, was das für die bedeutet.

  • Was passiert dort, wo Thalia und Mayersche in unmittelbarer Nähe Filialen besitzen?

    Laut Aussagen im Artikel nichts, aber das glaube ich nicht. Anfangs mag das stimmen, aber auf lange Sicht?

    und frage mich was das Kartellamt dazu sagt

    Da bin ich auch gespannt, aber ich vermute, dass es keinen Einspruch geben wird.

    Bis Ende November habe ich bei Thalia gearbeitet und davon noch nichts gehört und auch für meine ehemaligen Kollegen kam diese Ansage heute sehr überraschend.

    Die Betroffenen erfahren es ja immer zuletzt, habe ich schon am eigenen Leib erfahren. 8-[

    viele Grüße vom Squirrel

    :study: John Ironmonger - Der Wal und das Ende der Welt

  • Das Börsenblatt hat einen guten Artikel zur Fusion online, in dem die Ketten gegenüber gestellt werden. Kann ihn am Handy gerade leider nicht verlinken.

    aber ich kann - Börsenblatt :wink:

    viele Grüße vom Squirrel

    :study: John Ironmonger - Der Wal und das Ende der Welt

  • Was passiert dort, wo Thalia und Mayersche in unmittelbarer Nähe Filialen besitzen?

    Also mir sind Mayersche und Thalia noch nicht in unmittelbarer Nähe untergekommen. Mayersche kenne ich nur in NRW, bin mir aber gerade nicht sicher, ob da Thalia-Läden in der Nähe waren. Thalia ist etwas weiter verbreitet, aber z.B. hier bei uns im Raum TÜ-RT auch gar nicht mehr vertreten. Damit wird sich hier wahrscheinlich nicht viel ändern. :-k

    Gelesen in 2018: 31 - Gehört in 2018: 36 - SUB: 403


    "Wie das Schwert den Wetzstein braucht ein Verstand Bücher, um seine Schärfe zu behalten." (Tyrion Lennister)

  • mir sind Mayersche und Thalia noch nicht in unmittelbarer Nähe untergekommen

    Mir schon.

    Mayersche kenne ich nur in NRW

    In Rheinland-Pfalz auch: hier.

    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)


    Bücher sind auch Lebensmittel. (Martin Walser)


    :study: Alina Bronsky - Der Zopf meiner Großmutter

    :musik:Elisabeth Herrmann - Die letzte Instanz


  • In Rheinland-Pfalz auch: hier.

    Da war ich noch nicht so viel unterwegs ;) Wollte damit nur sagen, dass die hier bei uns im Süden nicht vorhanden sind.

    Gelesen in 2018: 31 - Gehört in 2018: 36 - SUB: 403


    "Wie das Schwert den Wetzstein braucht ein Verstand Bücher, um seine Schärfe zu behalten." (Tyrion Lennister)

  • wohl die einzige Möglichkeit gegen Amazon zu bestehen.

    Genau da bin ich mir gar nicht so sicher. Immerhin sind beide einzeln schon extrem große und vorherrschende Ketten, v.a. Thalia bundesweit. Und ausgerechnet diese beiden sehen keine andere Möglichkeit zu bestehen? :-k

    Schon möglich, dass das die einzige Möglichkeit ist halbwegs mit Amazon mitzuhalten. Wenn die beiden über die letzten Jahre rückläufige Bücherverkäufe haben, dann sind sie wohl zum Handeln gezwungen um nicht in den kommenden Monaten/Jahren unterzugehen.

    Ich denke mal die meisten Buchleser bestellen im Netz und dann auch noch 95% bei Amazon. Bei mir auf dem Land gibt es zum Beispiel im Umkreis von 45 km und einer Fahrzeit von mind. 60min keinen Thalia. Ich hab fast keine andere Möglichkeit als meine Bücher im Netz zu bestellen und das mache ich bei Amazon. Warum auch nicht?

    Sub: 248


    gelesen:
    ...
    2017: 125 Bücher / 6 Perry Rhodan Heftromane
    2018: 116 Bücher / 2 Perry Rhodan Heftromane

    2019: 60 Bücher / 21 Perry Rhodan Heftromane

  • Im Prinzip wird denen nichts anderes übrig bleiben, vermute ich, als den gleichen Weg wie Hugendubel zu gehen. Die haben ja einen Gros der Weltbild-Filialen übernommen, sowie die Mehrheits-Anteile an ebook.de. In Hannover konnte man z.B. die Übernahme (meines Wissens mit allen Mitarbeitern) zweier ehemals unabhängiger Buchhandlungen beobachten. Wenn immer weniger Leute lesen, wirkt sich das halt auf's Geschäft aus. Da hätte selbst Amazon Probleme, wenn die nur Bücher verkaufen würden, aber die haben halt alles. Dazu kommt noch die ungeheure Preisgestaltung mancher Verlage.


    Ich habe das Glück, beide, Thalia und Hugendubel in Reichweite zu haben, wobei ich gefühlt zu letzteren lieber gehe. Dann gibt's natürlich noch die Berliner Besonderheit Dussmann, die wohl einfach ungeschlagen durch die Größe und die ewigen Öffnungszeiten überleben. Die nutze ich auch ganz gerne.

Anzeige