Wahl der besten Bücher im BücherTreff

Krieg und Frieden - Ausgaben und Vergleiche

Anzeige

  • Hallo ihr Lieben,


    als ich mein Abitur gemacht habe, habe ich parallel zum gesamten Prüfungsstoff das Monumentalwerk "Krieg und Frieden" von Tolstoi gelesen. Ich erinnere mich, vergleichsweise sehr lange für diesen Ziegelstein gebraucht zu haben, über 500 Seiten gelesen zu haben, ehe ich in die Geschichte hinein und mit den russischen Namen in all den Ausdrucks- und Kosenamen mich zurechtfand. Ich erinnere mich an Zeiten, in denen ich ob der französischen Einsprengsel aufgeben wollte. Irgendwann überlas ich sie einfach. Meine Ausgabe von Anaconda (2007) ist 1532 Seiten stark, umfasst alle Bücher dieses Romans und hat hauchdünne Seiten in Kleinstschrift beschrieben. Man muss wirklich aufpassen beim Lesen, auch ich hatte damals ein paar Risse unabsichtlich hineingemacht. Was halt so passiert, wenn man auch in der Bahn liest. Meine Frage, welche Ausgabe habt ihr? Die neueste Variante ist wohl eine Neuübersetzung in zwei Bämden, im Hanser-Verlag erschienen, es gibt aber z.B. noch eine dtv Variante oder die der Fischer Klassikausgabe. Gibt es irgendeine Seite, wo genau die Unterschiede (etwa in Plus und Minus unterteilt) aufgelistet sind? Kennt jemand eine solche?


    Meine hat zudem kein Personenverzeichnis oder auch Übersetzerkommentar, so dass ich sie nicht einordnen kann.


    Mich würde zudem interessieren, ob ich eine gekürzte Ausgabe gelesen hatte oder eine Komplettvariante?

  • Ich habe als Jugendliche die DDR-Ausgabe meiner Eltern gelesen. Da hatte ich meine Historienphase und die Bücher konnten nicht dick genug sein, abert wieviele Seiten das Buch hatte weiß ich nicht mehr. Aber die Seiten auf französisch waren nicht übersetzt, das weiß ich noch. Mit den Namen hatte ich keine Probleme, aber in der DDr gab es ja viel russische Literatur und da war man dran gewöhnt.

    Das waren praktisch 2 Bände, in denen jeweils zwei Bücher waren. Die sahen so aus. Und die müssten vollständig gewesen sein, denn ich kann mich nicht erinnern, dass es im richtigen Buchhandel verkürzte Bücher gab. Das gab es nur bei ziemlich mancher Schulliteratur und die haben dann die Langsamleser bekommen, der Rest hat die ungekürzten Ausgaben gelesen.

    1. (Ø)

      Verlag: Berlin Rütten & Loening 1981,


Anzeige