In 365 Büchern durch das Jahr 2019 / 1. Quartal

Anzeige

  • 11. Ein Cover, auf dem nur Arme und/oder Beine zu sehen sind


    Eines meiner Lieblings-Jugendbücher. Die Geschichte um Mieke und Mattis ist wirklich großartig.

    Ich :study: gerade:

    Flora Annie Steel - Englische Märchen

    Isabel Bogdan - Der Pfau

  • 11. Ein Cover, auf dem nur Arme und/oder Beine zu sehen sind

    :winken:
    Klappentext:

    Ein Mensch steigt früh am Morgen auf einen Berg. Sobald es dunkel ist, will er einen letzten Schritt tun. Schon immer lagen der Tod und das Glück für Gerold Ebner nah beieinander. Als Kind hat er seinen ersten Toten gesehen. Später hat er zwei Menschen eigenhändig den Tod gebracht: Er erlöste seine Mutter vom terrorisierenden Großvater und seinen besten Freund von dessen Leiden. Doch ist er damit zum Mörder geworden? Noch einmal entscheidet sich Gerold gegen das Gesetz und findet so sein eigenes Glück, das ihm der Tod wieder nimmt ... Fesselnd bis zum Schluss schildert der Ich-Erzähler die Ereignisse, die ihn an den Rand eines Felsens geführt haben.

    People were created to be loved.Things were created to be used. The reason the world is in chaos is because things are being loved and people are being used.



    :musik:


  • 11. Ein Cover, auf dem nur Arme und/oder Beine zu sehen sind


    Ich hoffe, "tierisches" zählt auch :wink:

    :study: Judith Knigge - Zusammen ist der schönste Ort

    "Why can't people just sit und read books and be nice to each other" (David Baldacci)

    "Fälle niemals ein Urteil über einen Menschen, in dessen Schuhen Du nicht mindestens einen Tag gelaufen bist" (Biyon Kattilathu)


    Leseliste

  • 11. Ein Cover, auf dem nur Arme und/oder Beine zu sehen sind

    Hat mir sehr gut gefallen.

    "If you have never said "Excuse me" to a parking meter or bashed your shins on a fireplug, you are probably wasting too much valuable reading time."
    (Sherri Chasin Calvo)


    “I am not eccentric. It's just that I am more alive than most people. I am an unpopular electric eel set in a pond of catfish.” (Edith Sitwell)


    Alles rundum LGBT+ Bücher gibt's auf Scattered Thoughts and Rogue Words

  • 11. Ein Cover, auf dem nur Arme und/oder Beine zu sehen sind


    Noch ungelesen, die Biografie von Zelda Fitzgerald.


    Montgomery, Alabama, im Juni 1918: Inmitten der Scharen von lärmenden Soldaten verliebt sich die selbstbewusste Zelda, Tochter des Richters Anthony Sayre, in einen gutaussehenden Leutnant aus dem Norden: F. Scott Fitzgerald. Dieser kennt nur ein Ziel: Er will der berühmteste Schriftsteller Amerikas werden. Kein Jahr später sind die beiden verheiratet und beginnen ein rastloses, exzessives Leben. In New York, Paris, an der Côte d’Azur begegnen sie den großen Künstlern ihrer Zeit, geben sich dem kollektiven Lebensrausch einer ganzen Epoche hin. Doch während Scott hier den Stoff für seine berühmten Romane findet, muss sich Zelda ein Leben lang verstecken, um schreiben zu können.
    Zelda Sayre galt lange als die hysterische Verrückte an der Seite des Schriftstellergenies. In seinem preisgekrönten Roman zeichnet Gilles Leroy nun das faszinierende Bild einer über die Maßen begabten, willensstarken Frau – Schriftstellerin, Tänzerin, Malerin –, der ihr Lebenshunger zum Verhängnis wurde.

    1. (Ø)

      Verlag: Kein und Aber (Bücher+Tonträger), Zürich


    :musik: Romy Hausmann, Liebes Kind.

    :study: I. L. Callis, Im Jahr der Finsternis.

  • 11. Ein Cover, auf dem nur Arme und/oder Beine zu sehen sind

    Okay, ein Oberkörper ist auch noch dabei :uups: Ich hab dann nur noch eine einzelne Hand , die passt noch weniger, finde ich.

    Das Buch subt noch. Ob ich das je lese weiss ich nicht. Ich mag den Stil der Autorin nicht sonderlich. Ist immer alles so überdramatisch bei ihr :geek:

    "Das Leben ist zu kurz um sich mit Leuten rumzuplagen die einem nicht guttun. Sortieren Se aus und gehen Se weiter !" (Renate Bergmann)


  • 11. Ein Cover, auf dem nur Arme und/oder Beine zu sehen sind


    Ich hab dann nur noch eine einzelne Hand , die passt noch weniger, finde ich.

    Das denke ich auch :wink: Dass bei den Schwaben die Füße bis zur Hüfte gehen, daran hab ich mich ja mittlerweile gewöhnt - aber selbst hier sind Hände und Arme etwas unterschiedliches :lol: Ich hab allerdings auch meinen SUB bemühen müssen für ein passendes Cover

    viele Grüße vom Squirrel

    :study: James Hawes - The shortest history of Germany

  • Dass bei den Schwaben die Füße bis zur Hüfte gehen, daran hab ich mich ja mittlerweile gewöhnt

    :shock::lol::-k

    "Das Leben ist zu kurz um sich mit Leuten rumzuplagen die einem nicht guttun. Sortieren Se aus und gehen Se weiter !" (Renate Bergmann)


  • Dass bei den Schwaben die Füße bis zur Hüfte gehen, daran hab ich mich ja mittlerweile gewöhnt

    :shock::lol::-k

    ich weiß, welches Bild Du jetzt im Kopf hast - ging mir vor 20 Jahren nämlich genauso :totlach:

    viele Grüße vom Squirrel

    :study: James Hawes - The shortest history of Germany

  • 11. Ein Cover, auf dem nur Arme und/oder Beine zu sehen sind

    Subt noch.

    :study: Jeffrey Archer - Winter eines Lebens


    Ein Buch, das man liebt, darf man nicht leihen, sondern muss es besitzen. (Friedrich Nietzsche)



    :study: Gelesen 2019 : 073 Bücher / :musik:12 Hörbücher

    :study: Gelesen 2018 : 125 Bücher / :musik:19 Hörbücher

Anzeige