BINGO-Challenge 2019

Anzeige

  • Endlich mal wieder ein Buch, das richtig Spaß gemacht hat.


    H2: Handlungsort Deutschland: Engelsblut von Michael Kibler spielt hauptsächlich in Darmstadt (ein wenig auch in Odessa)

  • Ich muss mal wieder aktualisieren:


    A8: Autor aus USA: Lotus House - Sanfte Hingabe von Audrey Carlan

    A10: Autor aus dem Rest der Welt (Australien): Liebesblind von Renae Kaye

    B4: Titel mit Tageszeit: Wie die Sonne in der Nacht von Antje Babendererde

    B8: enthält Zahl: Drei Gänge für die Liebe von Kristen Proby

    C9: Cover mit Tieren drauf: Der Sommer der Sternschnuppen von Mary Simses

    C10: Cover zeigt ein Gebäude: Die Stunde der Inseltöchter von Sarah Morgan

    E1: Einzelband: Weil du mich liebst von Shannen Greenland

    E3 Teil einer Reihe: Aiden von Melanie Moreland

    G2: lustiges Buch: Und Tschüss! von Jeff Kinney

    H4: (Fast) nicht im Freien: The Contract - Sie dürfen den Chef jetzt küssen von Melanie Moreland

    J5: Titel beginnt mit B: Bentley von Melanie Moreland

  • Hier mal wieder eine Aktualisierung


    E3 - Eigenschaft des Buches- Teil einer Reihe /Andreas Gruber - Rachewinter

    J2 - SUB Leiche / Thomas W. Krüger - Im Bann des Imhotep

    B7 - Buchtitel- Ein Tier kommt darin vor /Rebekah Stoke - Das Insekt


    33/100

    1. (Ø)

      Verlag: Independently published


  • Update! :wink:


    A7 Autor - Aus Deutschland: "Fukushimnobyl" von Andreas Gröhl :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:


    D5 Darsteller/Hauptperson - Hat/Ist ein Tier: "Ach, wär ich nur zu Hause geblieben" von Kerstin Gier :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:


    F4 Farben - Gelb: "Das Leben ist ein Baumarkt" von Mirko Trompetter :bewertung1von5::bewertungHalb:

  • Mal wieder ein ganzer Haufen an Büchern nachzutragen :)



    A1: Jünger als 30 Jahre - The Crystal Shard - R.A.Salvatore

    Tatsächlich hat R.A. Salvatore "The Crystal Shard" mit unter 30 geschrieben ! :lechz: Das Buch erschien im Englischen 1988, R. A. Salvatore wurde 1959 geboren. 1988 - 1959 ergibt 29 :D Das Buch war im Übrigen gut, aber ein bisschen schlechter als die erste Trilogie, was aber dem geschuldet ist, dass sie NACH der Icewind Dale Trilogie geschrieben wurde (und deshalb nochmal viel erklärt)

    A6: Aus Skandinavien oder von einer Insel - Das Heim - Mats Strandberg

    Mats Strandberg wird als der "Schwedische Stephen King" bezeichnet. Bisher bin ich nicht wirklich warm mit ihm geworden, obwohl mir zumindest "Das Heim" jetzt besser gefallen hat als "Die Überfahrt".


    B7: Ein Tier kommt darin vor - Drachenglut - Jonathan Stroud

    Es liegt ja durchaus im Auge des Betrachters, aber für mich sind Drachen auch Tiere. Wenn auch magische :lol: Das Buch war so lala, wirklich eher was für Kinder und Jugendliche.


    D2: Trägt eine Brille - Sturm über roten Wassern - Scott Lynch

    Jean, der zweite Hauptcharakter neben Locke Lamorra, ist eigentlich Brillenträger. Ich sage eigentlich, weil er zur mitten hin seine Brille auf hoher See verliert. :lol: Noch so eine Reihe, die ich wirklich großartig finde! Auch der zweite Teil hat mir viel Spaß bereitet.


    H4: (Fast) nicht im Freien - Furchtlos: Die verschollene Flotte - Jack Campbell

    Joa, also die Menschen in diesem Buch verlassen das ganze Buch über nicht die Flotten-Raumschiffe der Allianz. Alles andere wäre unter Umständen auch etwas tödlich 8-[ Hat mir gut gefallen, obwohl ich mit Military nicht wirklich was anfangen kann.


    H8: USA oder Südamerika - Wayward, Blake Crouch

    Wayward spielt in einer kleinen niedlichen Stadt in Amerika, nämlich Wayward Pines. Und mehr will ich dazu gar nicht sagen :lol: Das Buch hat mir auch wieder gut gefallen, auch wenn ein bisschen weniger als der erste Teil.


    H9: Skandinavien - Der Mann, der kein Mörder war, Michael Hjorth, Hans Rosenfeldt

    Und hier spielt es in einer schwedischen Kleinstadt, dessen Name ich bereits vergessen habe. :pale: AUch das Buch hat mir gut gefallen, aber eher wegen dem Kriminalfall, als wegen den Personen :evil:


    J10: Neuer Autor oder neues Genre - Leviathan erwacht, James Corey

    James Corey (Pseudonym von Daniel James Abraham und Ty Corey Franck) kannte ich bis "Leviathan erwacht" noch nicht. Auch ist Sci-Fi erst seit ein paar Monaten so richtig am einziehen bei mir :lechz: Und das Buch war einfach der Hammer! Kein Tech-Speak, dem man nicht folgen, kann, keine zwanzigmilliarden Alienrassen, die sich nicht unterscheiden dafür aber viel Spannung, gute und schlüssige Erklärungen (für mich als Laien) wie dies und das funktioniert, immer mal wieder aufgelockert durch ein bisschen Humor. Aber auch nur ganz dezent. Ein wirkliches Highlight :D


Anzeige